Autor Thema: Deutsche-Welle-Chef fordert: ARD-Bosse sollen freiwillig auf Renten verzichten  (Gelesen 1827 mal)

Offline UnerhÖRt

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 236
  • Verfassungsbeschwerde eingereicht; RA Bölck

Quelle Logo:http://www.stepmap.de/usermaps/karte-0000015xxxx/karte-00000152437/icon_focus-online-logo-2011-neu-120.jpg
Deutsche-Welle-Chef fordert: ARD-Bosse sollen freiwillig auf Renten verzichten

Quelle: Focus online 31.01.16

Der Verwaltungsratsvorsitzende der Deutschen Welle, Peter Clever, hält die Betriebsrenten von Intendanten und Direktoren der ARD für überzogen. Um Bewegung in die Tarifverhandlungen mit Ver.di zu bringen, sollten sie freiwillig auf das Geld verzichten – sonst drohten bald „schwarze Bildschirme“.

So könnten die Intendanten und Direktoren, die vor 1993 eingestellt wurden und die deshalb noch in den Genuss besonders üppiger Versorgungsbezüge kommen, ihre „Verträge freiwillig so umstellen, dass ihre späteren Betriebsrenten nur um ein Prozent jährlich steigen".

Die derzeit in den ARD-Sendern übliche Erhöhung der Betriebsrenten um im Mittel jährlich zwei Prozent hält das Mitglied der Hauptgeschäftsführung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) langfristig nicht mehr für finanzierbar.

weiterlesen auf:

http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/betriebsrente/sonst-drohen-bald-schwarze-bildschirme-deutsche-welle-chef-fordert-ard-bosse-sollen-freiwillig-auf-renten-verzichten_id_5251295.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 31. Januar 2016, 13:40 von Uwe »
Der Unterschied zwischen Steuerhinterziehung und Steuerverschwendung?

Beide schaden der Allgemeinheit, aber nur die Steuerhinterziehung ist eine Straftat!

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.878
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Mehr zum Thema Renten hier,
ARD/ZDF - gekaufter Journalismus für üppige Renten und fehlende Unabhängigkeit

http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,15528.msg103339.html#msg103339

Zitat
http://www.bz-berlin.de/aktuell/deutschland/mit-dem-zweiten-altert-sich-rsquo-s-besser-article1637408.html
...
Rund 18.900 Euro Betriebsrente pro Jahr kassieren Ex-Mitarbeiter der ARD im Durchschnitt, das ZDF zahlt sogar 21.000 Euro. Macht 1575 Euro bzw. 1750 Euro Zusatzrente pro Monat, die der Gebührenzahler finanziert – zusätzlich zur gesetzlichen Rente, ohne selbst eingezahlte Beiträge.
...

Unter diesem Aspekt haben wir die Zwangs-Finanzierung der Zusatzrenten der eh. Mitarbeiter öffentlich-rechtlichen Medienoption noch nicht ausgiebig betrachtet.

Es stellt sich nämlich die Frage, ob die Zwangsfinanzierung der Zusatzrenten eines vorgesetzten Anbieters nicht gegen die geltenden Gesetze und die guten Sitten verstößt?

Statt für unabhängige, umfassende und nicht Meinungen unterdrückende Berichterstattung, werden Zwangsbeiträge für Zusatzrenten abgezweigt.

Warum sollten ausgerechnet die eh. Mitarbeiter eines finanziell vorgesetzten Medienanbieters derart privilegiert werden?

Ist das dem genötigten Zwangszahler zuzumuten und hat es rechtlichen Bestand?

Entsteht nicht so ein gekaufter Journalismus?


Hier ist die gesicherte Seite der BZ, die nach Monaten der Internetpräsenz im Zuge des Seitenumbaus entfernt wurde:

Ueppige-Renten-Mit-dem-Zweiten-altert-sich-s-besser.pdf

2013.02.11-Ueppige-Renten_Mit-dem-Zweiten-altert-sich-s-besser-B-Z-Berlin.jpg


Mit WhatsApp, Twitter, SMS
bieten wir der ARD-ZDF-GEZ Belästigung den Stress

http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,15481.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 31. Januar 2016, 19:10 von Bürger »

Offline ellifh

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 792
Hier ist die gesicherte Seite der BZ, die nach Monaten der Internetpräsenz im Zuge des Seitenumbaus entfernt wurde:
Ueppige-Renten-Mit-dem-Zweiten-altert-sich-s-besser.pdf

Gut, dass hier solche für alle wichtigen Seiten wieder zum Leben erweckt werden können. Das das Erscheinungsdatum im Jahr 2013 liegt, ist nur nachrangig von Bedeutung. Der Tenor ist derselbe, und es hat sich der Vergangenheit nur minimal etwas an der Bedienungsmentalität der RA geändert. So resistent ist dieser Laden, wenn es um ihre Pfründe geht. Hier haben wir wieder einen Beweis!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 31. Januar 2016, 19:12 von Bürger »
Gattungen, die sich nicht anpassen, gehen zugrunde.

Paul Watzlawick

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.715
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Der "Rundfunkbeitrag" - Vielfach. Unsozial. Verfassungswidrig.
ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Klagegründe/ Argumente/ Vorgehen nach BVerwG März und Juni 2016 [Sammelthread]

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.715
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
...siehe auch sehr umfangreich unter

Intendantengehälter - seltsames Gießkannenprinzip !?
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,15246.msg101500.html#msg101500

...weitere Links und Quellen zum besagten "Gießkannenprinzip" ;)

"GEHÄLTER"
PENSIONEN
GAGEN


[...]


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Der "Rundfunkbeitrag" - Vielfach. Unsozial. Verfassungswidrig.
ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Klagegründe/ Argumente/ Vorgehen nach BVerwG März und Juni 2016 [Sammelthread]

Tags: