Autor Thema: Sanierungskurs - WDR spart 2016 über 20 Mio. Euro am Programm  (Gelesen 1793 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.052
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo:https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/73/DWDL.svg/275px-DWDL.svg.png
Sanierungskurs
WDR spart 2016 über 20 Mio. Euro am Programm


Quelle:DWDL 19.12.2015

Der WDR kann für das nächste Jahr einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen. Möglich wird das durch Kürzungen um 30 Millionen Euro in Verwaltung, Technik und Programm - alleine für das Programm sollen rund 21 Millionen Euro weniger zur Verfügung stehen. Das Gesamtbudget beträgt rund 1,4 Milliarden Euro.

Zwar habe sich die Finanzlücke bis Ende 2018 gegenüber der Vorjahresplanung halbiert, gleichwohl rechnet der WDR bis Ende 2019 mit einem kumulierten Defizit von 164 Millionen Euro.


weiterlesen auf:

http://www.dwdl.de/nachrichten/53966/wdr_spart_2016_mehr_als_20_mio_euro_am_programm/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ellifh

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 811
Re: Sanierungskurs - WDR spart 2016 über 20 Mio. Euro am Programm
« Antwort #1 am: 19. Dezember 2015, 10:25 »
Ist die spannende Frage, was nach den Einsparungen für ein Schmonzprogramm noch vom Schmonzprogramm übrig bleibt?
Die Zwangssteuer nur noch für die zusätzlichen Renten? (#)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
                                                Curt Goetz

Offline kalle960

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Sanierungskurs - WDR spart 2016 über 20 Mio. Euro am Programm
« Antwort #2 am: 19. Dezember 2015, 15:57 »
Na so was? Man sollte mal lieber an die großen Renten,Fehlinvestitionen und die großzügigen Gehäter sparen und nicht an die Programmgestaltung.
Denn die ÖrR haben ein Bildungsauftrag,denn Sie immer mehr vernachlässigen.
Keine Transparenz wo unsere Beitragsgelder hin gehen.
Ich sehe den ÖrR als maroden Verein an,der sich auf Kosten der Bevölkerung ein schönes Leben macht.
Es wird Zeit das man bei Denen den "Stecker" zieht .


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Ändere die Welt, sie braucht es. - Bertolt Brecht

Tags: