Autor Thema: Warum kommt "normale" Post - angeblich - nie an?  (Gelesen 4377 mal)

Offline Fuchs61

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Warum kommt "normale" Post - angeblich - nie an?
« am: 29. Dezember 2009, 21:06 »
Hallo liebe "GEZ-Freunde",
wenn hier ein Mitarbeiter des "SWR" wieder zu einer Stellungnahme bereit ist, dann hätte ich brennend gern gewusst, warum denn ein normaler Brief nicht bei der GEZ ankommt, bzw. einfach ignoriert wird?
Wahrscheinlich wird der Mann, oder wer auch immer, dies nicht mit ehrlichem Gewissen beantworten können, respektive nicht wollen!
Es ist eine ausgesprochene Schwei....., dass der Bürger jegliche Post von dem Verein erhalten haben muss, umgekehrt wird das einfach ignoriert.
Am Telefon spricht man wie mit Hilfsschülern der ersten Klasse - nichts gegen "Lernbehinderte" - aber so gehts nun mal gar nicht!
Erklärungsbedarf von Seiten des hier anwesenden SWR-Mitarbeiter wären dringend angebracht.
Das ist das Thema und die Crux, welche mir am Meisten stinkt.
MfG, Fuchs61.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Deali

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 382
Re: Warum kommt "normale" Post - angeblich - nie an?
« Antwort #1 am: 29. Dezember 2009, 21:20 »
Der SWR hat mit den Briefen an die GEZ sehr wenig zu tun!
Frag doch dort direkt an!

Außerdem sind die Azubis beim SWR auf längerem Urlaub.

Deali  8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

mein Nick ist Deali - und ich zahl eh nie

Offline abgezockter Bürger

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Warum kommt "normale" Post - angeblich - nie an?
« Antwort #2 am: 10. Juli 2011, 04:00 »
Was ist mit dem umgekehrten Fall? Die GEZ schickt fleißig Rechnungen, und mir wurde bei einem Einspruch eine Kopie eines mir nie zugegangenes Schreibens präsentiert (schlimmstenfalls nehmen wir an, es wurde falsch zugestellt, landete in dem Stapel Werbung der immer im Altpapier landet o.ä.). Aber wieso geht die GEZ davon aus wir haben die Schreiben erhalten? Und wieso werden unsere Schreiben komplett ignoriert, aber erst wenn sich ein Anwalt einschaltet bestätigt daß die Schreiben angekommen sind? Sehr merkwürdig...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Hunne

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
Re: Warum kommt "normale" Post - angeblich - nie an?
« Antwort #3 am: 14. Oktober 2012, 00:06 »
@deali: stimmt nicht... die GEZ leitet diese eigentlich an die jeweilige LRA weiter oder weisst darauf hin das man sich an diese wenden soll...den verein kann man getrost ignorieren...die sind nur ein zwischengeschobener puffer und die meisten fallen drauf rein

und woher meint der fuchs61 zu wissen das man jede normale post von denen erhalten haben muss? ich erhalte NIE Post es sei denn der umschlag ist der richtige^^


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: