Autor Thema: Abmeldung meines Fernsehers  (Gelesen 5045 mal)

Offline samslinger

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Abmeldung meines Fernsehers
« am: 07. März 2008, 10:07 »
Hallo GEZ-Boykottler,

ich verfolge schon seit einigen Monaten euer Forum und finde es wirklich spitze!

Nun habe ich mich auch dazu entschlossen, wenigstens meinen Fernseher
abzumelden und so monatlich 11 Euro zu sparen  ;D

Meine Abmeldung habe ich mit dem Grund "Gerät defekt und nachweislos
entsorgt" versehen. Dank Eures Forums weiß ich ja, welcher Abmeldegrund
bei denen zieht und welcher nicht.

Bin jetzt mal gespannt, ob die mir meine Abmeldung genehmigen oder nicht.

Werde auf jeden Fall über die weiteren Schritte berichten  ;)

Also nochmal: Großes Lob ans Forum und an die Betreiber dieser Seite!

Schöne Grüße
samslinger


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Florian

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 421
Re: Abmeldung meines Fernsehers
« Antwort #1 am: 07. März 2008, 20:07 »
@samsliner:

Danke für die Blumen (i.A. für alle GEZ-Boykottler), aber warum nur den Fernseher?
Versuchst du, unsere göttlich unfehlbaren Ratschläge einem Test zu unterziehen?
Wehe, wehe,...  ;)

Ansonsten wird dir wohl nicht viel entgegengesetzt werden, vorausgesetzt, du bist bei der Abmeldung die "empfohlene" Vorgehensweise gegangen.

Grüße,
Flo

P.S.: Falls es nicht geklappt hat, bitte nochmal posten, falls es geklappt hat: Viel Spaß mit deinem zusätzlichen verfügbaren Einkommen  ;D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline samslinger

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Abmeldung meines Fernsehers
« Antwort #2 am: 10. März 2008, 07:44 »
Hallo Flo,

erst mal danke für deine Antwort.

Warum ich nur den Fernseher abmelde? Das hat im Prinzp drei einfache Gründe:

1. Höre ich gerne Radio und dort auch die ÖR, das Programm dort ist gut und deswegen finde ich 5 Euro im Monat OK.

2. Besitze ich ein Navigationsgerät, über das ich durch das Radio Staumeldungen erhalte.

3. Wohne ich in einem sehr hellhörigen Haus. Weil ich mir einbilde, dass die GEZ mich eher in Ruhe lässt, wenn ich wenigstens etwas angemeldet habe, bilde ich mir ein, dass sie mir gar nicht so hinterherschnüffeln. Durch die Hellhörigkeit würden mich meine Nachbarn (alles alte dumme Leute) garantiert verpfeifen.

Wenn ich mir nur also die monatlichen Kosten für ein Radio ausrechne (Punkt 1 + 2) dann komme ich pro "Nutzungsart" auf 2,50 Euro im Monat. Und wie gesagt, da ich gerne Radio höre und das Programm gut finde, sind mir dann die 2,50 Euro nicht zu schade. Ebenso wie für die Nutzung meines Navis.

Anders verhält sich das meiner Ansicht nach beim Fernseher. Das Programm, dass die ÖR bieten, ist unter aller Kanone. Klar, das von vielen privaten auch, aber dafür muss ich nix bezahlen.

So, jetzt wisst ihr alle über meine Beweggründe bescheid (habe mir schon gedacht, dass die Frage kommt "Warum nur den Fernseher abgemeldet?"  :))

Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Schöne Grüße
samslinger


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline samslinger

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Abmeldung meines Fernsehers
« Antwort #3 am: 12. März 2008, 08:20 »
Hallo liebe GEZ-Gegner-Freunde,

ich habe es geschafft! Ich habe nun meinen Fernseher abgemeldet (war ja auch kaputt und einen neuen habe ich mir erst gar nicht angeschafft  ;))

Ich muss sagen, es ging komplett problemlos:

28.02.2008: Verschicken der Abmeldung per Fax (Fax-Protokoll als Eingangsbestätigung)
10.03.3008: Öffnen des Briefkastens, Entnehmen eines Umschlages von der GEZ, Öffnen und Freuen über             
                 Abmeldungsbestätigung!!!

Vielen Dank für diese Website, nur mit Eurer Hilfe konnte ich diese Aktion gleich beim ersten Mal erfolgreich durchführen!

Schöne Grüße
samslinger


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Florian

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 421
Re: Abmeldung meines Fernsehers
« Antwort #4 am: 13. März 2008, 04:16 »
@samslinger:

Na dann: Gratuliere zur erfolgreichen TV-Entsorgung...

...und danke für den Abmeldungsbericht, der das Forum um die Antwort auf die Frage "Abmeldung per Fax/Sendebericht" wieder bereichert hat:
http://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=171.0

Grüße,
Flo


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline samslinger

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Abmeldung meines Fernsehers
« Antwort #5 am: 17. März 2008, 10:14 »
Hallo zusammen noch einmal,

ich habe noch eine Frage, vielleicht kann die mir jemand von Euch beantworten:

Seit 01.03.2008 muss ich ja nun für den Fernseher keine GEZ-Gebühr mehr bezahlen.
Die GEZ zieht aber von meinem Konto im Voraus für 3 Monate die Gebühr ein.

Eigentlich müsste ich doch nun 11 Euro wieder zurückbekommen, oder irre ich mich?
In der Abmeldungsbestätigung steht nichts drin bezüglich der bereits gezahlten Gebühren
für März.

Wisst ihr, ob die mir die 11 Euro zurücküberweisen?

Danke schon mal für die Antwort!

Ciao
samslinger


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Flappi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 866
Re: Abmeldung meines Fernsehers
« Antwort #6 am: 06. April 2008, 17:00 »
Hallo samslinger,

1. ist es unklug, die GEZ-Gebühren im Voraus zu bezahlen. Ich würde dieses sofort auf "gesetzliche Zahlungsweise" umstellen lassen.
2. Die bereits zuviel von der GEZ abgebuchten Rundfunkgebühren wird diese mit dem nächsten Abrechnungszeitraum verrechnen.

Viele Grüße
Flappi
 


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Florian

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 421
Re: Abmeldung meines Fernsehers
« Antwort #7 am: 10. April 2008, 02:32 »
2. Die bereits zuviel von der GEZ abgebuchten Rundfunkgebühren wird diese mit dem nächsten Abrechnungszeitraum verrechnen.

...falls nicht (Fehler passieren), einfach bei der GEZ anrufen und die Sache klären. Dürfte auf jeden Fall keine Probleme geben.

- Flo


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline samslinger

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Abmeldung meines Fernsehers
« Antwort #8 am: 15. April 2008, 10:38 »
Hallo Flappi,
hallo Florian,

also, die GEZ hat mir den zu viel gezahlten Betrag mit den für das jetzige Quartal zu entrichtenden Beiträgen verrechnet.

Wenigstens wurde in dieser Hinsicht "ehrbar" gearbeitet. Mal was anderes  ;)

Schöne Grüße
samslinger


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: