Autor Thema: Politiker fordern mehr Kontrolle beim WDR  (Gelesen 1401 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.006
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Politiker fordern mehr Kontrolle beim WDR
« am: 24. Juli 2015, 00:25 »


Die Welt, 23.07.2015
Nach Gottschalk-Show
Politiker fordern mehr Kontrolle beim WDR

Thomas Gottschalk hat zwar seinen Marktwert. Aber soll er auch bezahlt werden, wenn er gar nicht arbeitet? In NRW wird nach einer umstrittenen Millionen-Gage über Gesetzeskorrekturen nachgedacht.
Als Konsequenz aus den Vorgängen im Frühjahr 2012 denkt die nordrhein-westfälische Landesregierung nun über Änderungen im WDR-Gesetz nach.


Zitat
[...] Die Piraten im Landtag monierten in ihrer Anfrage unter dem Titel "Geld für den Orkus", auf diese Weise könnten "über zwei Millionen ohne Gegenleistung" geflossen sein. Gottschalk hatte dagegen im Frühjahr mitteilen lassen: "Ich habe alles geliefert, was die ARD bestellt hat. Dafür hat die ARD bezahlt, was vorher vereinbart war."

In ihrer knappen Antwort auf die Piraten-Anfrage positioniert sich NRW-Medienministerin Angelica Schwall-Düren (SPD) an zwei Stellen klar. Die Landesregierung sei nicht der Auffassung, dass die Aufsichtsgremien ihrer Aufgabe ausreichend nachkommen könnten, solange ihnen Verträge von Tochterunternehmen der Sendeanstalten nicht vorgelegt würden. Auch könnten Einnahmen des Senders aus Werbeeinnahmen nicht losgelöst vom allgemeinen Gebührenaufkommen betrachtet werden. "Die Einnahmen aus Werbung beeinflussen die Höhe des Rundfunkbeitrags." [...]

weiterlesen auf:
http://www.welt.de/regionales/nrw/article144365705/Politiker-fordern-mehr-Kontrolle-beim-WDR.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline BruceWayne

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
Re: Politiker fordern mehr Kontrolle beim WDR
« Antwort #1 am: 24. Juli 2015, 09:06 »
Ich finde auch die Formulierung super, die Vertragsverschwiegenheitsklausel sei durch das Grundgesetz gesichert. Achso! Und unsere Rechte gegenüber dieser Krake nicht, oder wie?  >:(


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: