Autor Thema: BBC als Abo-Sender, Worldwide vor Privatisierung?  (Gelesen 1334 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.004
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
BBC als Abo-Sender, Worldwide vor Privatisierung?
« am: 23. Juli 2015, 23:46 »


BBC als Abo-Sender, Worldwide vor Privatisierung?

Das Green Paper ist da, die Zukunft der BBC unsicher wie lange nicht: In Betracht gezogen wird ein u.a. Wechsel ins Pay-TV und eine Privatisierung von BBC Worldwide. Außerdem im 200. UK-Update: Zukunft von "Doctor Who" fix, "Big Brother" enttäuscht.

weiterlesen auf:

http://www.dwdl.de/ukupdate/51862/bbc_als_abosender_worldwide_vor_privatisierung/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Carina

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 342
Re: BBC als Abo-Sender, Worldwide vor Privatisierung?
« Antwort #1 am: 24. Juli 2015, 07:08 »
Zitat
In Erwägung gezogen wird hier im Gegensatz zum deutschen Rundfunkbeitrag aber ein verminderter Betrag für Single-Haushalte. Alternativ könnte auch die bisherige Licence Fee schlicht reformiert oder eine Kombination aus öffentlicher Finanzierung und Premiumdiensten, für die extra gezahlt werden muss, eingeführt werden.
Das hört sich in beiden Fällen gerechter und freier an, als die Zwangsjacke ÖRR!
Klar definierte Basisversorgung, plus frei wählbare Tarife nach eigenem Geschmack.

Ich weiß, in Deutschland ist die Demokratie gefährdet, wenn man solche Ideen anspricht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Das Internet ist für uns alle Neuland": Angela Merkel, 19.06. 2013

Tags: