Autor Thema: Arbeitszimmer ist nur einmal abziehbar  (Gelesen 2472 mal)

Offline Hailender

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.132
  • Gegen die Wohnungssteuer
    • OB
Arbeitszimmer ist nur einmal abziehbar
« am: 19. Juni 2015, 21:13 »
In einer Zeitschrift, die ich in bestimmten Zeitabständen von meinem Steuerbüro zugesandt bekomme, las ich soeben folgenden Artikel.

Zitat
Arbeitszimmer ist nur einmal abziehbar

Ein Steuerpflichtiger darf keine zwei Arbeitszimmer geltend machen. Dies geht auch dann nicht, wenn er aus beruflichen Gründen zwei Wohnungen unterhält. Dies entschied das Finanzgericht Rheinland-Pfalz (FG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 25. Februar 2015, AZ 2 K 1595/13). Ein Steuerpflichtiger war in dem Fall an zwei Orten tätig. In seiner Einkommensteuererklärung für das Streitjahr machte er Kosten für zwei Arbeitszimmer (insgesamt 2575 €) als Betriebsausgaben für seine selbstständige Tätigkeit geltend.
Das Finanzamt stellte zunächst klar, dass gemäß Einkommensteuergesetz (EStG) Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer nur unter bestimmten Voraussetzungen und auch dann meistens nur beschränkt auf den Höchstbetrag von 1250,- € abzugsfähig sind. Außerdem sei dieser Höchstbetrag personen- und objektbezogen. Daher kann er auch nur einmal jährlich (und nicht zwei- oder mehrfach) gewährt werden - zumal ein Steuerpflichtiger zwei Arbeitszimmer niemals zeitgleich nutzen könne.
Das Finanzgericht ließ aber die Revision zu. Denn bisher sei höchstrichterlich nicht geklärt, ob ein Steuerpflichtiger, der in jedem seiner beiden Haushalte ein Arbeitszimmer nutze, den Höchstbetrag (1250,- €) einmal oder zweimal zum Abzug bringen könne.

Ich bin mir aber absolut sicher, dass der Steuerpflichtige für beide Wohnungen den Rundfunkbeitrag entrichten muss, unbeachtet dessen, dass er immer nur eine der beiden Wohnungen zeitgleich nutzen kann.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Es ist besser, für den gehasst zu werden, der man ist, als für die Person geliebt zu werden, die man nicht ist.
(Kurt Cobain)

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
(Jean-Jacques Rousseau)

Zivi­ler Unge­hor­sam wird zur hei­li­gen Pflicht, wenn der Staat den Boden des Rechts ver­las­sen hat.
(Mahatma Gandhi)

Die größte Angst des Systems sind "wissende Menschen" ohne Angst.

Offline 12121212

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 443
Re: Arbeitszimmer ist nur einmal abziehbar
« Antwort #1 am: 19. Juni 2015, 21:15 »
Dann sollte es ein Büro und kein Arbeitszimmer sein (-:


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline mickschecker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 869
  • an den ÖRR : "You can´t always get what you want"
Re: Arbeitszimmer ist nur einmal abziehbar
« Antwort #2 am: 20. Juni 2015, 11:00 »
Es geht auch nicht darum , dass ein und dasselbe Kind zwei unterschiedlich auslegbare Namen hat.
Es geht darum , dass man sich rein aus der Sache der Natur nicht gleichzeitig an zwei unterschiedlichen Orten befinden kann .
Der ÖRR spielt hier einfach den Übermächtigen und hat zur Ertragsmaximierung den Nonsens zur Regel gemacht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

You can win if you want

Offline Hailender

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.132
  • Gegen die Wohnungssteuer
    • OB
Re: Arbeitszimmer ist nur einmal abziehbar
« Antwort #3 am: 20. Juni 2015, 11:37 »
@mickschecker
...ganz genau
Und das Ganze nennt sich dann Gleichbehandlung, Gerechtigkeit und was es noch für schönfärbende Ausdrücke dafür gibt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Es ist besser, für den gehasst zu werden, der man ist, als für die Person geliebt zu werden, die man nicht ist.
(Kurt Cobain)

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
(Jean-Jacques Rousseau)

Zivi­ler Unge­hor­sam wird zur hei­li­gen Pflicht, wenn der Staat den Boden des Rechts ver­las­sen hat.
(Mahatma Gandhi)

Die größte Angst des Systems sind "wissende Menschen" ohne Angst.

Offline 907

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 476
  • Im Namen der Gerechtigkeit
Re: Arbeitszimmer ist nur einmal abziehbar
« Antwort #4 am: 20. Juni 2015, 12:10 »
In einer Zeitschrift, die ich in bestimmten Zeitabständen von meinem Steuerbüro zugesandt bekomme, las ich soeben folgenden Artikel.
Zitat
Arbeitszimmer ist nur einmal abziehbar
 - zumal ein Steuerpflichtiger zwei Arbeitszimmer niemals zeitgleich nutzen könne.
Ich bin mir aber absolut sicher, dass der Steuerpflichtige für beide Wohnungen den Rundfunkbeitrag entrichten muss, unbeachtet dessen, dass er immer nur eine der beiden Wohnungen zeitgleich nutzen kann.

Nicht-steuerliche Abgaben dürfen nicht in Konkurrenz zur grundgesetzlichen Finanzverfassung geraten. Die Erhebung nicht-steuerlicher Abgaben bedarf daher einer besonderen sachlichen Rechtfertigung, die sie von der Steuer deutlich unterscheidet.

Rundfunkabgabe steht in unmittelbarer Konkurrenz zur Steuer(Grundsteuer, Einkommensteuer). Zugleich wird nicht nur eine bestimmte Gruppe belastet sondern die Allgemeinheit der Steuerzahler.

Beweis:
Zitat
"Die Ausgleichsabgabe belastet private Haushalte ebenso wie gewerbliche Verbraucher, die private ebenso wie die öffentliche Hand. .....
....
Der Kreis der Stromverbraucher ist somit nahezu konturenlos und geht in der Allgemeinheit der Steuerzahler auf."
"BVerfGE 91, 186 - Kohlepfennig"- Urteil (Der Kohlepfennig war ein Preisaufschlag auf die Strompreise der Energieversorgungsunternehmen in Deutschland zur Finanzierung des Steinkohleabbaus in Deutschland.)

Stromrechnung wird meistens pro "Wohnung" bezahlt = Der Rundfunkbeitrag wird pro "Wohnung" bezahlt.

siehe u.a. auch unter
Parallelen: Rundfunkbeitrag und Kohlepfennig
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,4557.0.html

Zitat
Die Flugsicherheitsgebühr widerspreche nicht dem grundgesetzlichen Abgabensystem. Denn die Flugsicherheitsgebühr knüpfe an eine individuell zurechenbare Leistung des Staates, die Sicherheitskontrolle, an. Die Flugsicherheitsgebühr verstoße auch in materieller Hinsicht nicht gegen das Grundgesetz. Es sei mit dem allgemeinen Gleichheitssatz vereinbar, daß der Gesetzgeber die Kosten der Sicherheitskontrolle den Fluggästen und den Fluggesellschaften aufbürde. Denn diese hätten durch die Sicherheitsmaßnahmen einen besonderen Vorteil. Soweit auch die Allgemeinheit einen Vorteil aus der Sicherheitskontrolle im Flughafenbereich habe, werde dies dadurch berücksichtigt, daß keine gebührenmäßige Umlegung der übrigen Sicherheitskontrollen (Geländeüberwachung, Polizeieinsätze etc.) erfolge.
Quelle: https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/1998/08/rk19980811_1bvr127094.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 24. Juli 2016, 03:03 von Bürger »
Die schlimmste aller Ungerechtigkeiten ist die vorgespielte Gerechtigkeit. ( Plato )
Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll.
“Charakteristisch für Propaganda ist, dass sie die verschiedenen Seiten einer Thematik nicht darlegt und Meinung und Information vermischt.“

Offline 907

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 476
  • Im Namen der Gerechtigkeit
Re: Arbeitszimmer ist nur einmal abziehbar
« Antwort #5 am: 28. Juni 2015, 11:33 »
Ich bin mir aber absolut sicher, dass der Steuerpflichtige für beide Wohnungen den Rundfunkbeitrag entrichten muss, unbeachtet dessen, dass er immer nur eine der beiden Wohnungen zeitgleich nutzen kann.

Es gib da etwas ähnliches
Wenn es um Erbschaftsteuer geht, dann heißt es:
Zitat
Gelegentliche Nutzung von zwei Wohnräumen kann nicht als Selbstnutzung der Wohnung angesehen werden
Zitat
Das Hessische Finanzgericht wies die Klage ab. Nach dem Gesetzestext und nach der höchstrichterlichen Rechtsprechung erfordere die Steuerbefreiung stets, dass die Wohnung als sogenanntes Familienheim beim Erben unverzüglich zur Selbstnutzung zu eigenen Wohnzwecken bestimmt sei und dass sich in dieser Wohnung der Mittelpunkt des familiären Lebens des Erben befinde.
http://mobil.kostenlose-urteile.de/FinG-Kassel_1-K-11815_Fuer-Erbschaftsteuerbefreiung-bei-Wohneigentum-muss-Wohnung-selbst-zu-eigenen-Wohnzwecken-genutzt-werden.news21175.htm


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Die schlimmste aller Ungerechtigkeiten ist die vorgespielte Gerechtigkeit. ( Plato )
Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll.
“Charakteristisch für Propaganda ist, dass sie die verschiedenen Seiten einer Thematik nicht darlegt und Meinung und Information vermischt.“

Tags: