Autor Thema: Vertretungszwang am VGH München  (Gelesen 546 mal)

Offline grimmidi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Vertretungszwang am VGH München
« am: 14. August 2015, 08:51 »
Nach der Beschwerde gegen den Beschluss des VG München, kam Post, dass diese nicht zulässig sei, da es keinen Vertretungszwang gibt.

Es wurde bewusst auf einen Anwalt verzichtet, da darin kein Sinn erkannt wird.
Konnte sich schon jemand selbst verteidigen obwohl Vertretungszwang bestand?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: