Autor Thema: Enthüllungsbuch „Korrupte Medienmacht“ Mehr Transparenz wagen  (Gelesen 10623 mal)

Online Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.052
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de


Enthüllungsbuch „Korrupte Medienmacht“
Mehr Transparenz wagen


Die frühere Drehbuchautorin Nicole Joens rechnet mit ARD und ZDF ab.„Korrupte Medienmacht“ heißt ihr Buch über die öffentlich-rechtlichen Sender.

Das letzte Buch von Nicole Joens hieß zwar poetisch „Tanz der Zitronen“, war aber handfeste Prosa. Die frühere Drehbuchautorin fühlte sich vom ZDF betrogen und zahlte es dem Sender schriftlich heim. Der Titel ihres neuen Werks macht hingegen unmissverständlich klar, worum es geht: „Korrupte Medienmacht“ ist eine nicht minder erbitterte und auch verbitterte Abrechnung mit ARD und ZDF. Schon die Einleitung wirkt dank Schlagwörtern wie Hydra, Krake oder Größenwahn wie ein Pamphlet.

weiterlesen auf:

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.enthuellungsbuch-korrupte-medienmacht-mehr-transparenz-wagen.8af9f7b0-bce1-448a-8701-6b03c8f5bcd9.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 16. März 2015, 20:21 von Uwe »

Offline Roggi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.149
Klar, hier wird mal wieder ein Buch zerrissen, aus der SWR-Hochburg Stuttgart, weil gegen die eigentliche Botschaft des Buches keine Argumente gefunden werden. Normalerweise interessiert es keinen Sender, ob ein Buch Fehler enthält, aber hier muss natürlich das Buch völlig verrissen werden. Die aufgezeigten Fehler sind für die angeprangerten Enthüllungen unerheblich, es spielt nun für den Leser wirklich keine Rolle, ob Nicole Joens über eine Polizeiseelsorgerin oder eine Kommisarin eines Spielfilms schreibt, oder ob 60 % oder etwas weniger der Fernsehfilme von ARD/ZDF selbst hergestellt werden.

Den Artikel schrieb natürlich ein örR-naher Journalist, also so unabhängig wie nur möglich, wenn man vom örR bezahlt wird. Er verreisst nebenbei noch das Buch von Siebenhaar - „Die Nimmersatten“ und findet viel Lob für die Tochter von Schäuble, die Degeto-Chefin Christine Strobl.

Wenn man das Prinzip, dass fehlerhafte Berichterstattung sich auf das ganze Programm auswirkt, auf den örR anwendet, bedeutet das dementsprechend, wenn Sendungen Fehler enthalten, ist der ganze Sender Fehlerhaft. Aber soweit geht Journalismus heutzutage in diesem verfilzten Sumpf nicht mehr, darüber keine Zeile in dieser Gefälligkeitkolumne aus der Lügenpresse.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline gurke7

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 183
Die Kritik ist, wie es so schön @Gerichtsdeutsch so schön heißt, nicht gerade substantiiert - das Buch ist es wert, weit differenzierter betrachtet zu werden.
Inwieweit verkürzte Darstellung oder Recherche-Fehler Teil des Buches sind, lässt sich für jemanden der keinen Einblick in die inneren Zirkel hat naturgegeben nicht sagen. Die Vorschläge zur Umstrukturierung halte ich für durchaus realistisch und in höchstem Maße sinnvoll.

Was die inhaltlichen Kritikpunkte von Frau Joens angeht, wird es immer dort sehr spannend, wenn es eben um Mechanismen der Soziologie geht, wie bsp. den kalkulierten Konformismus - spätestens dort wird einem mal wieder klar, wieviel Freiheit im Denken man/frau sich vllt. schon deshalb bewahrt hat, weil man seit zwei Jahrzehnten keinen Fernseher besitzt und alles das was da produziert wird schlicht nicht sieht. Hier kommt auch die soziologische Dimension, was für ein Witz dieser Zwangsbeitrag ist, sehr gut zum Ausdruck.

Richtig erstaunt hat mich das Buch in den Passagen, in denen (in Bezug auf eine öffentliche Diskussionsveranstaltung) offengelegt wird, dass letztlich keine wirksamen oder wirklichen Kontrollmechanismen über diese Unsummen bestehen - auch nicht von der Kef - dass die gar nix kontrolliert sondern nur Geld zur Verfügung stellt - dass sie gar kein Personal dafür hätte.
und genauso übel - auch wenn im Zusammenhang dieses Forums off topic - die ganze Causa der Verwertungsgesellschaften - sehr anschaulich und plausibel geschildert, wie solche in sich geschlossenen Systeme funktionieren.

Mich wundert nix mehr,  diese Anstalten und die damit verflochten Handlungsträger haben sich zu Parallel-Welten entwickelt, die  wirklichkeitsfremd, abgehoben und kunden-verachtend nur noch ihren eigenen Gesetzen gehorchen. 


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 16. März 2015, 23:26 von Bürger »

Offline Greyhound

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 381
... dass letztlich keine wirksamen oder wirklichen Kontrollmechanismen über diese Unsummen bestehen - auch nicht von der Kef - dass die gar nix kontrolliert sondern nur Geld zur Verfügung stellt ...

Nicht nur, dass keine Kontrollmechanismen bestehen; das von der KEF bewilligte Geld wird auch noch frei nach Gutdünken eingesetzt. Und zwar nicht zugunsten des Programms.

Zitat
„Für das Programm hat die ARD 93,4 Mio. € weniger aufgewendet als von der KEF anerkannt."
Zitat
„Für das Programm hat das ZDF 142,2 Mio. € weniger aufgewendet als von der KEF festgestellt."
Quelle: http://dimbb.de/warum-das-zdf-von-2009-bis-2012-ueber-142-mio-euro-weniger-fuer-das-programm-ausgegeben-hat/#more-2334


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Weil es der kommerziellen Konkurrenz des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland so gut wie nie geht (...), müssen wir mit „Sky“ leiden." (Zitat Dr. Hermann Eicher, Justitiar des Südwestrundfunks, Gastbeitrag "Der Rundfunkbeitrag ist ein Korrektiv für Marktversagen", Handelsblatt 30.09.2012, http://www.handelsblatt.com/meinung/gastbeitraege/gastbeitrag-der-rundfunkbeitrag-ist-ein-korrektiv-fuer-marktversagen/7199338.html, Abruf: 21.08.2014)

Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 720
Zitat
„Für das Programm hat die ARD 93,4 Mio. € weniger aufgewendet als von der KEF anerkannt."

Goldig: das sind nicht mal 5 Tage Beitragszahlungen...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 17. März 2015, 20:09 von Bürger »
21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Offline Zwiebelfisch

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Die im Artikel angesprochenen Kritikpunkte sind, wenn man ehrlich ist, nicht von der Hand zu weisen. Handfeste Belege sind eher Mangelware und die Autorin stellt einmal zu oft abenteuerliche Behauptungen in den Raum, ohne sich die Mühe zu machen diese zu begründen (bspw. "Vitamin-SS"). Für ein Sachbuch ist das  in der Form stellenweise inakzeptabel.

Man merkt auch das Frau Joens dem Thema nicht ganz gewachsen ist. So empfiehlt sie bspw. 10% der Haushaltsabgabe (!) für Internetproduktionen bereit zu stellen, ist aber gleichzeitig (bzw. wenige Seiten später) dafür die Haushaltsabgabe durch Steuern zu ersetzen.

Man sollte sich jedenfalls von dem Titel nicht zu viel versprechen, hier wird mit Wattebällchen geschossen. Aus der angesprochenen Korruption macht die Autorin schon zu Beginn eine "emotionale" Korruption, die naturgemäß weder greif- noch belegbar ist. Und was nun genau die "Wege aus dem Sumpf" sein sollen, bleibt ein Rätsel.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline kalle960

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
Leute schaut euch mal diese Webseite genauer an.
Da wird das wahre Gesicht von ARD&ZDF und Co. gezeigt.
Lügen,Lügen und nochmals Lügen und das bezahlen Wir alle noch,Schluss mit der Zwangsgebühr.

https://propagandaschau.wordpress.com/2015/01/13/lugenpresse-ard-und-zdf-tauschen-und-belugen-die-zuschauer-uber-massendemo-in-paris/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Ändere die Welt, sie braucht es. - Bertolt Brecht

Offline marga

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 988
  • „Wie der Herr, so`s Gescherr“
Etwas informatives wieder zur "Korrupten Medienmacht"

hier ein Ausschnitt eines Interviews: (Behörden haben das letzte Wort)

Das sagt Deutschlandfunk (öff. rechtl.Anstalt)
Der Luftfahrt-Experte Elmar Giemulla erwartet eine objektive Aufklärung des Absturzes des Germanwings-Flugs. Die Ermittlungsbehörden arbeiteten unabhängig, sagte er im DLF.
(Wie können die unabhängig arbeiten, wenn diese Behörde gegen sich selbst ermitteln soll?).

Herr Elmar Giemulla ist Honorar Professor der techn. Universität Berlin. Die Technische Universität Berlin ist eine Körperschaft öffentlichen Rechts und zugleich eine staatliche Einrichtung.
(Wie kann ein solcher Luftfahrtexperte unabhängig urteilen, wenn er von Deutschland bezahtlt wird??????).

Zitat: Klein: Wir erwarten und wir hoffen. Wir müssen uns quasi darauf verlassen, dass die Behörden sich nicht von Anwälten zum Beispiel beeinflussen lassen?

Zitat: Giemulla: Das wird so sein. Die Behörden werden ja nicht von Anwälten bezahlt. Die Behörden können keinen Schaden durch Anwälte erleiden. Sie sind Staatsbedienstete, die nicht weisungsunterworfen sind irgendeinem Minister gegenüber. Alles das ist bewusst so eingerichtet worden, um genau die Gefahren, von denen Sie reden und von denen es ja andere geben mag, nämlich die Gefahren, die Möglichkeit und die Interessen, Fakten zu unterdrücken, dass das wirklich ausgeschlossen wird. Denn wenn das möglich wäre, dann wäre es keine objektive Untersuchung, dann würde es auch keine Verbesserung geben können.
(Genau das ist aber doch möglich......)

Also defakto: Die Lufthansa hat eine Tochter mit Namen Germanwings. Der Eigentümer der Lufthansa ist zu 71,2% Deutschland.

Also, die Behörden werden uns mitteilen, was die "Black-Boxen" verraten (mit Sicherheit niemals genau die Wahrheit, derweil Schadensersatzansprüche möglich sind von den Opfern). In 25 Jahren gab es vom Airbus 320 genau 30 Abstürze mit diversen Problemen in Luftversorgung und Fehlinterpretationen der Aussensensoren.

http://www.deutschlandfunk.de/germanwings-absturz-untersuchungsstellen-arbeiten.694.de.html?dram:article_id=315255

Bild Dir Deine Meinung ..............


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Jetzt das Kinderlied: Drah`di net um, oh, oh, oh schau, schau, der ÖR geht um, oh, oh, oh er wird di anschau`n und du weißt warum, die Lebenslust bringt di um, alles klar Herr Justiziar? In Memory einer fiktiven Person: Urteil AZ: 6 K 2043/15 (http://www.rechtsprechung.saarland.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=sl&nr=5671&Blank=1) , Urteil AZ: 6 K 2061/15 VG des Saarlandes (https://filehorst.de/d/cnqsyhgb) , https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21488.msg137858.html#msg137858

Offline koppi1947

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 723
  • Wir sind das Volk
Korruption wird auf der ganzen Welt "Groß" geschrieben und die Wahrheit erfährt der Normalo nie.Da es keine Überlebenden gibt,wird man einfach menschliches Versagen benennen,denn Tote reden nicht mehr.Mögen sie in Frieden ruhen.


Edit "Bürger":
An alle > Bitte hier nicht zu sehr vom Eingangs-Thema abschweifen, welches da lautet
Enthüllungsbuch „Korrupte Medienmacht“ Mehr Transparenz wagen
Danke :police: ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 26. März 2015, 17:49 von Bürger »
koppi1947

Offline Shran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 709
Zum Glück noch keine Bücherverbrennung angeordnet.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

- Wie alles begann 2016 https://bit.ly/2POB90G
- Zweiter Bescheid während Klage 2018https://bit.ly/2OKfavL

Offline marga

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 988
  • „Wie der Herr, so`s Gescherr“
„Der zunehmende Machtmissbrauch der ÖRR führt zu grundsätzlichen Fragen an die Politik“

Nicole Joens (Korrupte Medien Macht Wege aus dem Sumpf)

Warum subventionieren ÖR-Sender immer mehr Tochter- und Enkelfirmen?
Was hat das mit dem eigentlichen Auftrag des ÖRR zu tun?
Wie könnte ein adäquates Gegengewicht zu unserem ÖRR-Sendern mit ihrem jährlichen Einkommen von circa acht Milliarden Euro aussehen?


Der dringende Aufruf an unsere Politiker:

1.   Kontrollieren sie ab sofort die Rahmenbedingungen für die diversen Geschäftsmodelle der ÖRR!
2.   Klären Sie die zahlende Öffentlichkeit vollständig über den bisherigen Einsatz der Rundfunkgebühren auf.
3.   Regeln Sie zukünftig transparenten Einblick in alle finanziellen Belange des ÖRR.
4.   Sorgen Sie dafür, dass zukünftig Einblicke in Bezug auf die Beschäftigten des ÖRR (Berufliche Vita, Ausbildung, Funktion, Projekte) möglich sind.


Der Ruf von ARD und ZDF hat geliten. Und zwar nicht zu knapp. Das Gutachten der 32 Professoren hat es bewiesen.


Bitte Überschrift nicht ändern. Ich habe sie zurückgestellt. Danke!
René/Administrator


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 29. März 2015, 13:40 von René »
Jetzt das Kinderlied: Drah`di net um, oh, oh, oh schau, schau, der ÖR geht um, oh, oh, oh er wird di anschau`n und du weißt warum, die Lebenslust bringt di um, alles klar Herr Justiziar? In Memory einer fiktiven Person: Urteil AZ: 6 K 2043/15 (http://www.rechtsprechung.saarland.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=sl&nr=5671&Blank=1) , Urteil AZ: 6 K 2061/15 VG des Saarlandes (https://filehorst.de/d/cnqsyhgb) , https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21488.msg137858.html#msg137858

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.902
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
(...)
Was hat das mit dem eigentlichen Auftrag des ÖRR zu tun?
(...)

Welchen Auftrag? Genaue Definition?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline marga

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 988
  • „Wie der Herr, so`s Gescherr“
(...)
Was hat das mit dem eigentlichen Auftrag des ÖRR zu tun?
(...)

Welchen Auftrag? Genaue Definition?

Meiner Meinung nach bezieht Frau Joens das darauf, dass es keine Aufgabe des ÖRR ist, Tochterfirmen und Enkelfirmen zu subventionieren........


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Jetzt das Kinderlied: Drah`di net um, oh, oh, oh schau, schau, der ÖR geht um, oh, oh, oh er wird di anschau`n und du weißt warum, die Lebenslust bringt di um, alles klar Herr Justiziar? In Memory einer fiktiven Person: Urteil AZ: 6 K 2043/15 (http://www.rechtsprechung.saarland.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=sl&nr=5671&Blank=1) , Urteil AZ: 6 K 2061/15 VG des Saarlandes (https://filehorst.de/d/cnqsyhgb) , https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21488.msg137858.html#msg137858

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.902
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline marga

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 988
  • „Wie der Herr, so`s Gescherr“
Vielleicht meint Frau Joens auch damit, dass die ca. 180 Beteiligungsunternehmen, welche der ÖRR Sender untergeordnet sind, nicht dazu benötigt werden um den ihnen im Rundfunkstaatsvertrag zugewiesenen Auftrag zu erfüllen (z.B. Grundversorgung).


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Jetzt das Kinderlied: Drah`di net um, oh, oh, oh schau, schau, der ÖR geht um, oh, oh, oh er wird di anschau`n und du weißt warum, die Lebenslust bringt di um, alles klar Herr Justiziar? In Memory einer fiktiven Person: Urteil AZ: 6 K 2043/15 (http://www.rechtsprechung.saarland.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=sl&nr=5671&Blank=1) , Urteil AZ: 6 K 2061/15 VG des Saarlandes (https://filehorst.de/d/cnqsyhgb) , https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21488.msg137858.html#msg137858

Tags: