Autor Thema: Erlangen, Mitstreiter für Runden Tisch gesucht  (Gelesen 885 mal)

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.608
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Erlangen, Mitstreiter für Runden Tisch gesucht
« am: 15. März 2015, 20:12 »
Mitstreiter gesucht.

Hallo liebe Mitstreiter aus dem Bereich Erlangen.

Es soll sich dort ein Runder Tisch finden, der auch diverse Aktionen

durchführen wird. Keine Sorge, klingt schlimmer als es ist, aber

nach dem Urteil von Münster am Do. 12.3.15

Link

http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,13002.0.html

ist einfach „action“ angesagt.

Einfach mal hier melden, oder auch gerne ersteinmal nur per PM

Ich denke, das Interesse ist riesengroß, also einfach aktiv werden,

nur so können wir etwas bewirken.

Freue mich über aktive Mitstreiter.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.608
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Re: Erlangen, Mitstreiter für Runden Tisch gesucht
« Antwort #1 am: 16. März 2015, 19:58 »
Terminvorschlag für einen ersten Runden Tisch

von Mo. 27.4. - Do. 30.4.15, na wie würde es da aussehen.

(einfach mal als PM an mich rückmelden, danke schön)

Anmerkung von User RAFA:

Für einen Infostand:

Material ist bereits alles so gut wie vorhanden, man bräuchte sich nur hinstellen


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Tags: