Autor Thema: Dauerärger mit der Rundfunkgebühr führt zu Unterschriftenaktion  (Gelesen 2227 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.938
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de


Dauerärger mit der Rundfunkgebühr führt zu Unterschriftenaktion


Judith Michels Unterschrift gegen die Rundfunkbeiträge steht ganz oben auf der Liste.
Foto: Heike Beudert


Die Münnerstädterin Judith Michel unterstützt den bundesweiten Aktionstag zum Boykott gegen den Rundfunkbeitrag (früher GEZ). Dazu hat sie jetzt eine Unterschriftenaktion initieert.

Deshalb hat sich Judith Michel entschlossen, etwas gegen die Rundfunkbeiträge zu tun. Ihre Unterschriftenaktion ist angelaufen. Listen zum Unterschreiben liegen in vielen Münnerstädter Geschäften und Gastronomiebetrieben aus.
Bis Ende Februar können sich Bürger dort eintragen. Danach wird Judith Michel die Unterschriften an das Aktionsbündnis weiterleiten.
Der Aktionstag ist am 28. Februar. In einigen deutschen großen Städten gibt es dann auch Informationsstände von Gegnern der Rundfunkbeiträge.

weiterlesen auf:
http://www.infranken.de/regional/bad-kissingen/muennerstadt/Daueraerger-mit-der-Rundfunkgebuehr-fuehrt-zu-Unterschriftenaktion;art14325,961036


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 22. Februar 2015, 23:16 von Uwe »

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.573
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Re: Dauerärger mit der Rundfunkgebühr führt zu Unterschriftenaktion
« Antwort #1 am: 22. Februar 2015, 23:56 »
OOch, na so etwas lese ich aber sehr gerne.

Die bundesweite Pressemeldung geht zwar erst morgen raus,

aber es wird schon an vielen verschiedenen Ecken für den

bundesweiten Aktionstag geworben, weiter so ;) ;D >:D

Auch hier passt der bundesweit einheitliche Satz:

"Wo kann ich unterschreiben?"


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 23. Februar 2015, 00:01 von karlsruhe »
Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline zorniger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: Dauerärger mit der Rundfunkgebühr führt zu Unterschriftenaktion
« Antwort #2 am: 23. Februar 2015, 09:28 »
Mir gefällt das auch sehr gut. Pressemeldungen dieser Art sollte es öfters geben.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.938
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: Dauerärger mit der Rundfunkgebühr führt zu Unterschriftenaktion
« Antwort #3 am: 23. Februar 2015, 22:50 »


Widerstand gegen Rundfunkbeitrag wächst bundesweit


In einer bundesweiten Aktion wollen Gegner des Rundfunkbeitrags am 28.02.2015 gleichzeitig in verschiedenen Städten durch Info-Stände und Stand-Demos Präsenz zeigen. Ziel der Aktion ist über die Möglichkeiten des Widerstandes gegen den Rundfunkbeitrag zu informieren. Gleichzeitig soll um Unterstützung für aktuell laufende Petitionen gegen die Zwangsfinanzierung und für grundlegende Reformen des öffentlich rechtlichen Rundfunks geworben werden.

weiterlesen auf:

http://hallelife.de/nachrichten/halle-saale/aktuelles/news/items/widerstand-gegen-rundfunkbeitrag-waechst-bundesweit.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: