Autor Thema: ARD und ZDF investieren zu wenig Geld in ihr Programm  (Gelesen 2932 mal)

Online Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.959
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de


ARD und ZDF investieren zu wenig Geld in ihr Programm


ARD und ZDF investieren weniger Geld in ihr Programm, als eigentlich bewilligt. - FOTO: DPA

ARD und ZDF knausern bei der Sendegestaltung: Anstatt bewilligte Gelder für ihr Programm zu verwenden, decken die Öffentlich-Rechtlichen damit lieber ihre Personalkosten.

Wie der „Spiegel“ berichtet, gab die ARD zwischen 2009 und 2012 knapp 94 Millionen Euro weniger für ihr Programm aus, als bewilligt wurde.

Das ZDF investierte sogar 142 Millionen Euro weniger in seine Sendungen als ursprünglich vorgesehen. Anstatt das Geld für innovative, neue TV-Formate zu verwenden, würden mit dem Großteil der Summe stattdessen die Personalkosten der Sender gedeckt, so das Nachrichtenmagazin.

weiterlesen auf:

http://www.tagesspiegel.de/medien/oeffentlich-rechtliche-sender-ard-und-zdf-investieren-zu-wenig-geld-in-ihr-programm/11308952.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 31. Januar 2015, 14:29 von Uwe »

Offline tokiomotel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 698
  • Cry for Justice
Re: ARD und ZDF investieren zu wenig Geld in ihr Programm
« Antwort #1 am: 01. Februar 2015, 08:43 »
"Die ARD investierte 94 Millionen Euro zu wenig, das ZDF sogar 142"

Und was passiert dann nun mit diesen paar lumpigen Millionen ?
Stehen die jetzt auf Halde und warten auf ihre Verwendung bis zum Sankt Nimmerleinstag.
Eine Kürzung oder Verrechnung in die nächsten Jahre ist von der KEF wohl nicht zu erwarten.
Vielleicht sollte sich jetzt ein Herr Schäuble mal echt außerhalb seiner Zuständigkeit des BFM einmischen
und sich wundern dürfen , ob diese paar lumpigen Millionen nicht schon längst außer Landes sind.



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Schrei nach Gerechtigkeit

Online PersonX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.982
Re: ARD und ZDF investieren zu wenig Geld in ihr Programm
« Antwort #2 am: 01. Februar 2015, 09:21 »
Zitat
Und was passiert dann nun mit diesen paar lumpigen Millionen ?
->Diese wurden wahrscheinlich zur Gehaltsaufbesserung gewandelt und verbrannt.
siehe
Zitat
... würden mit dem Großteil der Summe stattdessen die Personalkosten der Sender gedeckt...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Beim Benutzen von Geräten mit zu kleinem Bild werden öfters Zeichen nicht richtig eingegeben auch nicht immer sauber kontrolliert, wer also solche Zeichenfehler findet z.B. "ein" statt "eine", darf diese behalten, wenn der Inhalt des Textes nicht völlig entstellt wird.

Offline tokiomotel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 698
  • Cry for Justice
Re: ARD und ZDF investieren zu wenig Geld in ihr Programm
« Antwort #3 am: 01. Februar 2015, 09:39 »
Zitat
... würden mit dem Großteil der Summe stattdessen die Personalkosten der Sender gedeckt...
Und darin können auch so wunderbar die Kosten der zusätzlichen Altersversorgung untergebracht werden , welche von den Beitragsgeldern eigentlich gar nicht bestritten werden dürften !
Bei der gepflegten und voll glaubwürdigen Transparenz der KEF darf man alles glauben  , nur nicht die genaue Nachverfolgung der Verwendung einiger lumpiger Millionen.
Ein paar Milliönchen mehr oder weniger fallen da ganz leicht einer spitzen Feder zum Opfer.
Der Kleinteil der fraglichen Summen bleibt daher trotzdem unklar.
Also doch ein Fall für das BFM außerhalb seiner "Zuständigkeit".
Es würde nicht wundern , wenn auf einer der nächsten SteuerCDs ein LRA-Intendant auftaucht.....


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Februar 2015, 09:43 von tokiomotel »
Schrei nach Gerechtigkeit

Offline Totalverweigerer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 547
Re: ARD und ZDF investieren zu wenig Geld in ihr Programm
« Antwort #4 am: 01. Februar 2015, 10:01 »
Für mich stinkt das nach Wirtschaftskriminalität, denn nach meinem Verständnis hat der ÖRR die eingenommen Gelder hauptsächlich für seinen gesetzlichen Auftrag zu verwenden. Oder gibt es Festlegungen, wie viel von den Milliarden für Personalkosten genutzt werden können?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Sich fügen heißt lügen!"
(Der Gefangene. Erich Mühsam)

"Die einzige Kunst im Kapitalismus ist der Aufstand gegen alle Autoritäten!" (Graffiti)

"Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muß Gesetz sein, weil es recht ist."
(Charles-Louis de Montesquieu)

http://www.zahlungsstreik.net

Offline GEiZ ist geil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.379
Re: ARD und ZDF investieren zu wenig Geld in ihr Programm
« Antwort #5 am: 01. Februar 2015, 10:06 »
Wenn man nur mal den Bundesrechnungshof motivieren könnte da mal genauer nachzuschauen bliebe kein Stein mehr auf dem anderen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


abzocke1

  • Gast
Re: ARD und ZDF investieren zu wenig Geld in ihr Programm
« Antwort #6 am: 04. März 2015, 01:38 »
DER NDR  Hamburg ist bei  uns  für den Ausbau von DAB+ Zuständig !

Alle zahlen den gleichen GEZ II  Betrag  Bundesweit
doch ist es so,  das einige Bundesländer hier klar bevorzugt werden
werden Bayern und Berlin
und anderen stark Bundesländer stark  Benachteiligt werden in Teilen von NDS gibt es kaum Sender und kaum ÖR Sender und keine Regunal Sender im Digitalen Rundfunk.

Beschwerden beim NDR Rundfunk Rat werden stehts ignoriert
1.) wo das verbleibende  Geld hin fließt 
2.) und mit welcher Begründung nichts in den DAB + Ausbau gesteckt wird ?   

obwohl die Sende Anstalten einen satten Gebühren Überschuß haben !


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: