Autor Thema: Grundversorgung  (Gelesen 10479 mal)

Offline doe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 882
Re: Grundversorgung
« Antwort #15 am: 01. Januar 2013, 11:34 »
Filmproduktionen, die wirklich überhaupt nichts mit oben skizzierter Grundversorgung zu
tun haben, überschwemmen die ÖRR - wie die Privaten eben auch - die Bevölkerung.

Ein Volk auf der Couch macht den Mächtigen weniger Probleme.
Vielleicht meint Grundversorgung bei den ÖR eine
"Grundversorgung an Zerstreuung".
Das Volk mit seichter Massenunterhaltung und manipulierten Nachrichten
vom Nachdenken abhalten ist Teil des NWO-Programms.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Manche Beiträge können Spuren von Satire enthalten.

Offline Daniel61

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 312
  • liberté, égalité, fraternité!
Re: Grundversorgung
« Antwort #16 am: 01. Januar 2013, 12:56 »
Für die Massen erfolgt die stete und jahrtausende alte  Wiederholung des Verblödungs-Klassikers "Panem et Circensis" während die politische Elite an der Spielshow "Divide et Impera" teilnimmt.  Für aufgewachte Geister im Bürgertum leitet sich wieder einmal die Erkenntnis ab:  "Different Millenium - same Bullshit"!

Der Rundfunkbeitrag ist einer von vielen ggw. stattfindenden Anschlägen auf die Demokratie und die bürgerliche Freiheit - nichts anderes.  Die selbsternannte Elite politischer Führung hat vollkommen den Überblick darüber verloren, was im Volk vor sich geht.  Dafür gehen die Demontage bürgerlicher Rechte, des sozialen Systems und des Mittelstandes munter weiter.  Selbst jetzt noch, in einer Zeit der globalen Gier-Krise, soll der Bürger weiter und weiter zur Kasse gebeten werden.  Der ab heute gültige "Rundfunkbeitrag" ist das letzte und übelste Beispiel dafür und für mich persönlich ein neues Synonym für Entrechtung, Bevormundung, unsoziale Gier, Ausbeutung und der vollkommenen Ignoranz wirklicher Notwendigkeiten menschlicher Existenz.  "Vorsorgen" sollen wir.  Von was?!  "Sparen" sollen wir.  Von was, wenn man uns die Mittel dazu nimmt?!

An die Politik sei daher gesagt:   Es reicht!  Jetzt ist es endgültig genug!  Schluß mit Ausbeutung und Umverteilung "von Unten nach Oben" , Schluß mit Bevormundung und Unterdrückung!  Und Schluß mit der Verdrehung und der Beugung der Rechte des Volkes!  WIR SIND DAS VOLK!

Wir werden uns nicht weiter abzocken lassen, wir werden nicht weiter zusehen wie unfähige Politiker irgendwelche Lobby-Gutachten zu Ungunsten des Volkes in "geltendes Recht" umsetzen.  Und wir werden nicht mehr dabei zusehen, wie die Rechte der Bürger dieses Landes wie Gummi-Seile ausgedehnt und dann solange zurechtgebogen werden, bis selbst grobes Unrecht zu "geltendem Recht" wird!  WIR zahlen EUERE Gehälter und Pensionen - und alles, was wir zurückbekommen ist eine miese Arbeitsleistung, katzbuckeln vor den agierenden Lobbyisten und Bonzen-Verbänden, sowie weitere Entrechtung durch vorsätzlich schlampig verabschiedete Gesetze zu Ungunsten der Bürger.

Doch seid gewarnt, denn diesmal seid Ihr entschieden zu weit gegangen!

Wir werden gegen Euch kämpfen, wenn es sein muss mit der Bildung einer Partei des Bürgertums.  Wir werden gegen Euch vorgehen mit einer Kraft, die von unten wirkt.  Wir werden gegen Euch bestehen und wir werden siegen, denn eine andere Welt ist möglich und machbar - und nichts hält den Willen des Volkes auf!  Und wir werden damit beginnen, den Bürgern dieses Landes eine Verfassung zu geben, welche den Namen verdient - und Euerer Bevormundung endgültig den Garaus macht.

Denn WIR sind das Volk!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
(Jean-Jacques Rousseau)

Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei – mögen sie noch so zahlreich sein – ist keine Freiheit.   Freiheit ist immer Freiheit des Andersdenkenden.
(Rosa Luxemburg)

Offline Snoopy

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 376
  • Unbeugsamkeit ist mein zweiter Vorname
Re: Grundversorgung
« Antwort #17 am: 01. Januar 2013, 17:13 »
YES!

So ist es.

Diesmal nicht!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Suche Mitstreiter für Demos und Flashmobs! Bitte per PM melden!

Offline UdoMichael

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
Re: Grundversorgung
« Antwort #18 am: 06. Januar 2013, 19:41 »
Es geht ja nicht allein um das Fernsehen, es geht um alles was mit uns dem Volk gemacht wird, willkürliche Entscheidungen die der Bürger (Bürgt für alles) bezahlen muss!! Siehe ESM, verlieren die ÖR darüber noch ein Wort!!? NEin, ich bin es leid für jeden Scheiß aufkommen zu müssen, ich bin es leid das einige wenige sich den faulen Lentz auf unsere Kosten machen. Ich bin es Leid in einem Land der Dichter und Denker zusehen zu müßen wie alles vor die Hunde geht. Meine Stimme versenke ich schon lange nichtmehr in einer Urne!!
Ich hoffe das mit dem GEZ-getöns noch einige mehr erwachen aus ihrem Dornrösschenschlaf. Aber ich glaub es wird sich erst was ändern wenn Milch und Honig in unserem Lande versiegen. Deutschland is noch viel zu träge irgendwas verändern zu wollen.

Man kann wählen was man will, das einzige was sich ändert sind die Ar...gesichter!!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Pit

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
Re: Grundversorgung? Dammbruch!
« Antwort #19 am: 12. Januar 2013, 11:20 »
In den 80er Jahren noch vor Einbruch des Privatfernsehens in unsere heile Welt war der Medienkritiker Neil Postman sehr populär. Für sein Buch "Wir amüsieren uns zu Tode" bekam er 1986 den Orwell Award.

"Neil Postman vertrat die These, daß das Fernsehen die Urteilsbildung der Bürger gefährde, und daß der Zwang zur Bebilderung zu einer Entleerung der Inhalte von Politik und Kultur führe. Er prägte dafür den Begriff „Infotainment“. In diesem Zusammenhang beklagte Postman die Infantilisierung der Gesellschaft."

https://de.wikipedia.org/wiki/Neil_Postman

Ich denke, daß Begriffe wie "Grundversorgung" und "Programmauftrag" genauso irreführend sind wie das "soziale Netzwerk" vor Facebook. Das sind Selbstbeschreibungen, Werbemittel, die uns Sand in die Augen streuen. Dann waren wir mit 3 Programmen wohl unterversorgt? Heute trifft der Vorwurf der Volksverdummung mehr denn je. Und er war schon damals populär.

Ich fühle mich von der Überpräsenz der Medien nicht versorgt, sondern tyrannisiert und in einer Medienwelt, die die meisten Inhalte aus dem Internet zusammen sucht, desinformiert. Für mein Empfinden sollten die öffentlich-rechtlichen mal kritisch hinterfragen, ob da nicht ganz allgemein ein Wildwuch enstanden ist und abgeholzt werden sollte? GEZ und dutzende von Privaten und Internet braucht kein Mensch.
 
Natürlich geht's um Arbeitsplätze, aber die können keine Rechtfertigung sein für ein "weiter so", Augen zu durch. Die einzelne Schneeflocke ist schön, aber bei Massenerscheinung geht die Mühsal los und man muß raus zum Schneeschieben.

Die 3 Programme vor dem Privatfernsehen waren ausreichend, und wir hatten Radio. Das Medium selber ist das Problem und mit ursächlich für eine gesellschaftliche Fehlentwicklung.

Frage: Wäre es nicht an der Zeit, sich kritisch selbst zu reflektieren?


 
Bildersuche "mahnwache"

https://www.ixquick.com/deu/pics.html

Man kann sich mit Transparent hinstellen oder Dudelsack spielen. Oder ein Blockflötenkonzert geben. 


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 12. Januar 2013, 11:26 von Pit »
In einer funktionierenden Demokratie hat die Masse der Menschen (“die Herde”) lediglich die Befugnis, die Spezialisten zu wählen und den Rest der Zeit mit “Grasen” zu verbringen. - Walter Lippmann

Tags: