Autor Thema: Jugendherbergen: Petition gegen Rundfunkbeitrag  (Gelesen 830 mal)

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.858
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Jugendherbergen: Petition gegen Rundfunkbeitrag
« am: 07. November 2014, 17:36 »
Jugendherbergen: Petition gegen Rundfunkbeitrag

Zitat:
»Der Verband der privaten und unabhängigen Hostels in Deutschland, Backpacker Network Germany, hat eine Petition gegen den seit 2013 gültigen Rundfunkbeitrag unterzeichnet. Der Verband bemängelt die neue Berechnungsgrundlage für den Rundfunkbeitrag. Danach müssen Hotels, Jugendherbergen und Hostels pro Gästezimmer einen Beitrag von 5,99 Euro zahlen - unabhängig davon, ob in dem jeweiligen Zimmer ein Empfangsgerät steht oder nicht. Beispiel: Ein Fünf-Sterne-Hotel mit 50 Zimmern bezahlt genauso viel Rundfunkbeitrag wie ein Backpacker-Hostel mit ebenfalls 50 Zimmern. Das Hotel hat in jedem Zimmer Fernseher, Radio und WLAN, das Backpacker-Hostel dagegen nichts von alldem.«

Mehr auf:
http://www.rp-online.de/panorama/fernsehen/jugendherbergen-petition-gegen-rundfunkbeitrag-aid-1.4650651

Weiterführender Artikel:

Vortrag – Offene Fachtagung des Reisenetzes in Berlin


René Ketterer, Berlin

In Eigener Sache:
Wie ich bereits bekannt gab, stellt meine eigene Firma die notwendigen Arbeitskräfte für die Aufrechterhaltung der gesamten Plattform kostenlos zur Verfügung (Forum, Online-Boykott, Facebook, Google+ und Twitter). Seit dem 11. Oktober habe ich eine Facebook-Seite für meine Firma gestartet. Ich würde mich sehr freuen, wenn der eine oder andere von euch meiner Firma ein "Gefällt mir" gibt. Belohnt werdet ihr mit interessanten Beiträgen zur IT-Sicherheit und zu ERP-Themen.
Herzlichen Dank! – René Ketterer
https://www.facebook.com/isentialgmbh


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: