Autor Thema: BILD: "LUXUSVERSORGUNG BEIM WDR - Millionen-Pension für Chef Tom Buhrow"  (Gelesen 6571 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.013
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de


"LUXUSVERSORGUNG BEIM WDR
- Millionen-Pension für Chef Tom Buhrow"



Ausriss WDR-Geschäftsbericht

Über die üppigen Pensionen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk gibt es viele Gerüchte, aber kaum Fakten.
Die Höhe der Altersversorgung bei ARD und ZDF gilt als großes Geheimnis. Womöglich auch deshalb, weil die Zahlen Empörung auslösen könnten.

Laut der Bilanz stellte der WDR 2013 fast 1,8?Millionen Euro für die Altersvorsorge des Intendanten zurück, die damit auf insgesamt rund 2,9?Millionen Euro anwuchs.

Laut Diekmann darf sich Buhrow, sofern er bis 65 im Amt bleibt, auf voraussichtlich etwa 30 000 Euro monatlich freuen. Das ist ungefähr die Summe, die er jetzt verdient.

Die hohen Pensionslasten brachte der Publizist Henryk M. Broder wie folgt auf den Punkt: „ARD-Häuser sind Rentenanstalten mit angeschlossenem Sendebetrieb.“

Leider Bildplus Artikel!
mehr auf:

http://www.bild.de/bild-plus/unterhaltung/tv/tom-buhrow/millionenpension-fuer-den-wdr-intendanten-36990660.bild.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. Februar 2017, 15:13 von Uwe »

Offline tokiomotel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 754
  • Cry for Justice
Über die üppigen Pensionen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk gibt es viele Gerüchte, aber kaum Fakten.
Die Höhe der Altersversorgung bei ARD und ZDF gilt als großes Geheimnis. Womöglich auch deshalb, weil die Zahlen Empörung auslösen könnten.
 „ARD-Häuser sind Rentenanstalten mit angeschlossenem Sendebetrieb.“

Leider Bildplus Artikel!
Für Käufer der BILD ist auch BILDplus mit einem darin enthaltenen täglichen einmaligen Code zugänglich.
Für alle Nichtkäufer dadurch leider ein außen vor bei diesem Online-Bildplus Angebot.
Womit wir wieder bei der Zwangsabgabe wären . Wäre diese nicht , würde sich so mancher für dieses Angebot von Bildplus online entscheiden. Mit der Zwangsabgabe wird ein nicht geringes Kaufpotential dem freien Markt , also der Konkurrenz wie BILD vorenthalten.

Ein prächtiger Artikel von BILD , da wird man jetzt scheinbar doch etwas aktiver.
Nochmal : Von jedem Monatsbeitrag 17,98€ marschieren auf verschlungenen , versteckten Wegen gut geschätzte 5€ in deren üppige Pensionskasse der Zusatzrenten !!!
Übrig bleiben "nur 12,98€"  für die ursprünglich angedachte Verwendung.
Für mich schon als alleiniger Widerspruchsgrund völlig ausreichend !
Für wie blöd werden die Beitragszahler denn gehalten ?




Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Juli 2014, 11:00 von tokiomotel »
Schrei nach Gerechtigkeit

Offline plempos

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
Aber nein, es handelt sich doch nicht um eine Luxusversorgung. :-\

Es geht immer nur um die Grundversorgung. >:(

Die Bonzen haben halt nur einen erhöhten Bedarf, welchen die Beitragszahler decken dürfen. (#)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline tokiomotel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 754
  • Cry for Justice
Die Grundversorgung kostet 12,95€ , wenn überhaupt ?
Die Luxusversorgung von Buhrow & Co. kostet 17,98€ !


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Schrei nach Gerechtigkeit

Offline Carina

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 342
Für wie blöd werden die Beitragszahler denn gehalten ?

Die Beitragzahler sind von der Mentalität eher mit treu-doofen Schafen zu vergleichen, die hin und wieder blöken, sich aber ihrem Schicksal ergeben.
Obrigkeitshörigkeit (BZ) + Einschüchterungstaktik (BS) = "zahlen und freundlich sein!" Das System funktioniert.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Das Internet ist für uns alle Neuland": Angela Merkel, 19.06. 2013

Offline tokiomotel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 754
  • Cry for Justice
Es ist nur eine Frage der Zeit.
Das System der DDR hatte auch mal funktioniert.
Ich war mittendrin , es ging alles schneller als man es sich zu träumen wagte.
Wir bringen den Stein schon ins Rollen , entgegen aller eingefleischten Pessimisten .



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Juli 2014, 14:55 von tokiomotel »
Schrei nach Gerechtigkeit

Offline mickschecker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 877
  • an den ÖRR : "You can´t always get what you want"
Laut der Bilanz stellte der WDR 2013 fast 1,8?Millionen Euro für die Altersvorsorge des Intendanten zurück, die damit auf insgesamt rund 2,9?Millionen Euro anwuchs.
Grinsebacke Buhrow muss doch ein eiskalter Typ sein ...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

You can win if you want

Offline jedi_ritter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 191
  • Zwangsbeitrag = Diktatur pur
Tja, gigantische Lücken in der gesetzlichen Rentenversicherung, aber Luxusversorgung beim WDR. Auch Deutschland hat sich nur noch zu einem peinlichen Land entwickelt... es bleibt einem leider nichts mehr zu sagen bzw. schreiben.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Möge die Macht des Grundgesetzes Zwangsbeitrags-Imperien stürzen.

Offline mickschecker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 877
  • an den ÖRR : "You can´t always get what you want"
es bleibt einem leider nichts mehr zu sagen bzw. schreiben.
Grinsebacke Buhrow freut sich über diese Einstellung und kann bald beruhigt seinen nicht verdienten Ruhestand antreten.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

You can win if you want

Offline jedi_ritter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 191
  • Zwangsbeitrag = Diktatur pur
Keine Angst, auf dieser Welt ist zwar nichts mehr zu retten (ein normalsterbliches Leben reicht nicht, um so viel Müll auf diesem Planeten aufzuräumen), dennoch werden Verbrecher und Dritte Welt Diktaturen freiwillig von einem Jedi nach wie vor keinen einzigen Cent sehen. Ist dies überzeugend genug?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Möge die Macht des Grundgesetzes Zwangsbeitrags-Imperien stürzen.

Offline mickschecker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 877
  • an den ÖRR : "You can´t always get what you want"
Perfekte Einstellung . denn wer sich nicht wehrt , wird zum dämlichen Zahlschaf degradiert.
Ist dies überzeugend genug ?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

You can win if you want

mk222

  • Gast
Für alle, die es nicht selber nachrechnen wollen:

Herr Buhrow verdient ca. 30.000 €uro im Monat. Der derzeitige GEZ Beitrag ist 17,98 €uro pro Monat.

30.000 / 17,98 = 1668 Menschen zahlen jeden Monat ihre GEZ Gebühren nur dafür, das Herr Buhrow ein Leben wie ein König führen kann.

Anstatt eines Buhrows könnte man auch 7,5 Menschen a 8 Stunden und 4000 €uro im Monat arbeiten lassen. Aber ich bin mir ganz sicher - Super Buhrow schafft mehr als 20 Menschen im Monat.

Ich persönlich gehe davon aus, das es sich hier wortwörtlich um Schweigegeld handelt. Wer bei der ARD ganz vorne mit dabei sein will, muss ja schliesslich immer treu verkünden, was USA, Israel und Politik ihm aufgetragen haben.

Herr Buhrow ist nicht der einzige, der deutlich über 200.000 €uro im Jahr bei ARD/ZDF verdient. Die Anstalt ist nichts anderes, als ein grosser Selbstbedienungsladen.

Das komplette Programm muss verschlüsselt werden. Wollen wir doch mal sehen, wer sich freiwillig für 17,98 im Monat belügen lässt.

Lachhaft!




Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.013
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de


WDR-Intendant Buhrow erhält fast eine Altersversorgung wie der Bundespräsident


© dpa

„Bei uns sitzen Sie in der ersten Reihe“: Auf WDR-Intendant Tom Buhrow trifft der Werbespruch der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten zumindest finanziell zu. Mit 367.232 Euro pro Jahr ist der Chef des Kölner Senders der Spitzenverdiener unter den neun ARD-Intendanten

mehr auf:

http://www.hna.de/nachrichten/politik/wdr-intendant-buhrow-erhaelt-altersversorgung-fast-bundespraesident-3740432.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: