Autor Thema: "Mehr Geld fürs kommerzielle Lokal-TV nichts für die ehrenamtlichen Bürgerradio"  (Gelesen 1668 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.052
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de


Mehr Geld fürs kommerzielle Lokal-TV
und nichts für die ehrenamtlichen Bürgerradios & Onlinemedien



Am 10. Juli beschloss die schwarz-gelbe Koalition im Landtag
eine neue Regelung im Mediengesetz des Landes. Lokal-TV sollte gestärkt werden.
Foto: L-IZ.de


Medienpolitik in Sachsen – Dr. Karl-Heinz Gerstenberg (Grüne) im Interview:

Am 10. Juli fand die letzte Sitzung des scheidenden Landtages in Sachsen statt und danach gings in die Sommerpause – 2014 auch Wahlkampf genannt. Doch kurz vor der Neuwahl am 31. August brachte die schwarz-gelbe Koalition mittels eigener Mehrheit noch einiges in Gesetzesform. Unter anderem die höhere Förderung der sächsischen Lokal-TV-Sender, entgegen der rechtlichen Bedenken der Opposition und unter dem Weglassen der sächsischen Bürgerradios.

mehr auf:

http://www.l-iz.de/Bildung/Medien/2014/07/Medien-in-Sachsen-Interview-Karl-Heinz-Gerstenberg-56461.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.774
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
...sehr interessantes Zitat vom
(Noch-)Medienpolitischen Sprecher der Grünen-Fraktion des Sächsischen Landtags,
Herrn Dr. Karl-Heinz Gerstenberg (Grüne) ;)

Zitat
So wichtig und begrüßenswert diese Initiativen zur Bereicherung der sächsischen Medienlandschaft damals waren, so wenig kann die Geschichte Grund dafür sein, solche historisch gewachsenen Strukturen mit öffentlichen Fördergeldern zu konservieren.

Das ist ein Satz, der 1:1 auf ARD-ZDF-GEZ übertragbar ist ;)

Ob ihm das bewusst ist?
Ich befürchte nicht.

Mir bekannte Äußerungen von ihm deuten auf wenig (bis null) Einsicht hin...
...eher auf aalglatte Argumentationsverdrehungen, Betonköpfigkeit, Schönwetter- und Durchhalteparolen.

Ich meine gar vernommen zu haben, er sei der Überzeugung, der "Rundfunkbeitrag sei durch - daran ändere sich nichts mehr - der Rechtsweg sei faktisch durch"...
...nun, mal sehen ;)

Ich denke *wir* wissen *besser* und *mehr* ;) ;D

Dranbleiben! Weitermachen!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.774
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
...mein Kommentar ;)
Gesittete Kommentare können dort ohne Registrierung hinterlassen werden. Also nur zu... ;)

Zitat
ARD, ZDF ... so GEZ nicht weiter!

Die Sächsische Medienpolitik ist eine Farce - von vorn bis hinten - und das seit Jahrzehnten!
Reformstau ohne Ende!

Ein sehr interessantes - geradezu Freud'sches Zitat - von Herrn Dr. Gerstenberg:

"[...] So wichtig und begrüßenswert diese Initiativen zur Bereicherung der sächsischen Medienlandschaft damals waren, so wenig kann die Geschichte Grund dafür sein, solche historisch gewachsenen Strukturen mit öffentlichen Fördergeldern zu konservieren. [...]"

Das ist ein Satz, der 1:1 auf das SYSTEM ARD-ZDF-GEZ übertragbar ist ;)

Ob ihm das bewusst ist?
Ich befürchte nicht.

Es muss ihm und der sächsischen sowie bundesweiten Medienpolitik der "kalten Schulter" nahegebracht werden:

ARD, ZDF ... so GEZ nicht weiter!
ZahlungsZWANG STOP! RundfunkREFORM JETZT!

Dazu gibt es in zwischenzeitlich 4 Bundesländern Petitionen (Bundestag ist nicht zuständig!):

SACHSEN http://bit.ly/ARDZDFGEZ-2014-SN
THÜRINGEN http://bit.ly/ARDZDFGEZ-2014-TH
BRANDENBURG http://bit.ly/ARDZDFGEZ-2014-BB
BERLIN http://bit.ly/ARDZDFGEZ-2014-BE

Der Bürger muss das Heft in die Hand nehmen.
Keiner sonst scheint es für ihn zu tun.

(unterzeichnen kann/ darf/ soll jeder - auch aus anderen Bundesländern; auch "anonym" bzw. ohne öffentliche Anzeige der persönlichen Daten möglich)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: