Autor Thema: FAZ: "Journalismus-Stiftung Das Rettungspaket ist eine Bombe"  (Gelesen 2638 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.103
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
FAZ, 01.07.2014
"Journalismus-Stiftung
Das Rettungspaket ist eine Bombe"



Strippenzieher: Der SPD-Medienpolitiker Jan Marc Eumann
© DAPD

In Nordrhein-Westfalen soll am Mittwoch ein Gesetz beschlossen werden, das einen Dammbruch bedeutet: eine Stiftung für Journalismus, finanziert aus der Rundfunkgebühr. Das Konzept ist auch verfassungsrechtlich bedenklich.

mehr auf:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/jan-marc-eumanns-journalismus-stiftung-13019124.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Oktober 2017, 22:51 von Bürger »

Offline SchwarzSurfer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 550
Re: FAZ: "Journalismus-Stiftung Das Rettungspaket ist eine Bombe"
« Antwort #1 am: 03. Juli 2014, 19:10 »
Warum nicht gez-boykott.de mit dem Rundfunkbeitrag finanzieren  8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline fox

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
Re: FAZ: "Journalismus-Stiftung Das Rettungspaket ist eine Bombe"
« Antwort #2 am: 03. Juli 2014, 19:47 »
Sollen sie nur versuchen, diese Stiftung mit dem Beitrag zu finanzieren,
dann haben wir noch einen Grund mehr gegen den Beitrag zu klagen.

Zitat
..... Mit seiner Idee der subkutanen Entgrenzung der Rundfunkabgabe-Verwendung ermöglicht Eumann nicht nur den staatlichen Zugriff auf Print- und Online-Medien, er gefährdet zugleich die Akzeptanz des gesamten Finanzierungsmodells der öffentlich-rechtlichen Anstalten. Denn Ergebnis der Entgrenzung könnte nicht eine allgemeine Medienabgabe, sondern das Ende der bisherigen Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sein.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.103
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: FAZ: "Journalismus-Stiftung Das Rettungspaket ist eine Bombe"
« Antwort #3 am: 05. Juli 2014, 15:59 »
FAZ:
"Journalismus-Stiftung
Im Land der Trickser und Lenker"




Die Journalismus-Stiftung ist nur der Anfang: Die Landesregierung von NRW spricht von der Rettung des Lokaljournalismus und beginnt mit dem Zugriff auf die Presse.

Eumann glaubt schon lange, dass die Rundfunkgebühr mehr kann, wenn man nur will. Und so arbeitet er am Umbau der Rundfunkgebühr zur allgemeinen Medienabgabe.

mehr auf:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/journalismus-stiftung-in-nrw-13025723.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.095
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: FAZ: "Journalismus-Stiftung Das Rettungspaket ist eine Bombe"
« Antwort #4 am: 05. Juli 2014, 18:49 »
Eumann glaubt schon lange, dass die Rundfunkgebühr mehr kann, wenn man nur will. Und so arbeitet er am Umbau der Rundfunkgebühr zur allgemeinen Medienabgabe.

... so GEZ nicht weiter!

Wer diese Wortfolge mal in die gängigen Suchmaschinen eingibt, findet zahllose Initiativen, die sich dieser verfassungswidrigen Ausbreitungswut und Zweckentfremdung der Mittel widersetzen.

Der sogenannte "Rundfunkbeitrag"/ "Rundfunkbeitragsstaatsvertrag" ist ein
rechtsstaatlich-sozialstaatlich-datenschutzrechtlich-(un)demokratischer Super-GAU!


Man hätte meinen wollen, dies wäre nicht zu toppen.
Herr Eumann hat dies nun (vorläufig) geschafft...
...und darf in diesem Sinne wohl durchaus als *Gefährder* angesehen werden.

Hier müssen alle (noch) möglichen juristischen und politischen Geschütze aufgefahren werden, um diesem Treiben endlich Einhalt zu gebieten.

Das zivile Widerstands-Motto lautet:
Zahlungsverweigerung!
Grundrechtsverteidigung!


Ich hoffe, dieses Motto nehmen sich auch Blätter wie dei FAZ zu Herzen, lassen sich nicht ebenfalls kaufen und prüfen bereits rechtliche und andere Schritte...?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Revuelta

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
Re: FAZ: "Journalismus-Stiftung Das Rettungspaket ist eine Bombe"
« Antwort #5 am: 08. Juli 2014, 18:56 »
Ich hoffe, dieses Motto nehmen sich auch Blätter wie dei FAZ zu Herzen, lassen sich nicht ebenfalls kaufen und prüfen bereits rechtliche und andere Schritte...?

Wieso sollte sich die FAZ kaufen lassen? Ist doch voll das unabhängige Qualitätsmedium ! [IRONIE AUS]

Was in diesem Zusammenhang noch interessant ist, die SPD und ihr Einfluss auf die Medien haben auch schon eine lange Geschichte......

http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Druck-_und_Verlagsgesellschaft


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Proud to be a Beitragsschuldner!

Tags: