Verlinkte Ereignisse

  • ANLÄSSE für AKTIONEN - Zukunft des gesellschaftlichen Medien: 16. Mai 2014

Autor Thema: ANLÄSSE für AKTIONEN - Zukunft des gesellschaftlichen Medienauftrags [Konferenz]  (Gelesen 2945 mal)

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.756
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
"Medienfreiheit und Public Value im Internet:
Die Zukunft des gesellschaftlichen Medienauftrags"

[Kon­fe­renz]

16.05.2014
9-16 Uhr
Public Service Media 2.0 Lab

Ver­ans­taltungs­ort:
Ho­tel Bergström, Lüne­burg

Aus­ge­rich­tet vom
For­schungs­pro­jekt Grundversorgung 2.0 | Cent­re for Di­gi­tal Cul­tu­res, Leu­pha­na Uni­ver­sität Lüne­burg

http://cdc.leuphana.com/events/event/public-value-im-internet-die-zukunft-des-gesellschaftlichen-medienauftrags/

Zitat
Wir alle be­auf­tra­gen, fi­nan­zie­ren und kon­trol­lie­ren öffent­lich-recht­li­che Me­di­en. So die Idee des Grund­ge­set­zes. Das Sys­tem, das uns im 20. Jahr­hun­dert gut ge­dient hat, steht an der Schwel­le zum In­ter­net, das für die jun­ge Ge­ne­ra­ti­on be­reits zum primären In­for­ma­ti­ons­me­di­um ge­wor­den ist.

Wie sieht hier der Auf­trag für eine Grund­ver­sor­gung aus?
Wie kann in dem flüch­ti­gen und glo­ba­len Me­di­um In­ter­net – jen­seits fest­ge­fah­re­ner öffent­lich-recht­li­cher Or­ga­ni­sa­ti­ons­struk­tu­ren – ein me­dia­ler „Pu­blic Va­lue“ gewähr­leis­tet wer­den?
Wie er­folgt sei­ne kri­te­ri­en­ge­lei­te­te Über­prüfung und sei­ne Gewähr­leis­tung in der neu­en Me­di­en­um­welt?

Eine funk­tio­nie­ren­de De­mo­kra­tie muss sich im In­ter­es­se des Ge­mein­wohls jour­na­lis­tisch-re­dak­tio­nell selbst be­ob­ach­ten.

Wie können wir die­se Be­ob­ach­tung kol­lek­tiv, mit Un­terstützung ak­tu­el­ler Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel, be­auf­tra­gen und kon­trol­lie­ren?
Wie wol­len wir sie be­zah­len und wem?

Durch die di­gi­ta­le Re­vo­lu­ti­on stel­len sich die al­ten Fra­gen neu. Darüber spre­chen Ex­per­ten aus Wis­sen­schaft, Me­di­en, Po­li­tik und Zi­vil­ge­sell­schaft.

Die Teil­nah­me ist kos­ten­frei, um An­mel­dung wird ge­be­ten.

Ausführ­li­che In­for­ma­tio­nen, Pro­gramm und An­mel­dung:
http://digitale-grundversorgung.de/debatte/ipoe/

...weitere Infos zur Forschungsgruppe:

"Grundversorgung 2.0" - Forschungsgruppe an der Leuphana Universtität Lüneburg
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,9058.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.756
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
...kleine audio-visuelle Einstimmung mit dem Teaser ;)
http://cdcvideo.de/AT/480p1.webm

mit einigen interessanten Statements u.a. von
- Tabea Rößner, Medienpolitische Sprecherin Bündnis90/ Die Grünen
- Markus Beckedahl, netzpolitik.org
- Heiko Hilker, DIMBB
- Antje Karin Pieper, Medienanwältin, Justitiatin des WDR a.D.
- Frank Giersberg, Verband privater Rundfunk und Telemedien e.V.


Inhaltsübersicht der Konferenz
http://digitale-grundversorgung.de/debatte/ipoe/#einleitung
- Medienauftrag im Internet
- Transparenz und Partizipation
- Plattformregulierung
- Medien- und Netzpolitik

Teilnehmer
Zitat
- Hubertus Gersdorf, Gerd Bucerius-Stiftungsprofessur für Kommunikationsrecht, Universität Rostock
- Volker Grassmuck, wissenschaftlicher Leiter Grundversorgung 2.0, Zentrum Digitale Kulturen, Leuphana Universität Lüneburg
- Wolfgang Hagen, Professor für Medienwissenschaft an der Leuphana Universität, zuvor Leiter der Kultur- und Musik-abteilungen des Deutschlandradio Berlin und Leiter Medienforschung
- Hans Hege, Direktor der Medienanstalt Berlin-Brandenburg
- Christian Herzog, Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoc), Zentrum Digitale Kulturen, Leuphana Universität Lüneburg
- Heiko Hilker, Mitglied des MDR-Medienrates, Dresdner Institut für Medien, Bildung und Beratung (DIMBB)
- Holm Keller, Vizepräsident Leuphana Universität Lüneburg
- Manfred Kops, bis September 2013 Geschäftsführer des Instituts für Rundfunkökonomie an der Universität zu Köln
- Karl-Heinz Ladeur, Professor Emeritus für Rechtswissenschaft, Universität Hamburg
- Richard Sietmann, Wissenschaftsjournalist für Heise Medien
- Ben Wagner, PostDoctoral Research Fellow, Center for Global Communications Studies, Annenberg School, University of Pennsylvania
- John Weitzmann, legal project lead Creative Commons Deutschland und iRights

Programm
http://digitale-grundversorgung.de/debatte/ipoe/#programm

Für vertiefende medienpolitische und juristische Beschäftigung auch sehr interessant die
Materialiensammlung
http://digitale-grundversorgung.de/debatte/ipoe/#material

Anmeldung
http://digitale-grundversorgung.de/debatte/konferenz-anmeldung/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

Tags: