Autor Thema: "Tagesschau": ARD plant umfangreiche Reformen  (Gelesen 3160 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.055
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
"Tagesschau": ARD plant umfangreiche Reformen
« am: 09. April 2014, 17:14 »
"Tagesschau": ARD plant umfangreiche Reformen



Bei der "Tagesschau" soll sich in Zukunft offenbar einiges ändern. Die ARD will die traditionsreiche Nachrichtensendung zeitgemäßer machen und optisch auffrischen. Auch auf technischer Seite stehen Reformen an.

mehr auf:
http://www.digitalfernsehen.de/Tagesschau-ARD-plant-umfangreiche-Reformen.114567.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.055
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: "Tagesschau": ARD plant umfangreiche Reformen
« Antwort #1 am: 09. April 2014, 17:15 »
Zu spät Freunde.Alles endet mal, siehe Wetten dass...?
Ihr versucht alles um euch zu halten aber es wird euch
nicht gelingen.
  >:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Helmut Enz

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 262
    • Rundfunkbeitrag und Freiheit des Gewissens
Re: "Tagesschau": ARD plant umfangreiche Reformen
« Antwort #2 am: 09. April 2014, 17:46 »
"Tagesschau": ARD plant umfangreiche Reformen



Bei der "Tagesschau" soll sich in Zukunft offenbar einiges ändern. Die ARD will die traditionsreiche Nachrichtensendung zeitgemäßer machen und optisch auffrischen. Auch auf technischer Seite stehen Reformen an.

mehr auf:
http://www.digitalfernsehen.de/Tagesschau-ARD-plant-umfangreiche-Reformen.114567.0.html

Vielleicht in diese Richtung?

http://www.youtube.com/watch?v=DYpfHBicjQk

aus dem amerikanischen Kultfilm "Idiocracy".


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Friedrich Schiller:
Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.

Offline dimon

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 345
  • Gegen Zwangsfinanzierung
Re: "Tagesschau": ARD plant umfangreiche Reformen
« Antwort #3 am: 09. April 2014, 17:57 »
Was wollen die da umplannen, weg mit dem Sender und gut ist!!! Habe mal neulich die Ehre gehabt die Tagesschau kurz mit ansehen zu müssen. Meine Herren, also echt, das ist Manipulation und Propaganda ohne Ende.
Der Moderator, wo kommen er weg? Der gleicht einer Mumie, der Unteschied ist nur, dass sich der Mundwinkel etwas bewegt, der Rest vom Körper wie einbetoniert, zum Kotzen  >:D Kein Lächeln, keine Austrahlung, nichts gaaaar nichts.

Aber immer noch zwangsfinaziert. Wenn ich in eines Tages miterlebe, dass die Zwangsgebühr abgeschafft wird, dann glaube ich an die Gerechtigkeit in diesem Land.

MfG


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline itsfivetotwelve

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 181
Re: "Tagesschau": ARD plant umfangreiche Reformen
« Antwort #4 am: 09. April 2014, 18:02 »
Hallo Dimon,

gebe Dir voll recht. Die Frechheit ist, für die gezielte Gehirnwäsche auch noch Geld zu verlangen. Ist genauso wie, als wenn der zum Tode verurteilte noch die Kugel bezahlen muß, die Ihn töten soll.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.055
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: "Tagesschau": ARD plant umfangreiche Reformen
« Antwort #5 am: 09. April 2014, 20:01 »
Das hatten wir schon mal hier aber ist Aktuell!

http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,5868.msg45487.html#msg45487

Marc Bator kritisiert ARD nach seinem Wechsel zu Sat.1 scharf

Der ehemalige Nachrichtensprecher der Tagesschau vermisse bei der ARD die Möglichkeit, als Nachrichtenmoderator andere Wege zu gehen und journalistischer zu arbeiten.

mehr auf:
http://www.abendblatt.de/kultur-live/article116858912/Marc-Bator-kritisiert-ARD-nach-seinem-Wechsel-zu-Sat-1-scharf.html




Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.620
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Re: "Tagesschau": ARD plant umfangreiche Reformen
« Antwort #6 am: 09. April 2014, 20:48 »
Zu spät Freunde.Alles endet mal, siehe Wetten dass...?
Ihr versucht alles um euch zu halten aber es wird euch
nicht gelingen.
  >:D

Aber sowas von!

Tja, ich sage nur, die Situation ist gut!  :)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline Totalverweigerer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 547
Re: "Tagesschau": ARD plant umfangreiche Reformen
« Antwort #7 am: 09. April 2014, 21:25 »
Niemand reitet einen toten Gaul.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Sich fügen heißt lügen!"
(Der Gefangene. Erich Mühsam)

"Die einzige Kunst im Kapitalismus ist der Aufstand gegen alle Autoritäten!" (Graffiti)

"Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muß Gesetz sein, weil es recht ist."
(Charles-Louis de Montesquieu)

http://www.zahlungsstreik.net

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.620
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Re: "Tagesschau": ARD plant umfangreiche Reformen
« Antwort #8 am: 09. April 2014, 21:33 »
Was meinst Du damit? :-\


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline Minion

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 189
Re: "Tagesschau": ARD plant umfangreiche Reformen
« Antwort #9 am: 10. April 2014, 14:38 »
Eines ist mal sicher, seit dem ich mich mit dem Thema ÖRR auseinandersetze bin ich viel skeptischer gegenüber Informationen geworden.

Wenn man sich z.B. den Titel hier durchliest: "ARD plant umfangreiche Reformen" könnte man denken, die ARD planen tatsächlich wichtige Änderungen.
Wenn man sich aber den Artikel durchliest, sieht man eher das Gegenteil (Zitiert aus dem Artikel s.o.):
Zitat
Wie diese Reformen konkret aussehen werden, ließ aber auch Marmor vorerst noch offen. Allein der Hinweis einer optischen Erneuerung lässt viele Möglichkeiten zu, die von einer neuen Kulisse bis hin zu Veränderungen am Logo reichen könnten. Wie sich die ARD "zeitgemäß" vorstellt, bleibt ebenfalls abzuwarten. Eine andere Bildsprache soll es auch geben.
 
Zudem kündigte der ARD-Vorsitzende und NDR-Intendant an, dass sich auch rein technisch etwas tun werde. Dabei könnte Marmor auf das neue Studio der "Tagesschau" anspielen, das bisher immer noch auf sich warten lässt. Nachdem ein erster Probelauf Ende 2012 wegen technischen Problemen in einem Desaster geendet hatte, konnte der eigentliche Probebetrieb erst mit einem guten Jahr Verspätung aufgenommen werden. Wann das 24 Millionen Euro teure Studio tatsächlich den regulären Dienst antritt, ist bisher nicht bekannt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, die ARD wollen für die Tagesschau Geld ausgeben um es optisch und technisch auf den aktuellen Stand zu bringen.
Interessant ist auch das seit 2012 ein 24 Millionen Euro teures Studio auf Eis liegt, weil es technische Probleme gibt.

Soviel zu dem Thema "Reformen". Ich sage nur, selbst ein geschminktes Schwein ist immer noch ein Schwein.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Ich äussere in meinen Beiträgen grundsätzlich meine persönliche Meinung. Diese stellen keine Rechtsberatung dar.

Offline Redfox

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 387
Re: "Tagesschau": ARD plant umfangreiche Reformen
« Antwort #10 am: 10. April 2014, 20:07 »
Neues Logo und Name stehen fest:



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Eine Abgabe ist jedenfalls immer dann eine Steuer und kein Beitrag, wenn sie Begünstigte und Nichtbegünstigte zur Finanzierung einer staatlichen Leistung heranzieht" (Paul Kirchhoff)

Tags: