Autor Thema: Gewalt gegen Frauen im Fernsehen Ein klarer Fall von Chauvinismus  (Gelesen 929 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.055
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Gewalt gegen Frauen im Fernsehen
Ein klarer Fall von Chauvinismus




In deutschen Fernsehkrimis werden immer öfter Frauen geschlagen, brutal und ohne Grund. Mit der Gewalt, der sie in der Wirklichkeit ausgesetzt sind, hat das jedoch nur wenig zu tun.

Für diese Szenen haben Sie bezahlt - mit Ihren Rundfunkgebühren. Denn die verprügelten Frauen sind „Tatort“-Schauspielerinnen und ihre Peiniger beitragsfinanzierte Verbrecherdarsteller.

mehr auf:
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/gewalt-gegen-frauen-im-fernsehen-ein-klarer-fall-von-chauvinismus-12848261.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline MadmaXwe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
Tatort >>Meinungsbildung<<. Interessant wie sie diesem Teil ihres Auftrags nach kommen... Haben die nicht auch schon argumentiert das Ballerspiele die Hemmschwelle senken weil ja heut alles auch viel mehr aussieht wie in echt und so? *grübel

Naja jetzt wissen wir was dem Richter zu sagen ist wenn er fragt - "Aber im Ferhsehen die machen das doch auch! Gehört zur Grundversorgung und darum muss ich das sehen :O "

Äusserst lecker :P  Im allgemeinen eine beachtliche Sammlung die du anlegst Uwe ;) weiter so


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Luke, Komm auf die dunkle Seite, wir haben Milch und Kekse!!!

Tags: