Autor Thema: Lokal TV: "Senkung des Rundfunkbeitrags löst keine Probleme"  (Gelesen 828 mal)

Online Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.053
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Lokal TV:
"Senkung des Rundfunkbeitrags löst keine Probleme"




Die mögliche Senkung des Rundfunkbeitrags hat einen neuen Gegner. Statt die Gebühr für alle zu reduzieren sollten die Mehreinnahmen lieber den Lokalsendern zu Gute kommen, fordert der Bundesverband Lokal TV. Eine allgemeine Senkung würde keine Probleme lösen.

mehr auf:
http://www.digitalfernsehen.de/Lokal-TV-Senkung-des-Gebuehrenbeitrags-loest-keine-Probleme.113443.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline unGEZahlt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.275
  • Bin Wohnungsmieter bekam 2013 dafür Lebenslänglich
Re: Lokal TV: "Senkung des Rundfunkbeitrags löst keine Probleme"
« Antwort #1 am: 11. März 2014, 14:36 »
Aus dem Text Lokal TV: "Senkung des Rundfunkbeitrags löst keine Probleme"
Zitat
Man habe bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass die Lokalsender wirtschaftlich stark angeschlagen sind und finanzieller Unterstützung bedürfen, um ihren Betrieb dauerhaft aufrecht zu erhalten.
Diese Hilfen wurden ... mehrfach durch die Landesmedienanstalten zugesichert...

Demnach versprechen die durch den Zwangsbeitrag finanzierten Landesmedienanstalten
den Privatsendern anscheinend wohl öfters,
sie an dem Rundfunkbetrug mitprofitieren zu lassen.

Landesmedienanstalten-Direktorenkonferenzvorsitzender ist z. Zt. Jürgen Brautmeier.
Dieser Brautmeier besitzt in etwa den Horizont einer knienden Ameise.
Dessen geisteskranke Aussage, dass RTL & Co. auch noch über den Rundfunkbeitrag zwangsfinanziert werden sollten,
ist sicher noch bekannt:
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,7952.msg57476.html#msg57476

Markus







Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 11. März 2014, 14:39 von unGEZahlt »
Lebenslänglich für NICHTS? -> Nein Danke, ö.-r. R.!
Ist der Rundfunkbeitrag nun die Strafe für das Bedürfnis, ein Dach über den Kopf haben zu wollen?
Zwangsbeitragszahlung = Korruptionsunterstützung. Das zahle ich NICHT, schon allein aus Gewissensgründen.

Ulrich Wilhelm (sinngemäß auf der BVerfG-Toilette) : "Wenn sie ARDZDFundDR nicht bezahlen können, sollen sie doch ihre Handys verkaufen!“

( Quelle: https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,28135.msg177046.html#msg177046 )

Tags: