Autor Thema: MDR-Rundfunkrat: Resolution für trimediales Jugendangebot  (Gelesen 742 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.053
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
MDR-Rundfunkrat: Resolution für trimediales Jugendangebot



Der MDR-Rundfunkrat hat auf seiner Sitzung am Montag eine Resolution für ein trimediales öffentlich-rechtliches Angebot verabschiedet und damit “für die Beauftragung eines crossmedialen öffentlich-rechtlichen Jugendangebots durch die Politik” ausgesprochen.

Wörtlich heißt es in einer Mitteilung:

“Die Rundfunkanstalten sollten in die Lage versetzt werden, ein solches Angebot baldmöglichst starten zu können.”

mehr auf:
http://www.flurfunk-dresden.de/2014/02/12/mdr-rundfunkrat-resolution-fuer-trimediales-jugendangebot/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Sophia.Orthoi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.180
Re: MDR-Rundfunkrat: Resolution für trimediales Jugendangebot
« Antwort #1 am: 12. Februar 2014, 09:30 »
Zitat
Jetzt sei die Politik gefordert, “zeitnah über eine Beauftragung eines gemeinsamen crossmedialen Jugendangebots von ARD und ZDF zu entscheiden.”

Demokratieabgabe: Der Rundfunkrat schickt seine Abgeordneten in das Parlament mit dem Auftrag, zu Gunsten der Rundfunkanstalt zu entscheiden.

Nicht vergessen: die bisherigen Argumente des BVerfG setzen die Knappheit der Frequenzen voraus und gelten daher für Online Angebote nicht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: