Autor Thema: neues schreiben 09.01.2014  (Gelesen 5223 mal)

Offline GEZAbzocke

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
neues schreiben 09.01.2014
« am: 14. Januar 2014, 21:35 »
Hi Leute,
nach dem heute der Brief gekommen ist und Person A ihnen mitgeteilt hatte das A nie etwas aus gefühlt hatte, da sie A Zwangs angemeldet hatten ,wollen sie jetzt eine Bestätigung"der Daten" Was soll Person A machen? Nochmal darauf hinweisen das ihre Zwangsanmeldung nicht rechtens ist ?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 14. Januar 2014, 21:51 von Uwe »

Offline Roggi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.149
Re: neues schreiben 09.01.2014
« Antwort #1 am: 14. Januar 2014, 23:23 »
Auf diesen bedeutungslosen Brief braucht man nicht antworten, es ist nur eine harmlose Kontostandsmitteilung. Jetzt kann Person A auf einen Beitragsbescheid warten, der kommt sicher in einigen Wochen, bis dahin sollte sich Person A die Zeit nehmen und einen Widerspruch schreiben. Dann kann Person A entspannt auf den Beitragsbescheid warten.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline GEZAbzocke

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
Re: neues schreiben 09.01.2014
« Antwort #2 am: 15. Januar 2014, 10:56 »
Person A sollte ein Wiederspuch an die GEZ schicken oder an den Sendeanstallt des Bundeslandes?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Roggi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.149
Re: neues schreiben 09.01.2014
« Antwort #3 am: 15. Januar 2014, 11:10 »
Da in der Rechtsbehelfsbelehrung beide Adressen angegeben sind, spielt es keine Rolle. Zur Abwicklung des Beitrags ist ohnehin der Beitragsservice zuständig, wenn die Sendeanstalten Briefe zum Beitrag erhalten, werden diese irgendwie zum Beitragsservice weiterübermittelt. Rechtlich sind die Sendeanstalten Ansprechpartner, wer wichtige Mitteilungen hat sendet diese dorthin. Einen Unterschied habe ich festgestellt, dass die Antworten der Sendeanstalten qualifizierter ausfallen können, wenn es sich nicht um Standardfragen handelt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline GEZAbzocke

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
Re: neues schreiben 09.01.2014
« Antwort #4 am: 18. Januar 2014, 16:23 »
Einen Widerspruch zu schreiben fällt mir schwer, ich meine den Satzaufbau und so  :(  Ich möchte schon den Weg gehen um Erfolg zu haben denn ich bin der Auffassung, dass Entscheidungsfreiheit der Menschen nicht in Politiker Hände liegen sollte. Politiker sollen sich um andere Dinge kümmern! Ich bin der Meinung das dieses System voll vor die  Wand fährt wenn 70% der Menschen in unserm Land endlich mal den Arsch bewegen und GEMEINSAM gegen was zu sein was sie auch nicht wollen.
NICHT EINFACH NUR ZAHLEN! Wenn jetzt die ausrede kommt"ach ich hab keine Zeit" dann ist das gelogen! Wenn man  was will..dann hat man ZEIT und nimmt sich die Zeit! In unser heutigen Zeit kennen wir das nicht mehr "auf die Straße gehen und unser Protest zu zeigen"es spielt sich sehr viel im www. ab, im virtuellen. Das auf die Straße gehen haben wir verlernt.Ein Volk hat es geschafft 1989 die Freiheit wieder zu bekommen und wo waren sie....auf der Straße.

 Das müssen wir wieder lernen! Denn WIR sind das Volk! ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline GEZAbzocke

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
Re: neues schreiben 09.01.2014
« Antwort #5 am: 08. Februar 2014, 17:08 »
So ich habe heute  meine Beitragsbescheid bekommen! Der ist vom 1.02.14 aus gestellt und heute am 8.2.14 an gekommen. Ich soll bis zum 15.02.14 ,107,88 Euro bezahlen.
Wie soll A dagegen vorgehen?!!
Widerspruch gegen das Konto einreichen.Das Konto wurde ZWANGS eröffnet. Widerspruch gegen die Gebühr?

Gruss Marco


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


themob

  • Gast
Re: neues schreiben 09.01.2014
« Antwort #6 am: 08. Februar 2014, 17:24 »
So ich habe heute  meine Beitragsbescheid bekommen! Der ist vom 1.02.14 aus gestellt und heute am 8.2.14 an gekommen. Ich soll bis zum 15.02.14 ,107,88 Euro bezahlen.
Wie soll A dagegen vorgehen?!!
Widerspruch gegen das Konto einreichen.Das Konto wurde ZWANGS eröffnet. Widerspruch gegen die Gebühr?

Gruss Marco

Hier findet man alles: http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,8249.0.html

Und hier die vorherige Diskussion dazu: http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,8127.0.html

Auf der Rechtsbehelfsbelehrung des Bescheids stehen die relevanten Daten. Ich empfehle als Empfänger die Rundfunkanstalt auszuwählen, nicht die Kölner.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline GEZAbzocke

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
Re: neues schreiben 09.01.2014
« Antwort #7 am: 08. Februar 2014, 18:32 »
Hallo,
 Der Brief "Zahlung der Rundfunkbeiträge" nicht drauf reagieren?

Gruss Marco


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


themob

  • Gast
Re: neues schreiben 09.01.2014
« Antwort #8 am: 08. Februar 2014, 18:41 »
Was ist es denn nun ? Bescheid oder Zahlung der Rundfunkbeiträge?

Wenn jemand hier Bescheid schreibt, gehe ich davon aus, dass man sich auf das bezieht, was im Brief steht.

Im Joghurtbecher ist ja auch keine Leberwurst drin

Zahlung der Rundfunkbeiträge hat informativen Charakter. Also Bescheid abwarten.

Hallo,
 Der Brief "Zahlung der Rundfunkbeiträge" nicht drauf reagieren?

Gruss Marco


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline SiFliegen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
Re: neues schreiben 09.01.2014
« Antwort #9 am: 09. Februar 2014, 13:50 »
Die schreiben ja wirklich jedem erbarmungslos den selben Rotz.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: