Autor Thema: MDR-Affäre:Strafbefehl gegen "Bambi"-Produzenten Kimmig  (Gelesen 1101 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.052
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
             Strafbefehl gegen "Bambi"-Produzenten Kimmig

                                     
                                              Quelle:Foto: picture-alliance/ dpa

Werner Kimmig ist einer der einflussreichsten deutschen Fernsehmacher. In der juristischen Aufarbeitung der MDR-Affäre um den Ex-Chef der Fernsehunterhaltung Foht wurde nun Strafbefehl gegen ihn erlassen.

Die Frage ist auch, warum Kimmig für Foht eine 10.000-Euro-Schuld bei einem Berliner Musikmanager beglichen hat, angeblich im Namen des MDR. Die Staatsanwaltschaft hat den Verdacht, dass es sich um eine Scheinrechnung handelt.

mehr auf:
http://www.welt.de/politik/deutschland/article123942768/Strafbefehl-gegen-Bambi-Produzenten-Kimmig.html


Edit "Bürger":
Der Link scheint nicht mehr zu funktionieren und führt auf eine Fehlerseite von Die Welt.
Gibt man dort in die Suche ein "Strafbefehl Bambi" werden 2 Artikel zur Auswahl gestellt - u.a. auch obiger:
http://suchen.welt.de/woa/index.php?search=strafbefehl+bambi&wtmc=suche_head
...klickt man jedoch einen von beiden an, erscheint wieder die Fehleranzeig.

Die Artikel "existieren" also noch, sind aber augenscheinlich nicht mehr öffentlich abrufbar.

Nachtigall...



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 22. August 2014, 23:13 von Bürger »

Tags: