Autor Thema: Länder sehen 17,25 Euro als gute Orientierung  (Gelesen 899 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.068
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Länder sehen 17,25 Euro als gute Orientierung
« am: 15. Januar 2014, 23:03 »
Länder sehen 17,25 Euro als gute Orientierung


Quelle: dpa / Handelsblatt

15.01.2014, 19:35 Uhr
Die neue Haushaltsabgabe hat dem öffentlichen-rechtlichen Rundfunk 1,1 Milliarden Euro Mehreinnahmen eingebracht: Eine Senkung des Beitrags auf 17,25 Euro scheint immer wahrscheinlicher. Im März fällt die Entscheidung.

mehr auf:
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/rundfunkbeitrag-laender-sehen-17-25-euro-als-gute-orientierung/9338742.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 15. Januar 2014, 23:05 von René »

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.926
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Re: Länder sehen 17,25 Euro als gute Orientierung
« Antwort #1 am: 15. Januar 2014, 23:07 »
Die einzige Orientierung ist die Finanzierung nach tatsächlichem Konsum. Wer bestellt, zahlt. Wer nicht bestellt, bekommt auch nichts und zahlt auch nicht. EINFACH FÜR ALLE!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Yuminae

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
Re: Länder sehen 17,25 Euro als gute Orientierung
« Antwort #2 am: 16. Januar 2014, 08:34 »
Im Grunde muss alles überschüssige - sofort - an die Beitragszahler zurückgezahlt werden. Es dürfen keine Werte damit geschaffen werden. Es darf nur ausgegeben werden, was kalkuliert wurde. Darüber spricht niemand. Wäre wahrscheinlich zu kompliziert den Menschen etwas zurückzuzahlen...

Meine Orientierung ist immer noch das Pay-TV: Ich bezahle gerne einen Abo-Preis von 17,x € aber ich möchte das Abo auch abbestellen können - wie bei allen Programmen wo mir die Leistung nicht gefällt. Von ca. 18,-€ kann ich meinem Kind Bücher und Spielsachen kaufen - es ist für mich unverständlich, warum ich 18€ zahlen muss, wo mir doch selbst die Bundesregierung rät, dass ich meinem Kind bis zum 3. Lebensjahr gar nicht was zu sehen geben soll im Fernsehen. Das ist so, als würde man mich zwingen Zigaretten zu kaufen, weil jeder eben Zigaretten konsumieren sollte, auch wenn es gesundheitsgefährdend ist. Für mich bleibt es dabei: Ich möchte frei entscheiden wo ich meine Informationen herbekomme - und wo ich etwas für meine Kultur bezahle. Ich zahle gerne für die GEZ-Programme, wenn mir mal eins gefallen würde - aber mir fällt da so eigentlich gar keins ein. Für die 18€ kann ich mir eher ein Internet-abo von einer Zeitung (oder mehreren) leisten. Davon hab ich mehr Informationen - jederzeit.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, musst du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst." - Voltaire

Tags: