Autor Thema: Das Sonnenstudio ist nicht genug – Timm Kröger geht fürs ZDF nach Johannesburg  (Gelesen 2356 mal)

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.903
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung

Quelle: DWDL.de – © ZDF/Rico Rossival

Das Sonnenstudio ist nicht genug
Neuer Job – Timm Kröger geht fürs ZDF nach Johannesburg


Nun dürfen auch andere auf Kosten der Zwangszahler sich in südlichen Gefilden bräunen, um ihrer mitteleuropäischen Haut einen anderen Ton zu geben und die Annehmlichkeiten in Kapstadt in vollen Zügen zu genießen. Arbeiten nennen es andere und es liest sich so:

Zitat
Bis Ende vergangenen Jahres war Timm Kröger in aller Welt für das ZDF unterwegs. Nun übernimmt er die Leitung des ZDF-Studios in Johannesburg. Auch dort werden dem Korrespondenten aber wohl viele Reisen bevorstehen.

Weiterlesen:
http://www.dwdl.de/nachrichten/44111/timm_kroeger_geht_fuers_zdf_nach_johannesburg/



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. Januar 2014, 17:39 von René »

Offline unGEZahlt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.278
  • Bin Wohnungsmieter bekam 2013 dafür Lebenslänglich
In diesem Beitrag steht etwas über diese "Arbeitsstellen":
http://www.mainpost.de/ueberregional/kulturwelt/kultur/Schwere-Vorwuerfe-gegen-ARD-und-ZDF-Auslandsreporter-schimpfen;art3809,4586030

mainpost.de
Zitat
...Oft zu wenig Sendezeit...

So bemängeln Auslandsreporter, dass ihnen von den Redaktionen oft zu wenig Sendezeit zugestanden werde...


Eines Nachts habe ihn (Armbruster) in Kairo ein „Tagesschau“-Redakteur aus Hamburg angerufen und gebeten, in einer halben Stunde über einen gerade erfolgten Bombenanschlag in Sharm el Sheich zu berichten.

„Mein Einwand, ich müsse mich erst einmal informieren, zählte nur wenig“, schreibt Armbruster. „Hamburg gab mir die ersten spärlichen Informationen, die ich kurze Zeit später in einer nächtlichen ,Tagesschau' als ,Jörg Armbruster live aus Kairo' durchs Telefon nach Hamburg zurückberichtete.“


Heißt lt. diesem Artikel soviel wie,
sie beklagen sich, zu wenig Präsenz zu bekommen (nicht ausgelastet?)
und
dann nur die vom ö.-r. R die vorgefertigten (!) Berichte vorlesen.



Von mir dann auch Herzlichen Glückwunsch an Timm Kröger für seine Stelle als bezahlter Urlauber in Südafrika.

(Da bspw. bei arbeitsagentur.de niemals Stellen als bezahlte(r) Urlauber(in) angeboten werden,
nehme ich stark an, das es die nur für ö.-r. R-Angehörige und deren Familienmitglieder gibt)

Markus



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. Januar 2014, 23:31 von unGEZahlt »
Lebenslänglich für NICHTS? -> Nein Danke, ö.-r. R.!
Ist der Rundfunkbeitrag nun die Strafe für das Bedürfnis, ein Dach über den Kopf haben zu wollen?
Zwangsbeitragszahlung = Korruptionsunterstützung. Das zahle ich NICHT, schon allein aus Gewissensgründen.

Ulrich Wilhelm (sinngemäß auf der BVerfG-Toilette) : "Wenn sie ARDZDFundDR nicht bezahlen können, sollen sie doch ihre Handys verkaufen!“

( Quelle: https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,28135.msg177046.html#msg177046 )

Tags: