Autor Thema: 30.12.2012 wird abgerechnet  (Gelesen 1652 mal)

Offline watcherx

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
  • Status: Antrag auf Zulassung der Berufung
30.12.2012 wird abgerechnet
« am: 30. Dezember 2013, 02:23 »
... und zwar nicht nur mit Marburgs Baustellen und Gentrifizierung der Nordstadt, Hartz IV und Aufnahme in den Krankheiten Katalog, sondern unter anderem auch mit der GEZ.

Leider nur im Lokalradio... (Sendetermin: Montag 16-18 Uhr, Wiederholung: Dienstag 7-9 und 9-11Uhr) dafür aber mit Promille der GEZ-Gelder ;)

Es gibt da eine Gleis 16-Sondersendung die unter dem Motto steht "noch mal Ablästern bevor der Zug abgefahren ist und die Guten Vorsätze zu wirken beginnen". Da werd ich mich austoben.

Verlesen wird dort auf jeden Fall als (fake)Nachricht Nr. 13 (von insgesamt 20):

"5,71 Milliarden GEZ-Plus +++ Öffentlich-Rechtliche Abzocker stellen Pläne für 2014 vor

Die Öffentlich-Rechtlichen haben gestern auf der ARD-GEZ-Privatgala ihre Pläne für das neue Jahr einem geladenen Publikum vorgestellt. Für 2014 ist demnach ein Plus von 5,71 Milliarden Euro geplant.

Mit diesem Plus sollen unter anderem Remakes der gesamten ARD-Sendestaffeln aus dem Jahr 2005 finanziert werden, wie „Die Bräuteschule 1956“, „Braut wider Willen“, „Scharfe Bräute“ und „Die Christus-Braut“.
Das ZDF möchte hingegen die Shows „Rita staubsaugt“, „Die Haushaltsschule 1933“, „Klara wäscht Kochwäsche“, „Bärbel deckt den Tisch“ und „Sommerfrische 1930“ erneut in das Programm nehmen. Selbstverständlich werden diese zukunftweisenden Formate, die schon 2005 die Totalen Publikumslieblinge waren, aufgrund des kooperativen Austauschs zwischen den beiden Sendern zeitgleich ausgestrahlt.

Dieser Austausch ermöglicht ARD und ZDF, kostenbewusst Qualitätsprogramm zur Verfügung zu stellen.

Die übrigen 3 Milliarden Euro sollen verwendet werden um die Sportübertragung der Fußball Bundesliga zu kaufen. "

Wer sich das anhören will per Stream, kann auf radio-rum.de/content/ den high quality oder den low quality stream wählen: es kommen auch noch andere satirische fake.Nachrichten zu allseits beliebten Themen wie Fukushima, Hartz IV als Krankheit im DSM-Katalog, Elektronische Gesundheitskarte, Weltkulturerbe, Päpste, und the President of the United Deutschland Murkel.

Ey Leude, Euch allen GEZ-Nerv-freie Tage!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 10. Oktober 2018, 01:27 von Bürger »

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.923
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Re: 30.12.2012 wird abgerechnet
« Antwort #1 am: 30. Dezember 2013, 08:43 »


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.923
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Re: 30.12.2012 wird abgerechnet
« Antwort #2 am: 30. Dezember 2013, 09:17 »
E-Mail an den Sender


Sehr geehrte Damen und Herren,

auf unserer Plattform wird über Ihre heutige Sendung berichtet:

»Sondersendung unter dem Motto "Noch mal Ablästern, bevor der Zug abgefahren ist und die Guten Vorsätze zu wirken beginnen", Sendetermin: Montag 16-18 Uhr, Wiederholung: Dienstag 7-9 und 9-11Uhr)«

Hier die Links zur Berichterstattung:

http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,7820.msg56590/topicseen.html#msg56590
https://www.facebook.com/GEZ.Boykott/posts/762779700416842
https://plus.google.com/u/0/b/113905809553400197809/113905809553400197809/posts/EXFN5zQmptN
https://twitter.com/GEZ_Boykott/status/417562459508330496

Es wäre mit Sicherheit für viele Radiohörer von Interesse, wenn Sie das Thema GEZ ansprechen, dass Sie über die größte Anti-GEZ-Plattform Deutschlands berichten. Hier die entsprechenden Links dazu:

http://gez-boykott.de/Forum/index.php
http://www.online-boykott.de
https://www.facebook.com/GEZ.Boykott
https://plus.google.com/113905809553400197809
http://www.twitter.com/gez_boykott

Es würde mich sehr freuen, wenn Sie auch über unsere Plattform berichten würden.

Im Voraus herzlichen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

René Ketterer


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: