Autor Thema: Beitragszahlung als Student  (Gelesen 553 mal)

Offline puls107

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Beitragszahlung als Student
« am: 28. Januar 2015, 15:11 »
Hallo,

wie sieht es mit der Beitragspflicht aus in einem fiktiven Fall bei einem Studenten der Bafög bezogen hat und durch komplikationen mit dem Bafög-Amt zum Zahlungsstop gekommen ist ? In diesem Fall erhält man einen Brief vom Beitragsservice, man würde keine Förderung mehr beziehen und müsse somit Beiträge leisten. Während man sich im Rechtsstreit mit dem Bafög-Amt befindet, kann man keine anderen sozialen Leistungen beziehen, muss aber Beitragsabgaben Leisten. Bei einem Student mit eigener Wohnung und einem 400€ Job, wäre man doch als Härtefall eingestuft oder nicht ?

Kann aufgrund der nicht vorhandenen Finanziellen mittel, auch ohne Bezug sozialer Leistungen eine Befreiung geltent gemacht werden ?

MFG Puls

PS: Die Verifizierung von Beiträgen sollte zu mindest ansatzweise lesbar sein

Edit rkk/Administrator:
Nur die ersten zwei Beiträge benötigen eine Verifizierung. Bitte roten Absats oben rechts auf der Seite beachten


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 31. Januar 2015, 10:19 von René »

Tags: