Autor Thema: FRK fordert volle Klarheit statt Nebelbomben in Sachen Rundfunkbeitrag  (Gelesen 1499 mal)

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.922
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Quelle:



FRK fordert volle Klarheit statt Nebelbomben in Sachen Rundfunkbeitrag

Wenn ich so was lese, erkenne ich immer wieder, wie der Versuch unternommen wird, die Existenzgrundlage des öffentlich-rechtlichen Rundfunks zu untermauern, indem man ihn als Naturgesetz nimmt, dass keiner zu hinterfragen hat. Vielmehr finden (Schein-)Diskussionen um das Thema Finanzierung und Verwaltung statt, welche die breite Masse davon ablenken sollen, dass ohne den öffentlich-rechtlichen Rundfunk es zu diesen Diskussionen erst gar nicht kommen würde.

Mich selbst interessiert es nicht, wie hoch der Rundfunkbeitrag ist oder wie weit er nach unten gesenkt werden soll, solange ich die freie Möglichkeit bekomme, mich dem durch Nicht-Konsum zu entziehen.

http://www.pressebox.de/pressemitteilung/frk-fachverband-rundfunk-und-breitbandkommunikation/FRK-fordert-volle-Klarheit-statt-Nebelbomben-in-Sachen-Rundfunkbeitrag/boxid/645464


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: