Autor Thema: ANNA TERSCHÜREN Die Öffentlich-Rechtlichen 2020 – never change a running system?  (Gelesen 2293 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.070
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Ein Blick in die Zukunft: Die Öffentlich-Rechtlichen 2020 – never change a running system?

Am letzten Samstag, den 23.11.2013 hatte ich die spannende Aufgabe, auf dem Journalistentag des DJV mit Vertretern der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten über die strukturelle und programmliche Zukunft ihrer Arbeitgeber zu diskutieren. Was kaum überraschen mag: Wir kamen inhaltlich nicht so recht zu einem Konsens. Der Kernpunkt unserer Meinungsverschiedenheit war der Umfang des Funktionsauftrages des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.

mehr auf:
http://www.m-blog.info/2013/11/ein-blick-in-die-zukunft-die-offentlich-rechtlichen-2020-never-change-a-running-system-2/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline SchwarzSurfer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 550
Zitat
Gemäß der Anstaltsvertreter bedinge die Rundfunkfreiheit nach Art. 5 Abs. 1 S. 2 GG, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk eine Vollversorgung der Bevölkerung vornehme – also neben „Qualitätsprogrammen“ auch seichte Unterhaltung oder Sportereignisse zeige, die ebenso bei den privaten Rundfunkveranstaltern gefunden werden könnten.

Politik und Rechtsprechung sollten sie endlich eines besseren belehren und Grundversorgung endlich definieren.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Fuuuuu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
Sehe auch das Problem in der Definition des Begriffes "Grundversorgung". Hätte man im Zuge der Reform ebenfalls neu und klar definieren müssen.

Nur lustig, dass die örR hier selber das Wort "Vollversorgung" nutzen. Damit ist der Rundfunkstaatsvertrag doch eigentlich hinfällig, oder?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.934
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Spiret

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Never change a running System...

den Leuten ist offenbar nicht klar das dieses Sprichwort aus der IT-Welt kommt und nicht ein laufendes System in dem  Sinne bedeutet sondern
es bedeutet ändere niemals etwas an einem FUNKTIONIERENDEM System. Wäre der ÖRR mein Betriebssystem auf meinem PC wäre ich mit ständigen Abstürtzen gesegnet und viele Programme würden auf Grund von Inkompatibilität nicht laufen. Daher würde ich hier nicht mehr von einem "running System" sprechen.

Es ist also ein Update erforderlich, nein besser noch ein neues Betriebssytem das den heutigen Standards und Entwicklungen auch gerecht wird.

Niemand würde heute noch auf einem aktuellen PC Windows 3.11 installieren oder DOS, es würde nur Windows 7 oder Windows 8 in frage kommen.

Ich hoffe das die Verfechter des ÖRR sich noch einmal Gedanken machen über das Sprichwort : "never change a running System"und die Bedeutung verstehen.

Gruß
Spiret


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. November 2013, 23:00 von Spiret »

Tags: