Autor Thema: ZDF will 2014 knapp 330 Millionen Euro für Sport ausgeben  (Gelesen 1873 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.239
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
                                   ZDF will 2014 knapp 330 Millionen Euro für Sport ausgeben


Das ZDF plant für das kommende Jahr größere Investitionen im Sport-Bereich. Mit drei Großereignissen im Programm rechnet die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt derzeit Ausgaben von knapp 330 Millionen Euro ein.

mehr auf:
http://www.digitalfernsehen.de/ZDF-will-2014-knapp-330-Millionen-Euro-fuer-Sport-ausgeben.109523.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

Bernd

  • Gast
Re: ZDF will 2014 knapp 330 Millionen Euro für Sport ausgeben
« Antwort #1 am: 20. November 2013, 06:31 »
Es war von Anfang an 100% sicher, dass man dadurch deutlich mehr einnehmen würde. Und jetzt was macht man da? Man wird die Ausgaben erhöhen. Einfach unfassbar für mich.  >:(


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Siegbert

  • Gast
Re: ZDF will 2014 knapp 330 Millionen Euro für Sport ausgeben
« Antwort #2 am: 20. November 2013, 10:32 »
Ein weiterer Bericht darüber:

GEZ: Hunderte Millionen für Sport-Events statt für Aufklärung
Die öffentlich-rechtlichen Sender werden hunderte Millionen an Mehreinnahmen nicht für eine bessere demokratische Kontrolle der Politik verwenden - sondern für weitere Sport-Übertragungen. Es ist völlig schleierhaft, warum der internationale Kommerz-Sport nicht eine Sache der Privatwirtschaft ist. Warum beginnen die Sender nicht endlich mit Enthüllungs-Geschichten aus der korrupten Welt des Sport-Geschäfts? ...

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/11/19/gez-hunderte-millionen-fuer-sport-events-statt-fuer-aufklaerung/

Hunderte Millionen für Sport-Kommerz. Das soll der Auftrag des Grundgesetzes sein??? Ich will das nicht mitbezahlen. Deshalb klage ich.



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Fuuuuu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
Re: ZDF will 2014 knapp 330 Millionen Euro für Sport ausgeben
« Antwort #3 am: 20. November 2013, 11:53 »
Das Schlimme an der Sache ist ja, dass die ÖRR die Ausgaben mit diesen Sport-Events vermutlich doppelt oder dreifach wieder reinholen! Ich vermute ja, dass diese Einnahmen dann ebenfalls nicht in die Erfüllung des Auftrages gehen, sondern eher in die Taschen der Verantwortlichen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline seppl

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.930
Re: ZDF will 2014 knapp 330 Millionen Euro für Sport ausgeben
« Antwort #4 am: 20. November 2013, 12:13 »
...und nicht nur ich hab das als Geldwäsche im übertragenen Sinne bezeichnet. Aus staatlichen Einnahmen mach Privateinnahmen...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt. Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

Tags: