Autor Thema: Kooperation mit NDR und ZDF: Faz.net zeigt "Tagesschau" und "Heute" in 100 Sek.  (Gelesen 2538 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.056
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
                  Kooperation mit NDR und ZDF: Faz.net zeigt "Tagesschau" und "Heute" in 100 Sekunden

Der NDR, das ZDF und die "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" kooperieren im Internet: Die Zeitung zeigt auf ihrer Website ab sofort die "Tagesschau in 100 Sekunden" sowie "Heute in 100 Sekunden". Geld fließt dabei nach Auskunft des NDR dabei nicht.

mehr auf:
http://www.horizont.net/aktuell/digital/pages/protected/Kooperation-mit-NDR-und-ZDF-Faznet-zeigt-Tagesschau-und-Heute-in-100-Sekunden_117723.html

sowie auf:
http://event.faz.net/100-sekunden/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 12. November 2013, 11:11 von Uwe »

Offline unGEZahlt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.278
  • Bin Wohnungsmieter bekam 2013 dafür Lebenslänglich
Geld fließt dabei nach Auskunft des NDR dabei nicht.

Doch, natürlich fließt Geld!
Zwangsweise und 100sek.-Sendungsunabhängig im Dreimonatsrythmus von der FAZ-Betriebsstätte nach Köln.

Wie wollen die denn nun bei faz.net Zwangsbeitragskritische Berichte schreiben,
wenn die gleichzeitig Werbung dafür machen?

Die Seite faz.net kann dadurch nur schlechter werden. Wenn sie es unbedingt so wollen  >:(

Markus


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Lebenslänglich für NICHTS? -> Nein Danke, ö.-r. R.!
Ist der Rundfunkbeitrag nun die Strafe für das Bedürfnis, ein Dach über den Kopf haben zu wollen?
Zwangsbeitragszahlung = Korruptionsunterstützung. Das zahle ich NICHT, schon allein aus Gewissensgründen.

Ulrich Wilhelm (sinngemäß auf der BVerfG-Toilette) : "Wenn sie ARDZDFundDR nicht bezahlen können, sollen sie doch ihre Handys verkaufen!“

( Quelle: https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,28135.msg177046.html#msg177046 )

Offline Rochus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.126
Geld fließt dabei nach Auskunft des NDR dabei nicht.

Doch, natürlich fließt Geld!
Zwangsweise und 100sek.-Sendungsunabhängig im Dreimonatsrythmus von der FAZ-Betriebsstätte nach Köln.

Wie wollen die denn nun bei faz.net Zwangsbeitragskritische Berichte schreiben,
wenn die gleichzeitig Werbung dafür machen?

Die Seite faz.net kann dadurch nur schlechter werden. Wenn sie es unbedingt so wollen  >:(

Markus

Ich sehe das genauso. Das gibt dann einen totalen Einheitsbrei!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Verfassungsrechtlich bedenklich ist schließlich die Reformvariante einer geräteunabhängigen Haushalts- und Betriebsstättenabgabe. Insofern ist fraglich, ob eine solche Abgabe den vom BVerfG entwickelten Anforderungen an eine Sonderabgabe genügt und eine Inanspruchnahme auch derjenigen, die kein Empfangsgerät bereithalten, vor Art. 3 I GG Bestand hätte." Dr. Hermann Eicher, SWR-Justitiar in "Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 12/2009"

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.756
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
DWDL, 12.11.2013
Kostenlos
Bewegtbild: "FAZ.net" kooperiert mit NDR und ZDF
http://www.dwdl.de/nachrichten/43430/bewegtbild_faznet_kooperiert_mit_ndr_und_zdf/

Ich bin entsetzt, fassungslos, empört...

Zitat
Zitat
"Für den NDR sei dies [Anm.: die Einbindung in FAZ.net] viel mehr eine WEITERE MÖGLICHKEIT, die "Tagesschau in 100 Sekunden" zu VERBREITEN, erklärte der Sendersprecher weiter."

WAS bitte soll *DAS*?!??!

NOCH eine WEITERE MÖGLICHKEIT, sich zu VERBREITEN?!??!????????

Schon die AUSBREITUNG ins INTERNET und der dazumal daraus einseitig abgeleitete "Zahlungstatbestand" für internetfähige alltägliche *GEBRAUCHs- und ARBEITSGERÄTE* (PC) sowie die (wohlgemerkt durch ein als "Demokratie-Stütze" verunwortetes *MASSEN-MEDIUM* erfolgte) orwellsche Begriffskreation der sogenannten "neuartigen Rundfunkempfangsgeräte" ist an Dreistigkeit, Realitätsverdrehung, Falschspielerei, Lug und Trug kaum zu überbieten, verkehrt den selbstproklamierten Anspruch ins genaue Gegenteil und bleibt ein Schlag ins Gesicht eines jeden freien, kritischen Bürgers.

Jetzt also schon wieder und NOCH WEITER AUSBREITEN?!??!????
Um dann einen weiteren Zahlungsanspruch daraus abzuleiten bzw. eine konstruierte "Legitimation" herbeizureden?!??!????

Immer, immer weiter ausbreiten, damit ja keiner mehr "entfliehen", sich der "Möglichkeit der Nutzung" entziehen und somit der latenten Begründung der Finanzierung des ÖRR-Molochs "ausweichen" kann?!??!

ICH HABE *GENUG* von dieser UNERWÜNSCHTEN MEDIALEN ***BEDRÄNGNIS***, diesem *STALKING*!!!

FERNSEHFREI - und SPASS dabei!!!
Und dabei wird es auch bleiben!!!

Rundfunkbeitrag-Zahlungsstreik
www.ZAHLUNGSSTREIK.net

Meine ***SEHR ERNST GEMEINTEN*** Fragen an die FAZ:

Weshalb lässt sich gerade die FAZ auf diese Sache ein?!??!

Wieso untergräbt die FAZ die Bemühungen der Kritiker, die diesem monströsen, zwangsfinanzierten, kritikresistenten und von seinen eigenen demokratischen Grundsätzen völlig entkoppelten Apparat des real existierenden sogenannten "Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks" Einhalt gebieten, ihn endlich in die Schranken weisen, von Grund auf radikal reformieren und auf ein erträgliches Maß zurechtstutzen wollen?!??!

Wieso leistet die FAZ der ständigen Ausbreitung von ARD-ZDF-GEZ statt dessen jetzt sogar noch *VORSCHUB*?!??!

Wie, ja *WIE* kann und will die FAZ jetzt überhaupt noch *GLAUBWÜRDIG* Kritik an ARD-ZDF-GEZ üben?!??!

Ich fühle mich ein weiteres Mal hintergangen!

Erst durch den ö.r. Hörfunk, den ich bis 31.12.2012 durchaus nutzte, der mich mit der Umstellung auf den pauschalen "Hörfunk- und Fernseh-Vollbeitrag" jedoch belogen, betrogen, verraten und an ein Medium verkauft hat, dessen ich mich vor gut 15 Jahren erfolgreich entledigt - ja, davon *BEFREIT* habe.

Jetzt auch noch durch die FAZ?!??!

Ich stehe kurz davor, nach meinem Nutzungs- und Zahlungsstreik bzgl. ARD-ZDF-GEZ nun auch in einen Nutzungs- und Zahlungsstreik gegenüber der FAZ einzutreten.

Unfassbar!

Hier sind ***DRINGEND*** Erklärungen nötig!!!!!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.756
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Leserbrief an die FAZ

Bedingungslose KOOPERATION mit ARD und ZDF - statt nachdrückliche REFORM-FORDERUNG?!
Erbitte *dringend* Stellungnahme


Zitat
Liebe FAZ,

ich bin entsetzt, fassungslos, geradezu empört...

Gestern Nacht hatte ich es mit ungläubigem Blick bereits selbst wahrgenommen - heute sollte ich mir die Augen reiben bei der Lektüre:

DWDL, 12.11.2013
Kostenlos
Bewegtbild: "FAZ.net" kooperiert mit NDR und ZDF
http://www.dwdl.de/nachrichten/43430/bewegtbild_faznet_kooperiert_mit_ndr_und_zdf/

Zitat "Für den NDR sei dies [Anm.: die Einbindung in FAZ.net] viel mehr eine WEITERE MÖGLICHKEIT, die "Tagesschau in 100 Sekunden" zu VERBREITEN, erklärte der Sendersprecher weiter."

Wie bitte?!

NOCH eine WEITERE MÖGLICHKEIT, sich zu VERBREITEN?!

Schon die AUSBREITUNG ins INTERNET und der dazumal daraus einseitig abgeleitete "Zahlungstatbestand" für internetfähige alltägliche *GEBRAUCHs- und ARBEITSGERÄTE* (PC) sowie die (wohlgemerkt durch ein als "Demokratie-Stütze" verunwortetes *MASSEN-MEDIUM* erfolgte) orwellsche Begriffskreation der sogenannten "neuartigen Rundfunkempfangsgeräte" ist an Dreistigkeit, Realitätsverdrehung, Falschspielerei, Lug und Trug kaum zu überbieten, verkehrt den selbstproklamierten Anspruch des sogenannten "Öffentlich-REchtlichen Rundfunks" ins genaue Gegenteil und bleibt ein Schlag ins Gesicht eines jeden freien, kritischen Bürgers.

Jetzt also schon wieder und NOCH WEITER AUSBREITEN?!
Um dann einen weiteren Zahlungsanspruch daraus abzuleiten bzw. eine konstruierte "Legitimation" herbeizureden?!

Immer, immer weiter ausbreiten, damit ja keiner mehr "entfliehen", sich der "Möglichkeit der Nutzung" entziehen und somit der latenten Begründung der Finanzierung des ÖRR-Molochs "ausweichen" kann?!

ICH HABE *GENUG* von dieser UNERWÜNSCHTEN MEDIALEN ***BEDRÄNGNIS***, diesem *STALKING*!!!

FERNSEHFREI - und SPASS dabei!!!
Und dabei wird es auch bleiben!!!


Meine *SEHR ERNST GEMEINTEN* Fragen an die FAZ:

Weshalb lässt sich gerade die FAZ auf diese Sache ein?!??!

Wieso untergräbt die FAZ die Bemühungen der Kritiker, die diesem monströsen, zwangsfinanzierten, kritikresistenten und von seinen eigenen demokratischen Grundsätzen völlig entkoppelten Apparat des real existierenden sogenannten "Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks" Einhalt gebieten, ihn endlich in die Schranken weisen, von Grund auf radikal reformieren und auf ein erträgliches Maß zurechtstutzen wollen?!

Wieso leistet die FAZ der ständigen Ausbreitung von ARD-ZDF-GEZ statt dessen jetzt sogar noch *VORSCHUB*?!

Wie, ja *WIE* kann und will die FAZ jetzt überhaupt noch *GLAUBWÜRDIG* Kritik an ARD-ZDF-GEZ üben?!

Ich fühle mich ein weiteres Mal hintergangen!

Erst durch den ö.r. Hörfunk, den ich bis 31.12.2012 durchaus nutzte, der mich mit der Umstellung auf den pauschalen "Hörfunk- und Fernseh-Vollbeitrag" jedoch belogen, betrogen, verraten und an ein Medium verkauft hat, dessen ich mich vor gut 15 Jahren erfolgreich entledigt - ja, davon *BEFREIT* habe.

Jetzt auch noch durch die FAZ?!

Ich stehe kurz davor, nach meinem Nutzungs- und Zahlungsstreik bzgl. ARD-ZDF-GEZ nun auch in einen Nutzungs- und Zahlungsstreik gegenüber der FAZ einzutreten.

Liebe FAZ - ich erbitte *dringend* vollständige Aufklärung!

Mit äußerst beunruhigten Grüßen erwarte ich ungeduldig Ihre Stellungnahme



Anton Bürger



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: