Autor Thema: Der Kampf um den griechischen öffentlich-rechtlichen Rundfunk ERT  (Gelesen 736 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.053
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
                                 Der Kampf um den griechischen öffentlich-rechtlichen Rundfunk ERT

Dabei hatte die Regierung in Athen so handliche Argumente präsentiert, als sie im Sommer das Signal ihres eigenen Staatsrundfunks kappte. Ein Sündenpfuhl sei die ERT gewesen und ein Hort der Günstlingswirtschaft. Dabei unterschlug sie, dass sie kein Jahr zuvor selbst gut zwei Dutzend Parteifreunde mit Posten versorgt hatte. Das andere Argument lautete auf Verschwendung. Auch dieses Argument wurde bald entkräftet. Auch Giorgos Pleios, Leiter des Instituts für Medienwissenschaft an der Universität Athen, widerspricht dezidiert:

mehr auf:
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/marktundmedien/2315635/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: