Nach unten Skip to main content

Autor Thema: "Wahnsinnsjob" – Warum Monika Piel beim WDR hinwarf  (Gelesen 4306 mal)

Uwe

  • Moderator
  • Beiträge: 6.340
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
                  "Wahnsinnsjob" – Warum Monika Piel beim WDR hinwarf

Ende April legte Monika Piel die Intendanz des Westdeutschen Rundfunks (WDR) nieder. Nun verriet die 62-Jährige, warum sie das getan hat und wieso sie mittlerweile eine Befürworterin der Quote ist.

mehr auf:
http://www.welt.de/vermischtes/article121368113/Wahnsinnsjob-Warum-Monika-Piel-beim-WDR-hinwarf.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

I
  • Beiträge: 55
Hallo,
der "Hit" bei dieser Meldung ist:
"Für die noch zu zahlenden Altersbezüge der vorzeitig pensionierten ehemaligen Intendantin hat der Sender WDR laut seinem Geschäftsbericht 3,181 Millionen Euro zurückgelegt. Wie hoch die daraus resultierende monatliche Pension ist, wurde nicht mitgeteilt."

und es gibt mehrere von diesen hochklassigen Rentenempfängern, was die "Rücklagen aus den Zwangsbeiträgen schnell an die 50 Millionen, (wohlgemerkt nur für diese paar obersten .....man kann's nicht anders nennen ...Bonzen) wachsen lässt. (Na ja, bei 8 Milliarden Etat...)

Riesen Dank an Uwe, für seinen unermüdlichen Einsatz und diese tollen Links hier !!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

T
  • Beiträge: 238
Die arme Frau Piel... Hat monatlich "nur" ca. 300000 Euro verdient, dazu noch über 3 Millioen Euro Rentenbezüge und hatte so viel Stress im Job. Andere verrichten körperliche Arbeit für einen Hungerlohn.

In welchem Paralleluniversum lebt diese Frau???


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Beiträge: 1.334
  • bye offiz nicht "deutsch genug" angek Abschiebung
Piel laut welt.de:
Zitat
"...eine typische Stresskrankheit". Sie habe "zu wenig Bewegung" gehabt..."

Natürlich, natürlich. Rumsitzen ist der Stressfaktor überhaupt.

Zitat
Früher war Monika Piel eine Gegnerin der Frauenquote. Inzwischen befürwortet sie sie.

Na wenigstens etwas gelernt, durch den "Wahnsinnsjob".

Zitat
"Du gibst etwas, das wird dankend angenommen – aber du bekommst nichts zurück"

Dann ging es ihr ja so, wie jetzt den Zwangsbeitragszahlern!



Markus


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 30. Oktober 2013, 18:23 von unGEZahlt«

 
Nach oben