Autor Thema: Zwangsanmeldung  (Gelesen 4027 mal)

Offline CREMY

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
Zwangsanmeldung
« am: 13. September 2013, 11:02 »
Hallo, auch ich habe inzwischen 2 Bettelbriefe erhalten. Daraufhin habe ich den Indendanten der zuständigen "Anstalt" angeschrieben, enthaltend einen Befreiungsantrag sowie dessen Begründungen. Einen Monat später kam dann die Antwort von einem seiner Stellvertreter.
Wie schon bekannt fast nur belangloses Zeug und natürlich keine Stellungnahme zu dem Antrag. Allerdings ein Satz scheint mir doch von Bedeutung zu sein, "die Anmeldebestätigung erhalten Sie in Kürze!", was dann auch kurz darauf geschah.

Ich frage mich nun was diesen Herrn dazu berechtigt, fremde Leute gegen ihren Willen in einem Beitragspflichtigen "Inkassoservice" unwiderruflich anzumelden.

Ist das nicht etwa Urkundenfälschung oder was auch sonst noch immer?

Ich verspüre grosse Lust diesen selbstgefälligen Herrn, der ja seinen Namen & seine Unterschrift unter das Schreiben gesetzt hat anzuzeigen.  >:D

 


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Fuuuuu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
Re: Zwangsanmeldung
« Antwort #1 am: 13. September 2013, 11:10 »
Wenn es nach denen geht, dann dürfen die natürlich alles. Und wie es aussieht bekommen sie aus der Politik und sogar den Gerichten Rückendeckung.

Das hier nicht einmal auf deinen Befreiungsantrag eingegangen wurde, du im Gegenteil sogar angemeldet wurdest, schießt hier wirklich den Vogel ab. Denke eine Anzeige wäre ein Versuch wert.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.214
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: Zwangsanmeldung
« Antwort #2 am: 13. September 2013, 11:21 »
Stell Dir mal vor, irgend eine Zeitung schickt andauernd Werbung für ein Abo.
Irgendwann schreibst du Ihnen das sie das doch sein lassen sollen.
Die schreiben dann zurück du hast dort jetzt einen 24 Monats Vertrag!

Wenn du damit zur Polizei gehst, geht das Ruck-Zuck und die haben eine
fette Anzeige am Hals.

Nur dieser Verbrecher vom Beitragsservice dürfen sich das alles
erlauben!

Mich kotzt das an!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

Offline CREMY

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Zwangsanmeldung
« Antwort #3 am: 13. September 2013, 11:27 »
Hast ja Recht Uwe, aber meine Anzeige würde ich allein auf diesen Herrn beziehen.
Wenn jemand weiss was man noch dran hängen könnte, wäre ich für jeden Typ dankbar.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.214
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: Zwangsanmeldung
« Antwort #4 am: 13. September 2013, 12:35 »
Auf jeden Fall hat er deine Daten weitergegeben! = Datenschutz verletzt!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

Tags: