Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Keine deutsche Staatsbürgerschaft?  (Gelesen 4041 mal)

H
  • Beiträge: 2
Keine deutsche Staatsbürgerschaft?
Autor: 27. Juli 2013, 12:45
Hallo,
muss man zahlen, selbst wenn man keine deutsche Staatsbürgerschaft hat (hypothetisch gesprochen)?

Viele Grüße,
Heinzel


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Administrator
  • Beiträge: 5.111
  • #GEZxit
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Re: Keine deutsche Staatsbürgerschaft?
#1: 27. Juli 2013, 13:48
Hypothetisch geantwortet:

Alles Menschliche, das ein Dach überm Kopf in der BRD hat, muss zahlen. Das nennt sich:

»EINFACH FÜR ALLE«


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

Uwe

  • Moderator++
  • Beiträge: 6.419
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: Keine deutsche Staatsbürgerschaft?
#2: 27. Juli 2013, 14:09
Für so einen Scheiß müssen Einfach alle zahlen


Hypothetisch geantwortet:

Alles Menschliche, das ein Dach überm Kopf in der BRD hat, muss zahlen. Das nennt sich:

»EINFACH FÜR ALLE«


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

H
  • Beiträge: 2
Re: Keine deutsche Staatsbürgerschaft?
#3: 27. Juli 2013, 21:51
Hallo,
danke für eure Antworten.

Noch eine weitere hypothethische Frage, was ist, wenn man auf dem Formular bei dem Datum einträgt, "ich werde meine Wohnung zum xxxxxxx anmelden", ein Datum fern in der Zukunft einträgt, also z.B. 2099?

Und noch eine andere kurze Frage, ich verstehe nicht, wie ich dem Rundfunkstaatsvertrag überhaupt zugestimmt habe, müssen für einen Vertrag nicht alle Beteiligten zustimmen?
Nur dadurch dass ich hier lebe und einen Wohnsitz habe?

Viele Grüße,
Heinzel


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 27. Juli 2013, 21:54 von Heinzel«

  • Beiträge: 1.334
  • bye offiz nicht "deutsch genug" angek Abschiebung
Re: Keine deutsche Staatsbürgerschaft?
#4: 28. Juli 2013, 21:18
Noch eine weitere hypothethische Frage, was ist, wenn man auf dem Formular bei dem Datum einträgt, "ich werde meine Wohnung zum xxxxxxx anmelden", ein Datum fern in der Zukunft einträgt, also z.B. 2099?

Sie bekommen die korrektem Daten vom Einwohnermeldeamt. Sie bekommen es raus, dass es eine Falscheingabe ist.

Und noch eine andere kurze Frage, ich verstehe nicht, wie ich dem Rundfunkstaatsvertrag überhaupt zugestimmt habe, müssen für einen Vertrag nicht alle Beteiligten zustimmen?

Der sogenannte "15. Rundfunkänderungsstaatsvertrag" wurde nur von den jeweiligen Landesministerpräsidenten unterschrieben und ist offiziell aber für das ganze Volk "gültig".
Kennst ja sicher die Werbung - Einfach für alle -

Markus


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

 
Nach oben