Autor Thema: Warum Wimbledon nur im Bezahlfernsehen läuft. Es geht um Quote und Prestige  (Gelesen 1317 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.060
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Warum Wimbledon nur im Bezahlfernsehen läuft. Es geht um Quote und Prestige

Stattdessen bezahlt das ZDF zum Beispiel bis zu 50 Millionen Euro jährlich für die Übertragung der Champions League im Fußball. Es geht um Quote und Prestige – ohne Rücksicht auf Verluste. Zuvor waren die Partien im frei empfangbaren Fernsehen (Sat.1) zu sehen. Als das ZDF in die Verhandlungen eingestiegen ist, gab sich Sat.1 schnell geschlagen, weil es nicht zu refinanzieren gewesen wäre. Solche Gedanken muss man sich beim ZDF nur bedingt machen.

mehr auf:
http://www.rp-online.de/sport/mehr/tennis/wimbledon/warum-wimbledon-nur-im-bezahlfernsehen-laeuft-1.3510057#685367622


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.060
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Mal sehen wie viel Rundfunkgebühren da wieder verpulvert werden!

DAMEN-FINALE IM FREE-TV?
Wimbledon: ARD will übertragen

Doch falls die Berlinerin ins Endspiel am Samstag einzieht, sollen alle zugucken können: Nach BILD-Informationen hat die ARD-Sportkoordination eine Anfrage an „Sky“ gestellt und möchte „wegen des öffentlichen Interesses“ ein Finale mit Lisicki zeigen.

mehr auf:
http://www.bild.de/sport/mehr-sport/wimbledon/wird-das-damen-finale-im-free-tv-gezeigt-31116538.bild.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.060
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Seit wann sind ARD/ZDF Free-TV? Was ist denn der Rundfunkbeitrag?

Keine Live-Bilder im Free-TV
ARD-Angebot abgelehnt: Lisicki-Finale nur bei Sky

Am Donnerstagabend sagt Sky-Sprecher Ralph Fürther gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de dazu: "Die ARD hat uns ein Angebot für die Live-Übertragung des Wimbledon-Finals der Damen vorgelegt. Wir haben dies eingehend geprüft und für nicht ausreichend erachtet. Dies bedeutet, dass Sky das Endspiel von Sabine Lisicki am Samstag live und exklusiv übertragen wird." Die ARD war am Donnerstagabend kurzfristig für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

mehr auf:
http://www.dwdl.de/nachrichten/41550/ardangebot_abgelehnt_lisickifinale_nur_bei_sky/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Spiret

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Seit wann sind ARD/ZDF Free-TV? Was ist denn der Rundfunkbeitrag?

Keine Live-Bilder im Free-TV
ARD-Angebot abgelehnt: Lisicki-Finale nur bei Sky

Am Donnerstagabend sagt Sky-Sprecher Ralph Fürther gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de dazu: "Die ARD hat uns ein Angebot für die Live-Übertragung des Wimbledon-Finals der Damen vorgelegt. Wir haben dies eingehend geprüft und für nicht ausreichend erachtet. Dies bedeutet, dass Sky das Endspiel von Sabine Lisicki am Samstag live und exklusiv übertragen wird." Die ARD war am Donnerstagabend kurzfristig für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

mehr auf:
http://www.dwdl.de/nachrichten/41550/ardangebot_abgelehnt_lisickifinale_nur_bei_sky/

Sehr gut, richtig so, wers schauen möchte soll sich Sky abonieren. Ich find auch gut das Sky der ARD ne Abfuhr erteilt hat.
Ich halte es außerdem für ein Gerücht das das Intresse auf einmal höher sein soll weil ne deutsche oben mitspielt. Wer vorher kein Tennis geschaut hat wirds wohl auch jetzt nicht tun. Vor allem das Gerede vom öffentlichen Intresse" halte ich für fragwürdig.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 04. Juli 2013, 23:36 von Spiret »

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.060
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Für Übertragung des Lisicki-Finales:

ARD soll Sky weniger als 500.000 Euro geboten haben.

Ab 2014 wollen ARD und ZDF in Wimbledon am Start sein
Nach dem Endspiel der Herren in Wimbledon an diesem Sonntag läuft der Exklusivvertrag von Sky aus - der Sender soll 2010 rund 3,5 Mio Euro für drei Jahre bezahlt haben. Dann werden die Karten neu gemischt. Und Balkausky kündigt gegenüber "Bild" an: "Zusammen mit dem ZDF planen wir, ein Rechtepaket für Wimbledon ab 2014 zu erwerben."

Dann dürfte auch die Teamchefin der deutschen Tennis-Damen, Barbara Rittner, zufrieden sein, die am Freitag twitterte: "Das Wimbledon Finale nicht auf ARD oder ZDF!!! Der Verlierer hier ist der Tennis Sport. Sehr schwach liebe Öffentlich Rechtlichen!!!"

mehr auf:
http://kress.de/tagesdienst/detail/beitrag/122003-fuer-uebertragung-des-lisicki-finales-ard-soll-sky-weniger-als-500000-euro-geboten-haben.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.060
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Kein Mitgefühl für die ARD

Könnte es aber ein Moment der Besinnung sein? Zweifelhaft. Ihr Geld stecken die Sender, ARD wie ZDF übrigens, in eine Fußball-Monokultur gigantischen Ausmaßes. Und pushen ansonsten noch manisch Sportarten wie Biathlon, die außerhalb Deutschlands in der weiten Welt keine Relevanz haben.

Nach dem Wimbledon-Turnier 2013 sind die Senderechte für Deutschland neu zu vergeben, für die nächsten drei Jahre. Man darf gespannt sein, ob es dann zu einem Bieterduell kommt.

mehr auf:
http://www.tennisnet.com/deutschland/blog/Joerg-Allmeroth-Kein-Mitgefuehl-fuer-die-ARD/5021571


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: