Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Öffentlich-rechtlicher Unfug  (Gelesen 2550 mal)

f

fox

  • Beiträge: 437
Öffentlich-rechtlicher Unfug
Autor: 23. Februar 2013, 09:32
Ich habe in der Ausgabe Februar 2013 von „Der Steuerzahler“ vom Bund der Steuerzahler folgenden Artikel gefunden:
Öffentlich-rechtlicher Unfug  Ausgaben und Aufgaben von ARD, ZDF und Co.

Leider weiß ich nicht, ob ich den Artikel einscannen und so 1 zu 1 einstellen darf, daher eine Zusammenfassung des Artikels.

In der Einführung wird die Frage aufgeworfen, welche Aufgabe der ÖR wahrnehmen sollte und wie hoch deren Finanzbedarf ist.
Die ÖR hatten pro Jahr 7,6 Mrd. Euro jährlich zur Verfügung, pro Kopf wurden 2011 59,-- Euro für die ÖR Fernsehprogramme ausgegeben, mit Abstand der größte gesellschaftliche Beitrag für staatliche Informations- und Unterhaltungsmedien in den Industrieländern. Bei der Haushaltsabgabe wird mit Mehreinnahmen von bis zu 1,6 Mrd. Euro gerechnet.

Sparen? Fehlanzeige!

Personalaufwand 2011 liegt bei rund 2,2 Mrd Euro, das sind 34 % der Gesamtausgaben. Das ZDF hat 18 %, ist weniger aber weit über den privaten Sendern. Beispiel Pro7Sat1 mit 11,5 %.
Beispiele für die Personalkosten:
Günther Jauch bekam von der ARD 10,5 Mio. Euro, Harald Schmitt seinerzeit 9 Mio. im Jahr und Anne Will bekommt 6 Mio. im Jahr. Die Wirtschaftlichkeit wird in diesem Artikel angezweifelt.
Der NDR gab für das neue Tagesschau-Studio bisher 24 Mio. Euro aus, was noch nicht der Endbetrag ist, das ZDF hat für das Heute-Studio sogar 30 Mio. Euro ausgegeben.

Verluste sind programmiert

Der Bayrische Rundfunk wird 2013 einen Fehlbetrag von 35 Mio. Euro haben, nach einem Verlust von insgesamt 65 Mio. der letzten 3 Jahre. Der SWR gab 2012 41 Mio. Euro mehr aus als ihm durch den Rundfunkbeitrag zustand. Zitat: „Nur 3 von 12 Anstalten arbeiteten in den vergangenen Jahren kostendeckend. Schuld daran seien nicht die zu hohen Ausgaben, sondern die ausgebliebenen Beitragserhöhungen

Beitragsgelder verbraten

In diesem Teil des Artikels wird über den Rundfunkstaatsvertrag geschrieben, der auf die Maßgabe der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit hinweist. Es wird über die Aufgaben des ÖRR in diesem Staatsvertrag hingewiesen, eine freie, individuelle und öffentliche Meinungsbildung und demokratische, soziale und kulturelle Bedürfnisse sind zu erfüllen. Es ist daher absurd, wenn in den Programmen von ARD und ZDF 8 Zootierformate und 20 Kochsendungen ausgestrahlt werden. Hier wird die Sinn- und Zweckhaftigkeit der Programmgestaltung angezweifelt. Auch wird die Übertragung von prestigeträchtigen Sportereignissen, die hunderte von Millionen Euro verschlingt angeprangert. Es wird auch aufgezeigt, daß ARD und ZDF an 16 gleichen Standorten jeweils eigene Büros für ihre Auslandskorrespondenten unterhalten. Zum Schluß wird angezweifelt, ob die ÖR noch das Ziel der gesellschaftlichen Bildung, Information, Beratung und Unterhaltung vor Augen haben.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Moderator
  • Beiträge: 3.247
Re: Öffentlich-rechtlicher Unfug
#1: 04. Juni 2013, 20:04
Der NDR gab für das neue Tagesschau-Studio bisher 24 Mio. Euro aus, was noch nicht der Endbetrag ist, das ZDF hat für das Heute-Studio sogar 30 Mio. Euro ausgegeben.

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/20-millionen-euro-fuer-neues-studio-das-teure-studio-der-tagesschau-ein-flop_aid_874962.html

Es ist "ein bischen still" um das Tagesschau-Studio geworden. Ich habe auf die Schnelle keine aktuellen Infos über den neuesten Stand der Dinge aus dem Internet ziehen können. Die ÖR würden ja sofort melden, wenns bald losgehen würde. Bahnt sich da ein Debakel wie beim Berliner Flughafen an?

Sky hat übrigens sein neues Studio für nur 5 Millionen gebaut.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt. Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

  • Moderator
  • Beiträge: 3.247
Re: Öffentlich-rechtlicher Unfug
#2: 04. Juni 2013, 20:38


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt. Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

  • Beiträge: 1.334
  • bye offiz nicht "deutsch genug" angek Abschiebung
Re: Öffentlich-rechtlicher Unfug
#3: 04. Juni 2013, 22:38

Zitat: „Nur 3 von 12 Anstalten arbeiteten in den vergangenen Jahren kostendeckend. Schuld daran seien nicht die zu hohen Ausgaben, sondern die ausgebliebenen Beitragserhöhungen


Ich weiß gerade nicht, ob ich lachen oder weinen soll.

Sie geben nicht zuviel Geld aus,
nein, sie bekommen bloß zu wenig!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Beiträge: 1.111
  • Es steht an-die neue Zeit-von Grundrechten befreit
Re: Öffentlich-rechtlicher Unfug
#4: 04. Juni 2013, 23:20
unGEZahlt: kannst beides:
Lachen: Denn der Plan mit dem Leute abzocken ging nicht ganz auf und das Geld geht ihnen aus (wie schon mehrfach vermutet!)
Weinen: Sie verblasen unser Geld für ein Politik-PR- und Hirnwäsche-Studio und legitimieren damit neue Beitragserhöhungen für die sie sich wieder auf die Schulter klopfen: "So niedrig war die Anmeldung an Mehrbedarf noch nie zuvor"


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Meine Beiträge drücken meine persönliche Meinung aus und stellen keine Rechtsberatung dar.
Den Wahrheitsgehalt meiner Beiträge empfehle ich jedem in Eigenrecherche zu prüfen und sich eine eigene Meinung zu bilden.
Ich übernehme keine Verantwortung für negative Folgen, die für das folgen meiner Meinung entstehen könnten.

  • Moderator
  • Beiträge: 11.318
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Öffentlich-rechtlicher Unfug
#5: 05. Juni 2013, 01:11
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Der Beitrag bleibt "stabil".
Das Fernseh'n macht *debil*.

Stabil. Debil.
Stabil debil.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Diesen hoffentlich noch zum Thema passenden Komentar konnte ich mir gerade nicht verkneifen. ;)

Eine streng *zweckgebundene Mittelverwendung* scheint hier zu einer Art "mittelgebundenen Zweckentfremdung" entartet zu sein...

Hier hilft nur noch *RADIKALKUR*!

Feuer ins Öl sind da auch die
Gutachten zum Rundfunkbeitrag/ Rundfunkbeitragsstaatsvertrag [gesammelte Werke]
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,5817.0.html

...mittlerweile mehr als 7 z.T. *umfangreichste*, renommierte, hochrangige und *vernichtende* Urteile
bzgl. des neuen sogenannten "Rundfunkbeitrags"/ "Rundfunkbeitragsstaatsvertrags".

*WIEVIELE* braucht es *NOCH*?!??

Deswegen:
*Nicht nachlassen*!!!
Druck von *allen* Seiten - auf *allen* Ebenen!!!


Dranbleiben!
Weitermachen!
Teilen! Teilen!! TEILEN!!!

Aufklärung *jetzt*!
Widerstand *jetzt*!
DEMOKRATIE - *JETZT*!!

"Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf..."


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

 
Nach oben