Autor Thema: GEZ bucht ab,ohne zu hinterfragen!  (Gelesen 3139 mal)

Offline hobbit

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • immerisswas
GEZ bucht ab,ohne zu hinterfragen!
« am: 16. Februar 2013, 18:04 »
 :(Hi,habe mich gestern Abend schwarz geärgert bei Durchsicht meiner Auszüge.(hätte besser schwarzsehen sollen!)
Bislang wurden im Quartal 71,22 abgebucht.Das ist korrekt,da ich in meinem Laden ein Radio benutze. Jetzt wurde für das 1. Quartal 107,88 abgebucht!!! Das habe ich umgehend zurückgebucht u. werde Montag die Einzugsermächtigung bei der Kasse widerrufen. Anstatt,dass sich die GEZ mal erkundigt,z.Bsp. wieviel Mitarbeiter ich beschäftige,njet. Denn überall ist zu lesen,dass bis zu 8 Beschäftigten man in die Kategorie 1 fällt,man 1 Drittel zu zahlen hat.Auf jeden Fall bin ich auf das Feedback gespannt! Auf meine Mail habe ich zwar die Nachricht zur Kenntnisnahme bekommen aber keine Stellungnahme.Habt ihr Ähnliches erlebt.Ich werde weiter berichten ???


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

mal verlierst Du...mal gewinnt der Andere,ha,ha,ha!

Offline us-trans

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
Re: GEZ bucht ab,ohne zu hinterfragen!
« Antwort #1 am: 18. Februar 2013, 13:34 »
Bei mir auch!

Pünktlich am 02.01 wurden jährlich 69,12€ für das Radio in einem Geschäftswagen abgebucht.

So weit so gut ?!

Dieses Jahr, ich dachte ich bin blöd, holten sich die GEZ-Eintreiber 215,76€ mit dem Hinweis

auf dem Kontoauszug "Einfacher für alle".

So eine verlauste Frechheit.

Ohne jegliche Rückfrage, Benachrichtigung oder Berechtigung so eine fette Summe einzuziehen. Euch zeig ich´s!

Diesem asozialen Gesochs habe ich aber einen fetten Strich durch die Rechnung gemacht und den Betrag umgehend zurückgeholt

und die Einzugsermächtigung entzogen. So nicht !! Ihr habt einen schlafenden Hund geweckt.

Jetzt dürfen die zusehen wie sie Geld bekommen. Übrigens, für GEZ-Fußvolk habe ich immer eine Ballkeule hinter der Tür.

Viele Grüße


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline observer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 429
  • bislang 313€ der Zahlung verweigert
Re: GEZ bucht ab,ohne zu hinterfragen!
« Antwort #2 am: 18. Februar 2013, 14:02 »
Einfach. Für alle.

Zu solchen Slogans fällt mir echt nix mehr ein.  >:(


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Ich konsumiere nicht, ergo bezahle ich auch nicht. --> seit 2008 rundfunklos glücklich und noch nie bezahlt.

Offline us-trans

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
Re: GEZ bucht ab,ohne zu hinterfragen!
« Antwort #3 am: 22. Februar 2013, 12:52 »
Also, entgegen aller Erwartungen läuft bei mir/uns alles seinen sozialistischen Weg.

Nachdem die GEZ, ohne vorher mit mir Kontakt auf zu nehmen, den fast 4fachen Betrag eingezogen

hatte und ich denen daraufhin deutlich, per e-mail,  zu verstehen gab dass diese Raubrittermethoden so nicht funktionieren

und die Einzugsermächtigung stoppte, bekam ich heute die Abmeldung zum 31.12.2013.

Von Rück-Lastschrift-Gebühren-Ersatz kein Wort. Müssten die sich so wie so einklagen.

Den Hinweis das ich mich doch jederzeit wieder anmelden könne konnten die sich nicht verkneifen.

Jetzt halte ich erst mal die Füße still und warte ab was die für Daten über mich bekommen werden.

Dann werden die sich von allein melden und ich werde mit denen noch genug  (wie in den letzten Jahren) Spass haben.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: