Nach unten Skip to main content

Autor Thema: "Vollstreckungsankündigung - bevorstehende Türöffnung" (NRW) > Wie weiter?  (Gelesen 7981 mal)

  • Moderator
  • Beiträge: 3.208
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Der GV kommt rein, der Schuldner für die Bruchschäden (auch an der Hauseingangstür) auf. Der/die/das Eigentümer muss den Ärger hinnehmen.

Bisher könnten keine Nachweise bekannt sein, dass sich ein Gerichtsvollzieher die Mühe gemacht haben soll, sich wegen Eintreibung des Rundfunkbeitrages Zugang zu einer Wohnung verschafft zu haben.

Sollte sich ein solcher Vorgang jemals ereignet haben, bitte entsprechende Nachweise ergänzen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
GANZ DEUTSCHLAND WIRD VON EINEM ZWANGSBEITRAG IN ANGST UND SCHRECKEN VERSETZT. GANZ DEUTSCHLAND? NEIN! EINE GROSSE ANZAHL VON UNBEUGSAMEN BÜRGERINNEN UND BÜRGERN IN DIESEM LAND HÖRT NICHT AUF DEM ZWANGSBEITRAG WIDERSTAND ZU LEISTEN.

S
  • Beiträge: 18
Jetzt, wo die Kommunen keine Lust mehr auf gewisse Personen haben, sucht ein Herr Obergerichtsvollzieher Kontakt zu Person A aufzunehmen.


Edit "Bürger": Anhänge gedreht, Größe reduziert, Dateien benannt etc. - siehe/ beachte zukünftig bitte
Dateien anhängen, wie Urteile, etc.
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=16150.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 12. Juni 2024, 22:39 von Bürger«

K
  • Beiträge: 2.244
Jetzt, wo die Kommunen keine Lust mehr auf gewisse Personen haben, [..]
Es ist ein Märchen, dass "Kommunen keine Lust mehr haben"; sie sind seit 01. Januar 2024 in NRW für die Verwaltungsvollstreckung von Rundfunkbeiträgen in NRW nicht mehr zuständig!

NRW: WDR wird (zunächst in einigen Gerichtsbezirken) Vollstreckungsbehörde
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,36609.0
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,36609.msg225222.html#msg225222


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 12. Juni 2024, 22:31 von Bürger«
"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2024. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 11 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

S
  • Beiträge: 18
Was an der Schlussfolgerung nichts ändert: Dass sich daraus ein unmissverständlicher Erfolg für alle Gebührenverweigerer ergibt. Warum? Die institutionellen Stadtkassen als Organ der Eintreibung in NRW verfügen schlicht und ergreifend über mehr Mittel und Geltung als freie OGV mit kaschierten Privatadressen im Briefkopf – Punkt für alle Personen von A bis Z.


Edit "Bürger": Dann hat aber eine gewisse Person S offensichtlich noch keinen blassen Schimmer von einer diverse Rechtsgrundsätze völlig übergehenden direkten Vollstreckung durch die "Landesrundfunkanstalten" über die Gerichtsvollzieher... ::)
Siehe dazu leidvolle Erfahrungen seit gut 2015 u.a. in Sachsen
Vollstreckungen von Rundfunkbeiträgen (nach Bundesländern sortiert)
- Sachsen -

https://gez-boykott.de/Forum/index.php?board=90.0
sowie die Aussagen im Zusammenhang mit der beabsichtigten Umstellung der Vollstreckung auf Gerichtsvollzieher nun auch in Sachsen-Anhalt
Haseloff will Kommunen Vollstreckung d. Rundfunkbeitrags abnehmen [nun GV] (04/2024)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=37920.0
Da es hier im Thread aufgrund der Umstellung auch nicht mehr um das Kern-Thema "bevorstehende Türöffnung" o.ä. geht, wird der Thread vorerst geschlossen.
Sofern beabsichtigt sein sollte, die neue Vollstreckung zu behandeln, so wäre dies bitte in gut aufbereitetem neuen Thread mit aussagekräftigem Thread-Betreff zu tun.
Der Vollständigkeit halber und um etwaige weitere Illusionen zu zerstreuen hier auch gleich noch vorsorglich der Querverweis auf
"Beitragsblocker" [Mod.: in Prüfung befindlich/ Ermahnung zur Vorsicht!]
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=37322.0
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 16. Juni 2024, 14:23 von Bürger«

 
Nach oben