Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Rundfunkbeitrag: Welcher Anteil für die Altersvorsorge reserviert ist  (Gelesen 400 mal)

C
  • Moderator
  • Beiträge: 7.437
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! This is the way!
versicherungsbote.de, 07.03.2023

Altersvorsorge
Rundfunkbeitrag: Welcher Anteil für die Altersvorsorge reserviert ist


Von Mirko Wenig

Zitat
Mehr als jeder neunte Euro des Rundfunkbeitrags fließt mittlerweile in die betriebliche Altersvorsorge der Mitarbeiter und nicht in das laufende Programm.  [...]. Allein im Jahr 2021 haben die Rundfunkanstalten des ersten Programms demnach 564 Millionen Euro für laufende und zukünftige Renten ausgegeben. Der aktuelle KEF-Bericht zeigt noch genauer [...], welcher Anteil des Rundfunkbeitrags für die Altersvorsorge reserviert ist.
[…]

Die BILD hat sich nun angeschaut, wie hoch der Anteil des Rundfunkbeitrags ist, der für die Altersvorsorge aufgewendet wird. Nicht für den kompletten öffentlich-rechtlichen Rundfunk: stattdessen für die ARD, deren Zahlen man einfach hochgerechnet hat. Allerdings fließt den Anstalten des ersten Programms auch ein Großteil der Rundfunkgelder zu. Von den rund 8,42 Milliarden Euro, die an Rundfunkbeitrag im Jahr 2021 eingenommen wurden, flossen an die ARD allein 6,1 Milliarden.

Von diesen 6,1 Milliarden Euro habe die ARD allein 564 Millionen Euro für die Alters- und Ruhegelder ausgegeben, berichtet das Boulevardblatt. Was bedeute, dass jeder Bürger jährlich 14,28 Euro der Rundfunkgebühren allein für die betriebliche Altersvorsorge der ARD zahle. Das entspreche 9,1 Prozent des jährlichen Rundfunkbeitrags - der im Juli desselben Jahres von 17,98 Euro auf 18,36 Euro angehoben wurde.

KEF-Bericht: 8,2 Prozent des Rundfunkbeitrags für betriebliche Altersvorsorge
[…]

Erste Reformen eingeleitet - es zeigt sich eine gewaltige Deckungslücke
[...]
Die KEF bemängelt in ihrem Bericht eine Deckungsstocklücke. [...] dass die Pensions-Einrichtungen für den Kapitalstock, der zur Absicherung künftiger Betriebsrenten notwendig ist, mit niedrigeren Zinserträgen rechnen müssen: das schreibt die Finanzaufsicht vor. [...] 25 Cent des Rundfunkbeitrages sind allein dafür vorgesehen, hier den Fehlbetrag auszugleichen.

Weiterlesen auf:
https://www.versicherungsbote.de/id/4909766/Rundfunkbeitrag-Welcher-Anteil-fur-die-Altersvorsorge-reserviert-ist/


Die Inhalte dieser und weiterer Veröffentlichungen sowie auch die Grundhaltungen des Verfassers/ Veröffentlichungsmediums spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung des gez-boykott-Forums, dessen Moderatoren und dessen Mitglieder wider und werden hiermit auch nicht zu eigen gemacht. Die Erwähnung/ Verlinkung/ Zitierung/ Diskussion erfolgt unter Berufung auf die Meinungsfreiheit gem. Artikel 5 Grundgesetz und zur Ermöglichung einer weitestgehend ungefilterten öffentlichen Meinungsbildung sowie zur Dokumentation.




...alles "gute" Gründe und Anlässe für
SEPA-Mandat/Lastschrift kündigen/rückbuchen, Zahlg. einstellen + Protestnote
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=35120.0


Außerdem...
An die Mitarbeiter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und GEZ/Beitragsservice
Tippgeber werden - zu Missständen im ö.r. Rundfunksystem!

https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,19977.msg218516.html#msg218516


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 07. März 2023, 21:37 von Bürger«
„Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E. Kästner)

Schnelleinstieg | Ablaufschema | FAQ-Lite | Gutachten
Facebook | Twitter | YouTube

 
Nach oben