Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Mitarbeiter 7 Jahre für nichts bezahlt! - RBB feuert seine Chef-Juristin  (Gelesen 1242 mal)

C
  • Moderator
  • Beiträge: 7.437
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! This is the way!
bz-berlin.de, 08.12.2022

RBB feuert seine Chef-Juristin

Bei Berlins Skandalsender RBB ist der nächste Kopf gerollt! Die juristische Direktorin Susann Lange (51) wurde fristlos gekündigt. Weil sie das Geld der Rundfunk-Beitragszahler veruntreut haben soll.

 Von Michael Sauerbier 

Zitat
Paukenschlag zu Beginn der Rundfunkratssitzung am heutigen Donnerstag: Erst warf Rats-Chef Ralf Roggenbuck die Öffentlichkeit aus dem Saal. Dann verkündeten er und die neue Intendantin Katrin Vernau (49): RBB-Chefjuristin Susann Lange ist zum 2. Dezember fristlos gekündigt worden.
[…]
Für das Jahr 2018 soll Lange selbst eine zu hohe Prämie kassiert haben. Zu 198.000 Euro Grundgehalt erhielt sie zuletzt 38.000 Euro Bonus. Die Chef-Juristin ist seit Oktober freigestellt. Die Generalstaatsanwaltschaft Berlin ermittelt bereits gegen sie wegen Verdacht der Untreue.

Nach B.Z.-Informationen rechnet der RBB mit einem Rechtsstreit gegen Lange um ihr pompöses Ruhegehalt. Bis zum Renteneintritt stehen ihr laut Vertrag rund 1,7 Mio. Euro zu – ohne Inflation. Intendantin Vernau will Lange zum Verzicht bewegen, ihr im Gegenzug einen Teil ihres Gehalts der nächsten Jahre zahlen.
[…]

Weiterlesen auf:
https://www.bz-berlin.de/berlin/rbb-feuert-seine-chef-juristin


Die Inhalte dieser und weiterer Veröffentlichungen sowie auch die Grundhaltungen des Verfassers/ Veröffentlichungsmediums spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung des gez-boykott-Forums, dessen Moderatoren und dessen Mitglieder wider und werden hiermit auch nicht zu eigen gemacht. Die Erwähnung/ Verlinkung/ Zitierung/ Diskussion erfolgt unter Berufung auf die Meinungsfreiheit gem. Artikel 5 Grundgesetz und zur Ermöglichung einer weitestgehend ungefilterten öffentlichen Meinungsbildung sowie zur Dokumentation.




...alles "gute" Gründe und Anlässe für
SEPA-Mandat/Lastschrift kündigen/rückbuchen, Zahlg. einstellen + Protestnote
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=35120.0


Außerdem...
An die Mitarbeiter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und GEZ/Beitragsservice
Tippgeber werden - zu Missständen im ö.r. Rundfunksystem!

https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,19977.msg218516.html#msg218516


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
„Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E. Kästner)

Schnelleinstieg | Ablaufschema | FAQ-Lite | Gutachten
Facebook | Twitter | YouTube

C
  • Moderator
  • Beiträge: 7.437
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! This is the way!
businessinsider.de, 08.12.2022

RBB beruft Juristische Direktorin Susann Lange ab


Zitat
>    Die Ermittlungen zu möglicher Untreue und Verschwendung im Rundfunk Berlin-Brandenburg weiten sich auf Manager des aktuellen Vorstands aus.
>    Die Juristische Direktorin Susann Lange wurde nun abberufen. Das teilte Interims-Intendantin Katrin Vernau am Donnerstag mit.
>    Der Sender nannte aus Gründen des Persönlichkeits- und Datenschutzes keine weiteren Details.

Die Juristische Direktorin beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB), Susann Lange, ist abberufen worden. Das teilte Interims-Intendantin Katrin Vernau am Donnerstag bei der Rundfunkratssitzung in Berlin mit. Das Kontrollgremium habe der Abberufung auf Vorschlag Vernaus gemäß RBB-Staatsvertrag in der Sitzung zugestimmt. Der Sender nannte aus Gründen des Persönlichkeits- und Datenschutzes keine weiteren Details.
[…]

Weiterlesen auf:
https://www.businessinsider.de/wirtschaft/rbb-beruft-juristische-direktorin-susann-lange-ab/


Die Inhalte dieser und weiterer Veröffentlichungen sowie auch die Grundhaltungen des Verfassers/ Veröffentlichungsmediums spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung des gez-boykott-Forums, dessen Moderatoren und dessen Mitglieder wider und werden hiermit auch nicht zu eigen gemacht. Die Erwähnung/ Verlinkung/ Zitierung/ Diskussion erfolgt unter Berufung auf die Meinungsfreiheit gem. Artikel 5 Grundgesetz und zur Ermöglichung einer weitestgehend ungefilterten öffentlichen Meinungsbildung sowie zur Dokumentation.




...alles "gute" Gründe und Anlässe für
SEPA-Mandat/Lastschrift kündigen/rückbuchen, Zahlg. einstellen + Protestnote
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=35120.0


Außerdem...
An die Mitarbeiter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und GEZ/Beitragsservice
Tippgeber werden - zu Missständen im ö.r. Rundfunksystem!

https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,19977.msg218516.html#msg218516


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 09. Dezember 2022, 03:16 von Bürger«
„Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E. Kästner)

Schnelleinstieg | Ablaufschema | FAQ-Lite | Gutachten
Facebook | Twitter | YouTube

N
  • Beiträge: 525
Tja, wenn schon die Veruntreuung von zweckgebundenen Geldern kein legetimer Grund ist, sich vom Rundfunkbeitrag mit Verweis auf die Gewissensfreiheit befreien zu lassen, dann merkt man erneut, in welchem Zustand sich das System des ÖRR befindet.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 12. Dezember 2022, 16:22 von Bürger«

 
Nach oben