Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Luxusrenten beim ÖRR: Wo die Ex-Intendanten besser als A.Merkel versorgt werden  (Gelesen 938 mal)

C
  • Moderator
  • Beiträge: 7.441
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! This is the way!
welt.de (Welt+ Abo und heutige Printausgabe), 08.10.2022

Luxusrenten beim ÖRR
Wo die Ex-Intendanten besser als Angela Merkel versorgt werden


Von Nathan Giwerzew, Martin Lutz

Zitat
Im System der Öffentlich-Rechtlichen erhalten frühere Intendanten höhere Altersbezüge als die Altkanzlerin. 20.000 Euro im Monat sind keine Seltenheit. Mehrere Anstalten haben bereits mehr Betriebsrentner als Mitarbeiter.
[…]

Weiterlesen auf (Welt+ Abo):
https://www.welt.de/politik/deutschland/plus241476717/Luxusrenten-beim-OERR-Wo-die-Ex-Intendanten-besser-als-Angela-Merkel-versorgt-werden.html


Die Inhalte dieser und weiterer Veröffentlichungen sowie auch die Grundhaltungen des Verfassers/ Veröffentlichungsmediums spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung des gez-boykott-Forums, dessen Moderatoren und dessen Mitglieder wider und werden hiermit auch nicht zu eigen gemacht. Die Erwähnung/ Verlinkung/ Zitierung/ Diskussion erfolgt unter Berufung auf die Meinungsfreiheit gem. Artikel 5 Grundgesetz und zur Ermöglichung einer weitestgehend ungefilterten öffentlichen Meinungsbildung sowie zur Dokumentation.




...alles "gute" Gründe und Anlässe für
SEPA-Mandat/Lastschrift kündigen/rückbuchen, Zahlg. einstellen + Protestnote
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=35120.0


Außerdem...
An die Mitarbeiter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und GEZ/Beitragsservice
Tippgeber werden - zu Missständen im ö.r. Rundfunksystem!

https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,19977.msg218516.html#msg218516


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 11. Oktober 2022, 12:47 von Bürger«
„Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E. Kästner)

Schnelleinstieg | Ablaufschema | FAQ-Lite | Gutachten
Facebook | Twitter | YouTube

  • Moderator
  • Beiträge: 3.191
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
goodnews4.de, 12.10.2022
Öffentlich-rechtlicher Rundfunk
Kostendruck beim SWR – Bereits mehr Betriebspensionäre als Mitarbeiter – Rekordhalter WDR-Intendant Tom Buhrow mit Pensionsanspruch von 25.000 Euro monatlich
Bericht von Christian Frietsch
Zitat von: goodnews4.de, 12.10.2022, ÖRR - Kostendruck beim SWR – Bereits mehr Betriebspensionäre als Mitarbeiter (...)
Schon jetzt hätten unter anderen ZDF und SWR mehr Betriebs-Rentner als Mitarbeiter. Beim ZDF müssen 3.813 Pensionierte bezahlt werden und damit mehr ehemalige Mitarbeiter als die aktiven 3.511 Beschäftigte. Beim SWR stehen 3.880 Betriebspensionäre 3.600 aktiven Mitarbeitern gegenüber.
[...]

Weiterlesen auf:
https://www.goodnews4.de/nachrichten/breaking-news/item/kostendruck-beim-swr-bereits-mehr-betriebspensionaere


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 13. Oktober 2022, 19:32 von Bürger«
GANZ DEUTSCHLAND WIRD VON EINEM ZWANGSBEITRAG IN ANGST UND SCHRECKEN VERSETZT. GANZ DEUTSCHLAND? NEIN! EINE GROSSE ANZAHL VON UNBEUGSAMEN BÜRGERINNEN UND BÜRGERN IN DIESEM LAND HÖRT NICHT AUF DEM ZWANGSBEITRAG WIDERSTAND ZU LEISTEN.

P
  • Beiträge: 3.997
PersonX sieht hier das Recht aller Personen verletzt, welche diese Kosten am Ende tragen sollen. Solche Zusatzrentenverträge erscheinen zu Lasten der Bürger, welche dafür aufkommen sollen, nicht vereinbar zu sein. Es ist einem normal denkenden Bürger schlicht nicht vermittelbar. Es mag anders gewesen sein, als diese Lasten nur von freiwilligen Teilnehmern zu tragen waren, sofern diese entsprechende Mitspracherechte bei der Vertragsgestaltung ausüben konnten.

Ein Querverweis

Maßstäbe der guten Sitten? Fragen zu Personalkosten, Rechtsvorschriften
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=36527.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 13. Oktober 2022, 11:52 von Bürger«

 
Nach oben