Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Vorwurf der Mittelverschwendung - Behörden prüfen Vergütungssystem des RBB  (Gelesen 288 mal)

D
  • Administrator
  • Beiträge: 1.455
welt.de, 05.09.2022

Vorwurf der Mittelverschwendung
Behörden prüfen Vergütungssystem des RBB

Nun schalten sich die Landesrechnungshöfe in der RBB-Krise ein. Sie sollen das umstrittene Vergütungssystem des Senders überprüfen. Auch die fragwürdigen Berateraufträge des Medienhaus-Projekts stehen im Fokus der Ermittlungen.

Zitat
In der RBB-Krise überprüfen nun zwei Landesrechnungshöfe das umstrittene Vergütungssystem des öffentlich-rechtlichen Senders sowie das auf Eis gelegte Medienhaus-Bauprojekt. [...]

Ein Berliner Rechnungshofsprecher sagte der Deutschen Presse-Agentur, dass die Gesamtprüfung des ARD-Senders Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) voraussichtlich mehrere Monate dauern werde. Die Prüfer schauen sich dabei Folgendes an: das Vergütungssystem und die Anstellungsverträge leitender Angestellter, die wirtschaftliche Gesamtsituation des Senders, die Organisation und Aufgabenwahrnehmung der Aufsichtsorgane sowie die Vorbereitung des Bauprojekts Digitales Medienhaus.

[...]

Ermittlungen gegen Schlesinger wegen Verdacht der Untreue
[...]

„Vetternwirtschaft“ beim NDR – Rossbach weist Vorwürfe zurück
[...]
https://www.welt.de/vermischtes/article240869389/Vorwurf-der-Mittelverschwendung-Behoerden-pruefen-Verguetungssystem-des-RBB.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 13. September 2022, 17:15 von Bürger«
Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es sich ändert.
Aber ich weiß, dass es sich ändern muss, wenn es besser werden soll.

Georg Christoph Lichtenberg

Und deshalb:
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

 
Nach oben