Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Diskussion um öffentlich-rechtlichen Rundfunk: Vorbild MDR?  (Gelesen 255 mal)

C
  • Moderator
  • Beiträge: 7.437
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! This is the way!
tagesspiegel.de, 07.09.2022

Diskussion um öffentlich-rechtlichen Rundfunk: Vorbild MDR?

„Wir brauchen ein paar Verabredungen, wie die Leitung arbeiten muss.“ Politiker fordern strukturelle Veränderungen bei RBB, NDR & Co.

Von Markus Ehrenberg 

Zitat
An dem Tag, an dem mit der Wahl der Interims-Intendantin Katrin Vernau ein neues Kapitel beim Rundfunk Berlin Brandenburg (RBB) aufgeschlagen werden sollte, hagelte es weiter Vorschläge, wie denn der RBB, mithin der Öffentlich-Rechtliche Rundfunk (ÖRR) zukünftig aufgestellt werden soll. Die Vorwürfe unter anderem der Vetternwirtschaft um die geschasste RBB-Intendantin Schlesinger zeigten auf, dass da beim ÖRR, Stichwort Transparenz und Kontrolle, einiges im Argen liegt.

Der CDU-Medienpolitiker Christian Goiny fordert im Zusammenhang mit der RBB-Krise eine Überarbeitung des Rundfunkstaatsvertrages. Wenn es im kommenden Jahr einen neuen Rundfunkrat, einen neuen Verwaltungsrat und eine neue Intendanz bei dem Sender gebe, müsse der Rundfunkstaatsvertrag geschärft werden, damit Kontrolle, Information, Compliance und Aufklärung besser funktionieren, sagte der medienpolitische Sprecher der CDU im Berliner Abgeordnetenhaus im RBB-Inforadio.

Ein paar Verabredungen, wie die Leitung des RBB arbeiten muss
[…]

Ein durchgängiges Vier-Augen-Prinzip und ein Hinweisgebersystem
[…]

Weiterlesen auf:
https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/diskussion-um-offentlich-rechtlichen-rundfunk-vorbild-mdr-8616379.html


Die Inhalte dieser und weiterer Veröffentlichungen sowie auch die Grundhaltungen des Verfassers/ Veröffentlichungsmediums spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung des gez-boykott-Forums, dessen Moderatoren und dessen Mitglieder wider und werden hiermit auch nicht zu eigen gemacht. Die Erwähnung/ Verlinkung/ Zitierung/ Diskussion erfolgt unter Berufung auf die Meinungsfreiheit gem. Artikel 5 Grundgesetz und zur Ermöglichung einer weitestgehend ungefilterten öffentlichen Meinungsbildung sowie zur Dokumentation.




...alles "gute" Gründe und Anlässe für
SEPA-Mandat/Lastschrift kündigen/rückbuchen, Zahlg. einstellen + Protestnote
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=35120.0


Außerdem...
An die Mitarbeiter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und GEZ/Beitragsservice
Tippgeber werden - zu Missständen im ö.r. Rundfunksystem!

https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=19977.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
„Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E. Kästner)

Schnelleinstieg | Ablaufschema | FAQ-Lite | Gutachten
Facebook | Twitter | YouTube

 
Nach oben