Nach unten Skip to main content

Autor Thema: WDR will Eindruck der Voreingenommenheit zuvorkommen  (Gelesen 344 mal)

C
  • Moderator
  • Beiträge: 7.437
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! This is the way!
WDR will Eindruck der Voreingenommenheit zuvorkommen
Autor: 07. September 2022, 14:00
steinhoefel.com (blog), 07.09.2022

WDR will Eindruck der Voreingenommenheit zuvorkommen

Von Joachim Nikolaus Steinhöfel

Zitat
Es gibt im deutschen Journalismus kaum ein kurioseres Format als den „Kommentar“ bei den „tagesthemen“. Gleich gefolgt von der „tagesschau“, einer antiquierten Sendung, in der Sprecher vom Zettel ablesen, was am jeweiligen Tag passiert sein soll. Ich will jetzt gar nicht erst davon anfangen, dass sich selbst die „Faktenfinder“ dieser Sendungen wiederholt vor Gericht verantworten mussten, weil es bei der Suche nach Fakten gelegentlich in justiziabler Weise hapert.

Im besagten „Kommentar“ nun werden dem perplexen Zuschauer in aller Regel textbausteinartig zusammengestückelte Banalitäten mit staatstragender Mine zugemutet. Gebührenfinanzierte Gedankenarmut.

Eine der vielen Untiefen in diesem trägen Gedankenfluss intellektuellen Niedrigwassers war der Auftritt des Schriftführers der Grünen in Grevenbroich, Detlef Flintz vom WDR. Eines Mannes also, der qua Amt ganz maßgeblichen Anteil an den Geschicken der Regierungspartei hat. Flintz kommentierte im Oktober 2021 in den „tagesthemen“: „Er ist da, der Preisschock – gut so“. Denn nur so, führte der Redakteur dann sinngemäß weiter aus, werde der Konsum verringert, was dann wiederum der Umwelt zugutekäme. Das darf er so sehen, denn auch ungewöhnliche Positionen sind von der Meinungsfreiheit gedeckt.
[…]

Weiterlesen auf:
https://www.steinhoefel.com/2022/09/wdr-will-eindruck-der-voreingenommenheit-zuvorkommen.html


Die Inhalte dieser und weiterer Veröffentlichungen sowie auch die Grundhaltungen des Verfassers/ Veröffentlichungsmediums spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung des gez-boykott-Forums, dessen Moderatoren und dessen Mitglieder wider und werden hiermit auch nicht zu eigen gemacht. Die Erwähnung/ Verlinkung/ Zitierung/ Diskussion erfolgt unter Berufung auf die Meinungsfreiheit gem. Artikel 5 Grundgesetz und zur Ermöglichung einer weitestgehend ungefilterten öffentlichen Meinungsbildung sowie zur Dokumentation.

Zum Thema siehe auch:
Fall Detlef Flintz: Arnold Vaatz legt Programmbeschwerde gegen den WDR ein (09/2022)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=36395.0
Grüner WDR-Mann bleibt „Tagesthemen“-Kommentator – mit Einschränkung (09/2022)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=36381.0
Grüner WDR-Redakteur hat auch Mao gefeiert (09/2022)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=36365.0




...alles "gute" Gründe und Anlässe für
SEPA-Mandat/Lastschrift kündigen/rückbuchen, Zahlg. einstellen + Protestnote
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=35120.0


Außerdem...
An die Mitarbeiter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und GEZ/Beitragsservice
Tippgeber werden - zu Missständen im ö.r. Rundfunksystem!

https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=19977.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
„Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E. Kästner)

Schnelleinstieg | Ablaufschema | FAQ-Lite | Gutachten
Facebook | Twitter | YouTube

 
Nach oben