Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Liebesbezieh. an RBB-Spitze, Geld fürs Nichtstun: Brandstäter in Bredouille  (Gelesen 371 mal)

  • Moderator
  • Beiträge: 10.067
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Hier die Fortsetzung u.a. zu
Brisantes Bonussystem: RBB zahlte Ex-Intendantin Schlesinger ... (08/2022)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=36211.0
RBB-Chefredakteur verhängt Maulkorb-Erlass für eigene Leute (08/2022)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=36220.0

...liest sich wie ein plakativer kaum auszudenkendes Reality-Script ::) ::) ::)

"Wir sind Familie"... ::) ::) ::)
ARD und ZDF werben für Rundfunkgebühr (02/2013)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=4715.0



Business Insider, 19.08.2022
Affäre: RBB zahlte mehreren Ex-Mitarbeitern Gehalt fürs Nichtstun
Liebesbeziehungen an der RBB-Spitze, Manager kassieren Geld fürs Nichtstun:
Neue Enthüllungen bringen Intendant Brandstäter in die Bredouille

von Jan C. Wehmeyer
https://www.businessinsider.de/wirtschaft/liebesbeziehungen-an-der-rbb-spitze-manager-kassieren-geld-fuers-nichtstun-neue-enthuellungen-bringen-intendant-brandstaeter-in-die-bredouille/
Zitat von: Business Insider, 19.08.2022, Liebesbeziehungen an RBB-Spitze, Geld fürs Nichtstun: Brandstäter in Bredouille
Die Affäre um die ausgeschiedene RBB-Chefin Patricia Schlesinger weitet sich aus. [...]

So beförderte der RBB [...] die Ehefrau der Juristischen Direktorin in die Geschäftsleitung. Sie war zuvor Personalchefin und für das Bonussystem zuständig [...].

Interne Dokumente belasten zudem den langjährigen Verwaltungsdirektor und neuen Intendanten Hagen Brandstäter: Demnach zahlt die öffentlich-rechtliche Sendeanstalt ausgeschiedenen Mitarbeitern seit Jahren Gehälter fürs Nichtstun.

[...] Aus internen Buchungsakten geht hervor, dass Baumeister weiterhin ein monatliches Gehalt vom RBB erhält – ohne dafür eine Leistung zu erbringen. „Baumeister musste seinen Posten für die Vertraute von Schlesinger räumen – dafür erhielt er die Fortzahlung seines RBB-Gehalts bis zur Rente, sagt eine mit dem Vorgang vertraute Person. Auf Anfrage von Business Insider sagte ein RBB-Sprecher: „Mit Herrn Baumeister ist eine Vertraulichkeitsvereinbarung geschlossen, wir machen daher keine weiteren Angaben.“

Für Hagen Brandstäter [...] dürfte der Vorgang heikel sein: Er saß nämlich damals im Aufsichtsrat der RBB Media und wachte als langjähriger RBB-Verwaltungsdirektor auch über die Personalausgaben des Senders.

Neben der Causa Baumeister gingen somit auch weitere auffällige Zahlungen beim RBB über seinen Schreibtisch. Dabei geht es um den ehemaligen Chef der RBB-Tochterfirma Dokfilm, Jost-Arend Boesenberg. [...] Bis zum 18. August 2020 kassierte Boesenberg ein Grundgehalt von 95.000 Euro und sogar eine „Leistungszulage“ [...] von knapp 8000 Euro. Insgesamt also mehr als 100.000 Euro im Jahr. Wofür? Ein RBB-Sprecher dazu: „Herr Boesenberg hatte eine Vorruhestandsregelung, er hat inzwischen das Rentenalter erreicht. Zur Höhe der Bezüge machen wir aus Gründen des Beschäftigtendatenschutzes keine Angaben.“

[...]

Pikant: Mit solchen Abfindungsverträgen waren in der RBB-Spitze die Juristische Direktorin Susann Lange und die Personalleiterin Sylvie Deléglise befasst. [...] Lange und Deléglise verheiratet [...]. Erst kürzlich stieg die Personalchefin [...] zur Verwaltungsdirektorin auf. Damit sitzt das Ehepaar nun gemeinsam in der Geschäftsleitung.

[...] Dabei wurde die Trauung von höchster Stelle vollzogen, von der evangelischen Theologin Frederike von Kirchbach, der Vorsitzenden des RBB-Rundfunkrats.

[...]



...alles "gute" Gründe und Anlässe für ;) >:D
SEPA-Mandat/Lastschrift kündigen/rückbuchen, Zahlg. einstellen + Protestnote
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=35120.0


Außerdem... ;)
An die Mitarbeiter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und GEZ/Beitragsservice
Tippgeber werden - zu Missständen im ö.r. Rundfunksystem!

https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=19977.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 19. August 2022, 16:58 von Bürger«
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

  • Moderator
  • Beiträge: 10.067
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Dazu ausnahmsweise auch dies aus der "Höhle des Löwen"...

rbb, 19.08.2022
Abserviert für 700.000 Euro
Wie Schlesinger einen Manager kaltstellte
Als Intendantin servierte Patricia Schlesinger gemeinsam mit ihrer Chefjustitiarin beim rbb einen Medienmanager ab. Um ihn loszuwerden, muss der Sender ihm mehr als 700.000 Euro zahlen. Vom rbb-Rechercheteam*
von René Althammer, Jo Goll, Daniel Laufer, Oliver Noffke und Gabi Probst
https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2022/08/patricia-schlesinger-susann-lange-rbb-media-vorruhestand-vorwuerfe-gegen-rbb-spitze.html
Zitat von: rbb, 19.08.2022, Abserviert für 700.000 Euro - Wie Schlesinger einen Manager kaltstellte
Der rbb bezahlt seit vier Jahren einen Medienmanager, der faktisch freigestellt ist. Bis 31. August 2026 soll der Mann insgesamt mehr als 700.000 Euro erhalten. Davon hat der Sender ihm seit seinem Ausscheiden bereits mehr als 300.000 Euro ausgezahlt.

Warum wurde dieses Angebot unterbreitet?

[...] "Diese Vorgänge liefen über das Justiziariat Ihres eigenen Senders. Sie sitzen also an der Quelle", schrieb Schlesingers Anwalt Ralf Höcker auf Anfrage des rbb-Rechercheteams am Mittwoch. "Bitte sehen Sie in die Akten des rbb-Justiziariats. Frau Schlesinger hat darauf keinen Zugriff mehr."

Blick in die Akten des rbb-Justiziariats

Lange wollte sich weder zur "Vorruhestandsregelung" des Managers noch zu ihrer eigenen Rolle bei den zugrundeliegenden Verhandlungen äußern. [...]

Allerdings leitete sie dem rbb-Rechercheteam – anscheinend aus Versehen – den E-Mail-Verkehr zur internen Abstimmung ihrer Abteilung weiter. Aus diesem geht hervor, dass eine Mitarbeiterin von Lange im Justiziariat damals, also 2018, Bedenken zu einem Compliance-Verfahren geäußert hatte.

Verstoß gegen Persönlichkeitsrechte

[...] Offenbar wurden während der Untersuchung Mitarbeitende über das Privatleben des Mannes ausgefragt. Nach Einschätzung von Beteiligten verletzte der Sender damit die Persönlichkeitsrechte des Managers.

[...]

Gemeinsamer Urlaub in Ruanda mit Schlesinger und Spörl
[...]

Zitat
*Das rbb-Rechercheteam besteht aus René Althammer, Jo Goll, Daniel Laufer, Oliver Noffke und Gabi Probst. Es recherchiert zu den Vorwürfen gegen die rbb-Spitze, arbeitet selbständig, unabhängig und ist nicht an Weisungen gebunden.

Sendung: rbb24 Inforadio, 19.08.2022, 14 Uhr



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 19. August 2022, 17:03 von Bürger«
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

o
  • Beiträge: 1.323
Verständnishilfe: Es geht um Klaus Wilhelm Baumeister, der bis 2018 Chef für rbb Media war.

Herr Baumeister schien der im Beitrag
Edda Kraft übernimmt Geschäftsführung der rbb media GmbH (08/2018)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28573.0
zitierten Pressemeldung zufolge aus eigenen Stücken das Unternehmen zu verlassen.

Laut obigem Artikel jedoch gab es wohl gewisse andere Gründe für den Weggang, und es schien Herr Baumeister weiterhin ein Gehalt vom rbb zu beziehen, scheinbar für "Nichtstun".

Alle Angaben ohne Gewähr, bitte den BI-Artikel lesen.

*************

Sachlich scheinen diese "karitativen" Vorgehensweisen an die Einrichtung von "Lepra-Stationen" innerhalb der LRA zu erinnern - siehe u.a. unter
An die Mitarbeiter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und GEZ/Beitragsservice (01/2020)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,19977.msg201872.html#msg201872

Ich persönlich würde diesen Leuten ihr leistungsloses Einkommen gönnen (wer Glück hat, hat eben Glück), aber nicht, wenn dafür Menschen drangsaliert werden und ins Gefängnis kommen. Das muss wirklich deutlich gesagt werden.  >:(



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 01. Oktober 2022, 02:45 von Bürger«

  • Moderator
  • Beiträge: 10.067
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
...sehr ausführlicher und interessanter - bzw. erschreckender - Bericht :o

cicero, 19.08.2022 (Abo)
Neue Details im rbb-Skandal
„Es raubt mir die letzten Illusionen, wo ich eigentlich arbeite“
Bei der Belegschaftsversammlung am Donnerstag brachte die rbb-Führung ihr Personal an den Rand des Nervenzusammenbruchs. So wurde unter anderem deutlich, dass die aktuelle Verwaltungsdirektorin mit der Juristischen Direktorin verheiratet ist – und dass das Paar von der Vorsitzenden des rbb-Rundfunkrates getraut wurde. In diesem Zustand hat der Sender jedenfalls keine Zukunft mehr.
von Jens Peter Paul
https://www.cicero.de/kultur/neue-details-rbb-skandal-schlesinger-deleglise-kirchbach


Berliner Zeitung, 19.08.2022
Der RBB-Clan: Wenn die eine Chefin die anderen Chefinnen kirchlich traut
Erkenntnisse der Belegschaftsversammlung am Donnerstag: Direktorinnen wurden von Rundfunkratsvorsitzender getraut, Wahlämter offenbar ohne Wahl besetzt.
Jens Peter Paul
https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/rbb-vetternwirtschaft-immer-bizarrer-fuehrungskraefte-sind-miteinander-verheiratet-li.258246
Zitat
[...]

„Alleine private Gründe“, die man nicht darlegen wolle
[...]

Die Erfinderin des Bonus-Systems profitiert weiter
[...]

Ein Bonus-Monster wurde erschaffen
[...] Wer Deléglise nun zur Direktorin gemacht hat und auf welchem Weg, wenn auch nur kommissarisch, ist zur Stunde noch unklar. Laut Paragraph 13 des RBB-Staatsvertrages kann das eigentlich nur der Rundfunkrat gewesen sein, und zwar auf Vorschlag des Intendanten, hier also Brandstäter.

Unklar, wie die Personalchefin ihren Posten bekam

Von einem entsprechenden Wahlvorgang ist aber nichts bekannt. Es gibt lediglich eine knappe Pressemitteilung des Senders, die den Vollzug der Beförderung meldet. Interessenkonflikte auf höchster Ebene des Senders, alleine schon im Hinblick auf gegenseitige Geheimhaltungspflichten, sind aber spätestens jetzt unvermeidlich. Eine unbefangene Wahrnehmung der Beratungs- und Kontrollfunktion, die die Justitiarin gegenüber dem amtierenden Intendanten und den übrigen Direktoren auszuüben hat, ist in dieser Konstellation schwerlich vorstellbar.

Ausgesprochen problematisch ist aus Sicht der Belegschaft darüber hinaus, dass Rundfunkrat und Verwaltungsrat nach wie vor regelmäßig auf den Rat und den Sachverstand der Juristischen Direktorin Lange zurückgreifen, von der nach allen vorliegenden Informationen der Dienstvertrag von Patricia Schlesinger im wesentlichen stammt, dessen Auflösung sich nun aus Sicht des Senders als enormes Problem erweist.

Frau Lange habe Frau Schlesinger stets in jeder Beziehung den Rücken freigehalten, etwa, als es um jene Boni ging, deren Existenz bis Mitte der Woche noch wahrheitswidrig von ihren Nutznießern bestritten oder mit Phantasiebezeichnungen verschleiert worden war. Das wiederum veranlasste die tagesschau am Mittwoch zu einer in der Geschichte der ARD einmaligen Berichterstattung. In dieser wird die verbliebene RBB-Geschäftsleitung, also Intendant Brandstäter und seine Direktorinnen und Direktoren, de facto als Vertuschungs-, wenn nicht Lügenverein dargestellt.

Wird es wirklich ein Ende der Bonuszahlungen geben?

[...]

Welche Zukunft die gesamte Geschäftsleitung des Rundfunks Berlin-Brandenburg noch hat, gilt von Tag zu Tag als ungewisser. Nach Wahrnehmung der Belegschaft teile sich ihre Führung inklusive der Hauptabteilungsleiter wie Chefredakteur David Biesinger immer deutlicher in zwei Fraktionen auf: „Die einen gehen in Deckung und spielen toter Käfer“ (ein Beobachter), die anderen täten so, als seien sie schon immer gegen dieses schreckliche Bonussystem gewesen – von dem sie selbst profitierten – und nun „froh, dass es endlich abgeschafft wird“ (noch ein Beobachter).

Der Versuch von interessierter Direktoren- und Hauptabteilungsleiter-Seite, alle Verantwortung für Selbstbedienung und Maßlosigkeit auf Patricia Schlesinger abzuwälzen und sich selbst als glaubwürdige und endlich frei agierende Reformatoren darzustellen, wie er sich an der Masurenallee 24 Stunden lang nach der Beschlussfassung des Rundfunkrates abzeichnete, ist nach Lage der Dinge allerdings jetzt bereits als krachend gescheitert anzusehen, denn Business Insider legte – wenig überraschend – umgehend nach.

Soweit sich die Abläufe heute abzeichnen, hatte die Intendantin ihre Direktoren und Hauptabteilungsleiter, also alle, die neben ihr ebenfalls Boni nach zum Teil lächerlichen Kriterien erhielten, spätestens ab 2018 in der Hand – und jene ließen es nur zu gerne geschehen. Mindestens die vier Direktoren gelten im Maschinenraum des Senders, dort, wo das Programm gemacht wird, wie Schlesinger ebenfalls als heillos korrumpiert. Entsprechend heute die Frage einer Journalistin: „Wann gehen Sie?“ Programmdirektor Jan Schulte-Kellinghaus gab sich einsichtig mit dem Tenor, er sehe auch für sich Konsequenzen inzwischen als unvermeidbar, während alle übrigen Hierarchen so taten, als hätten sie nichts gehört.

„Den Übergang organisieren“

Natürlich steht der RBB aber vor dem Problem, dass er nach einer tabula rasa führungslos dastünde und niemand mehr vorhanden wäre, der den Transformationsprozess hin zu einer komplett neuen, wieder innerhalb und außerhalb des Senders glaubwürdigen und anerkannten Leitung rein praktisch organisieren könnte. [...]

Die älteren Journalisten erinnert die Lage der Anstalt ein wenig an jene von Konrad Adenauer (wobei natürlich ungeachtet allen Zorns und aller Verbitterung niemand im RBB seine Chefinnen und Chefs mit alten Nazis vergleichen will), der sich 1950 rechtfertigen musste für die Übernahme von diskreditierten Beamten in sein Kanzleramt. Adenauer erwiderte: „Man schüttet kein schmutziges Wasser aus, ehe man reines hat.“ Antwort von André François-Poncet, französischer Hoher Kommissar in Deutschland: „Aber um reines Wasser zu haben, muß man schleunigst zum Brunnen laufen!

Lage im Haus droht vollends zu eskalieren

Dieser Brunnen ist für den Sender aber derzeit noch in weiter Ferne, zumal niemand weiß, in welcher Himmelsrichtung er zu suchen wäre. [...]

Das gilt um so mehr, als auch dieser Rundfunkrat, dessen wichtigste Aufgabe, bei der er so eklatant versagt hat, die Intendantensuche und -wahl ist, in seiner jetzigen Zusammensetzung kaum Bestand haben kann.

[...]

Dies ist ein Text, der in Kooperation mit Cicero publiziert wurde.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 19. August 2022, 21:59 von Bürger«
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

  • Moderator
  • Beiträge: 10.067
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
...zum Thema Scheinarbeitsverhältnis/ Scheinbeschäftigung/ Geld fürs Nichtstun vgl. u.a. auch (bzgl. ARD/RBB/ZDF ebenfalls wünschenswerte/s) juristische/s Verfahren bei mglw. vergleichbaren(?) Fällen z.B. der AWO
AWO - Noch ein Fall von mutmaßlicher Scheinbeschäftigung (wie ARD/RBB/ZDF?) (09/2022)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=36539.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

 
Nach oben