Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Angriff auf ZDF-Team - Ein linker Hinterhalt  (Gelesen 276 mal)

D
  • Administrator
  • Beiträge: 1.346
Angriff auf ZDF-Team - Ein linker Hinterhalt
Autor: 10. Juli 2022, 16:49
Dieser Thread dient der reinen Information, da damals eine Nähe der Angreifer zu Rechtspopulisten, Anhänger von Verschwörungstheorien und als "Coronaleugner" bezeichneten Demonstranten hergestellt und die Gefährdung der Pressefreiheit durch eben jene in "Coronazeiten" suggeriert wurde, auch von den Öffentlich-Rechtlichen.* Nun waren es wohl, nach offiziellen Aussage des LKA, Personen aus dem linken Spektrum...


welt.de (Abo), 09.07.2022

Angriff auf ZDF-Team
Ein linker Hinterhalt

Vermummte schlugen vor zwei Jahren ein ZDF-Team am Rande einer Corona-Demo in Berlin zusammen. Noch heute leiden Opfer unter den Folgen. Der Staatsschutz ist sich jetzt sicher: die mutmaßlichen Täter kommen aus dem linken Spektrum. Eine Exklusivrecherche.
https://www.welt.de/politik/deutschland/plus239792505/Angriff-auf-ZDF-Team-Ein-linker-Hinterhalt.html


* Z. B.:
Zitat
[...]
Das ARD-Investigativ-Ressort und das Medienmagazin Zapp des Norddeutschen Rundfunks (NDR): "Viel ist noch nicht bekannt über die Hintergründe des Angriffs auf das Team der heute-show. Doch fest steht: (...) Ein beispielloser Fall von Gewalt gegen Medienvertreter. Das Team hatte zuvor bei einer Demonstration von Verschwörungsideologen am Rosa-Luxemburg-Platz gedreht, ein Zusammenhang gilt als wahrscheinlich."
[...]
https://www.heise.de/tp/features/Der-Angriff-auf-das-ZDF-heute-show-Team-Wieso-und-weshalb-4847045.html
(Der originale Artikel unter
https://www.tagesschau.de/investigativ/zapp/hygiene-demos-101.htmlist nicht mehr abrufbar)
tagesschau.de, 13.05.2020

Angriffe bei Hygienedemos
Pressefreiheit in Gefahr?

https://web.archive.org/web/20200513103635/https://www.tagesschau.de/investigativ/zapp/hygiene-demos-101.html


Dieser Thread dient der reinen Information und Dokumentation und bleibt für die Diskussion geschlossen.

Die Inhalte dieser und weiterer Veröffentlichungen sowie auch die Grundhaltungen des Verfassers/ Veröffentlichungsmediums spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung des gez-boykott-Forums, dessen Moderatoren und dessen Mitglieder wider und werden hiermit auch nicht zu eigen gemacht. Die Erwähnung/ Verlinkung/ Zitierung/ Diskussion erfolgt unter Berufung auf die Meinungsfreiheit gem. Artikel 5 Grundgesetz und zur Ermöglichung einer weitestgehend ungefilterten öffentlichen Meinungsbildung sowie zur Dokumentation.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 10. Juli 2022, 17:53 von DumbTV«
Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es sich ändert.
Aber ich weiß, dass es sich ändern muss, wenn es besser werden soll.

Georg Christoph Lichtenberg

Und deshalb:
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

D
  • Administrator
  • Beiträge: 1.346
reitschuster.de, 09.07.2022

Heftige Risse am Medien-Framing
Angriff auf ZDF-Team nach Corona-Demo: Es waren Linke

Zitat
Es klang wie aus Gebetsmühlen: In einer Art Dauerschleife war in den vergangenen Jahren im Zusammenhang mit Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen von Gewalt gegen Journalisten die Rede, und die Kundgebungen wurden als „rechts“ bzw. „rechtsextrem“ dargestellt (neudeutsch: „geframed“). Der Tenor: Rechte Gewalt gegen die Medien. Übergriffe auf regierungskritische Journalisten wie meine Wenigkeit wurden dagegen in der Regel übergangen, die Presse schwieg darüber, Polizei und Justiz sandten das Signal, dass kritische Journalisten vogelfrei sind – ein Blumentopf-Wurf auf meinen Kopf etwa wurde trotz Anzeige nicht weiter verfolgt.

Nun bekommt das offizielle Narrativ, dass alle Gewalt im Umfeld der Demos von bösen, rechten Querdenkern ausgeht, einen heftigen Riss – den die Leser und Zuschauer der meisten Medien aber nicht mitbekommen, weil offenbar wieder einmal ein recht weitreichendes Kartell des Schweigens herrscht. Aufgedeckt hat die Geschichte die „Welt„.

[...]

Frühere Berichte erwähnten den Tatverdacht gegen Linke oft nur im Kleingedruckten – und bei vielen blieb hängen, es sei Gewalt aus dem Spektrum von Maßnahmen-Kritikern. [...]

[...] Muss ich noch betonen, dass die großen Medien die gut dokumentierte Hetzjagd auf mich verschwiegen? Ebenso wie den Blumentopfwurf? Berichtet wird über Angriffe auf Journalisten nur, wenn es sich um „gute“ handelt.

Kritische Journalisten sind im „besten Deutschland aller Zeiten“ als angebliche „Rechte“ vogelfrei. Wie soll man unter solchen Bedingungen noch ohne Gefahr für Leib und Leben berichten?
https://reitschuster.de/post/angriff-auf-zdf-team-nach-corona-demo-es-waren-linke/


Die Inhalte dieser und weiterer Veröffentlichungen sowie auch die Grundhaltungen des Verfassers/ Veröffentlichungsmediums spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung des gez-boykott-Forums, dessen Moderatoren und dessen Mitglieder wider und werden hiermit auch nicht zu eigen gemacht. Die Erwähnung/ Verlinkung/ Zitierung/ Diskussion erfolgt unter Berufung auf die Meinungsfreiheit gem. Artikel 5 Grundgesetz und zur Ermöglichung einer weitestgehend ungefilterten öffentlichen Meinungsbildung sowie zur Dokumentation.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es sich ändert.
Aber ich weiß, dass es sich ändern muss, wenn es besser werden soll.

Georg Christoph Lichtenberg

Und deshalb:
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

 
Nach oben