Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Objektiv? Ausgewogen? Die Realität der Öff.-Rechtlichen sieht anders aus  (Gelesen 1858 mal)

D
  • Administrator
  • Beiträge: 1.457
welt.de, 30.04.2022

Emojis für die SPD
Objektiv? Ausgewogen? Die Realität der Öffentlich-Rechtlichen sieht anders aus

Zitat
Applaus-Emojis, Jubel-Postings: Der WDR-Hörfunksender 1Live ist auf Instagram auffällig begeistert mit dem SPD-Politiker Thomas Kutschaty umgegangen. Der Vorgang ist kein Einzelfall: Die öffentlich-rechtlichen Medien haben allgemein eine politische Schlagseite bekommen.

[...]

Dabei blieb es aber nicht. Auf Instagram stimmte der Sender positiven Leserkommentaren zu dem Politiker euphorisch zu. So wurde beispielsweise die Äußerung eines Nutzers, dass seine Stimme an die SPD gehe und er deren Kandidaten sehr gut finde, mit einem „Applaus-Emoji“ bedacht. Ein Posting mit der Aussage „Finde ich spitze“ kommentierte 1Live mit „Wir auch“ und fügte ein Zeichen für „Daumen hoch“ dazu.

Zugleich wurde auf Twitter Kritik an Thomas Kutschaty und Zustimmung zu seinem Gegenkandidaten, Ministerpräsident Hendrik Wüst von der CDU, ausgeblendet, war also nicht mehr unter dem Tweet von 1Live zu sehen.

[...]

Und tatsächlich haben die öffentlich-rechtlichen Medien mittlerweile eine politische Schlagseite, die mit den Vorgaben des Medienstaatsvertrags nicht zu vereinbaren ist. [...]
https://www.welt.de/debatte/kommentare/article238399695/WDR-und-der-Fall-Kutschaty-Objektiv-Ausgewogen-Die-Realitaet-im-OERR-sieht-anders-aus.html


Siehe dazu u.a. auch:
Ex-dpa-Journalist: Gesinnungsjournalismus gefährdet unsere Demokratie (03/2019)
Tichys Einblick, 09.03.2019
Zitat
[…]
Manche Journalisten wie der Chef des WDR-Magazins Monitor, Georg Restle, machten „keinen Hehl aus ihrer bewussten Ablehnung journalistischer Standards und ihres Plädoyers für einen «werteorientierten» Journalismus“, so Trankovits. Restle hatte von „Neutralitätswahn“ gesprochen und gefordert damit aufzuhören, „nur abbilden zu wollen … was ist“. […]
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=30409.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es sich ändert.
Aber ich weiß, dass es sich ändern muss, wenn es besser werden soll.

Georg Christoph Lichtenberg

Und deshalb:
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

N
  • Beiträge: 525
Obwohl ich keinen ganzheitlichen Überblick über die Programminhalte des ÖRR habe, hätte es mich auch gewundert, wenn dort noch irgendjemand konservative Werte repräsentieren würde. Auch wenn die CDU politisch näher am linken als am rechten Spektrum zu finden ist, glaube ich nicht so recht, dass diese im ÖRR so wahrgenommen und entsprechend beurteilt wird.
Aber klar, das eigentliche Problem ist ja die vertragliche Verpflichtung, ausgewogen zu berichten und objektiv zu beurteilen. Das hat aber heutzutage nur noch formelles Gewicht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 03. Mai 2022, 22:37 von Bürger«

S
  • Beiträge: 1.136
  • Keine Akzeptanz mit Zwang!Nie wieder Haft für ÖRR!
Das ist eigentlich, oder sollte sogar ein Chef-Problem sein. Und es wäre auch Aufgabe des Chefs, dieses ganz einfach zu lösen.
Wenn da solchen Figuren, wie beispielsweise diesem Restle die Vorgaben aus den Staatsverträgen nicht gefallen, dann haben sie einfach den falschen Job erwischt. Kann ja mal passieren.

Wenn ich zu meinem Chef gehen würde und ihm sage: "Hörn se mal Chef. Also wie das hier alles so gehandhabt und gemacht wird, gefällt mir irgendwie nicht. Ich mache das lieber so, wie ich es für richtig halte."

Was würde mein Chef wohl darauf antworten? Er würde in etwa sagen:

"Tja, Herr Meier. Es war zwar ganz nett mit Ihnen, aber Sie wissen ja wo die Tür ist. Und machen Sie diese bitte von draussen zu."


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

"Die Meinungsbildung muß aber absolut frei sein; sie findet keine Grenze."
(Dr. H. v. Mangoldt - am 11. Januar 1949)

  • Beiträge: 7.307
Wenn ich zu meinem Chef gehen würde und ihm sage: "Hörn se mal Chef. Also wie das hier alles so gehandhabt und gemacht wird, gefällt mir irgendwie nicht. Ich mache das lieber so, wie ich es für richtig halte."

Was würde mein Chef wohl darauf antworten? Er würde in etwa sagen:

"Tja, Herr Meier. Es war zwar ganz nett mit Ihnen, aber Sie wissen ja wo die Tür ist. Und machen Sie diese bitte von draussen zu."
Daß dieses so ablaufen würde, ist in der heutigen Zeit des Mitarbeiter*innenmangels gar nicht mal klar.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Bei Verarbeitung pers.-bez.-Daten ist das Unionsgrundrecht unmittelbar bindend; (BVerfG 1 BvR 276/17 & BVerfG 1 BvR 16/13)

Keine Unterstützung für
- Amtsträger, die sich über europäische wie nationale Grundrechte hinwegsetzen oder dieses in ihrem Verantwortungsbereich bei ihren Mitarbeitern, (m/w/d), dulden;

- Parteien, der Mitglieder sich als Amtsträger über Grundrechte hinwegsetzen und wo die Partei dieses duldet;

- Gegner des Landes Brandenburg wie auch gesamt Europas;

S
  • Beiträge: 1.136
  • Keine Akzeptanz mit Zwang!Nie wieder Haft für ÖRR!
Das mag ja für Unternehmen in der freien Wirtschaft zutreffend sein. Aber hier geht es um öffentlich- rechtliche Rundfunkunternehmen, die aus einer gesetzlich verordneten Abgabe finanziert werden.
Und da sehe ich die einzelnen Intendantinnen und Intendanten schon in der Verantwortung.
Schließlich bekommt beispielsweise ein Herr Buhrow nicht umsonst ein Gehalt von ca. 400.000 Euro. Das bekommt er, damit er seinen Job auch ordentlich verrichtet. Und dazu gehört m.E. auch, dass er ein Auge darauf hat, dass die Vorgaben aus den Staatsverträgen auch eingehalten werden. Und wenn Mitarbeiter nicht gewillt sind, sich daran zu halten, dann muß er auch einschreiten.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

"Die Meinungsbildung muß aber absolut frei sein; sie findet keine Grenze."
(Dr. H. v. Mangoldt - am 11. Januar 1949)

  • Beiträge: 7.307
Aber hier geht es um öffentlich- rechtliche Rundfunkunternehmen,
Das spielt im Unionsrecht keine Rolle, denn

EuGH C-579/16 P - Öffentliche und private Wettbewerber sind gleichzubehandeln
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=35311.0

EuGH C-434/19 - Regeln f. öffentl. Unternehmen vollständig harmonisiert
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=35660.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Bei Verarbeitung pers.-bez.-Daten ist das Unionsgrundrecht unmittelbar bindend; (BVerfG 1 BvR 276/17 & BVerfG 1 BvR 16/13)

Keine Unterstützung für
- Amtsträger, die sich über europäische wie nationale Grundrechte hinwegsetzen oder dieses in ihrem Verantwortungsbereich bei ihren Mitarbeitern, (m/w/d), dulden;

- Parteien, der Mitglieder sich als Amtsträger über Grundrechte hinwegsetzen und wo die Partei dieses duldet;

- Gegner des Landes Brandenburg wie auch gesamt Europas;

  • Moderator
  • Beiträge: 11.465
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
...allesamt "gute" Gründe und Anlässe für ;) >:D
SEPA-Mandat/Lastschrift kündigen/rückbuchen, Zahlg. einstellen + Protestnote
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=35120.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

 
Nach oben