Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Zwischen Gender und Klima: Wie der öffentlichrechtliche Rundfunk junge Menschen  (Gelesen 132 mal)

t
  • Beiträge: 187
Pauline Voss in NZZ.CH, 05.06.2021

Zwischen Gender und Klima: Wie der öffentlichrechtliche Rundfunk junge Menschen auf Instagram indoktriniert
Mit rund 250 Instagram-Kanälen wollen ARD, ZDF und Co. in Deutschland die Jugend erreichen. Journalistische Standards werden dabei oft missachtet, an Ausgewogenheit fehlt es ganz.

Zitat
1. Mai 2021: Linke Extremisten setzen in Berlin Mülltonnen und Barrikaden in Brand, werfen Flaschen und Steine, verletzen knapp 100 Polizisten, von denen mehrere Knochenbrüche erleiden. Der Instagram-Kanal des öffentlichrechtlichen Hörfunksenders Radio Fritz hatte am Morgen auf den Tag eingestimmt: «In Berlin hat man am 1. Mai schon immer Maske getragen», las man über einem Foto mit vermummten Linksautonomen. [...]
Weiterlesen auf:
https://www.nzz.ch/feuilleton/der-oeffentlichrechtliche-rundfunk-indoktriniert-die-jugend-ld.1626234


Um ehrlich zu sein ist vielen gar nicht bewusst, dass die "Demokratieabgabe" auch für derartige Kanäle eingesetzt wird.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 05. Oktober 2021, 19:39 von DumbTV«

 
Nach oben